Freitag , 18. Juni 2021
Tipps

Schämt man sich? Der neue Mercedes-Maybach S 680 mit V12-Motor!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Mercedes Maybach S 680 Z223 V12 Tuning 4 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Bildnachweis: Mercedes-Benz

Obwohl der Mercedes-AMG S 65 schon der Vergangenheit angehört, können sich Mercedes-Fans freuen, denn der überwältigende V12 von Daimler wird weiterleben. Dabei ändert sich aber das Design, weg von der Luxus-Limousine mit AMG-Batch, hin zur schicken Maybach-Version. Das neue Modell soll auf einer Ebene mit Bentley und Rolls-Royce stehen und wurde bereits letztes Jahr bei der Weltpremiere der neuen S-Klasse vorgestellt. Nachdem im letzten Monat dann noch ein weiterer Teaser gelauncht wurde, kann der zwölfzylindrige Luxusschlitten nun endlich bestaunt werden.

Mercedes-Maybach S 680 (Z223)

Etwas verwunderlich ist es, dass Daimler kein großes Medienspektakel rund um das neue Flaggschiff veranstaltet, welches ja in einer Traditionslinie mit dem 770 und dem 600 steht. Zwar hat Daimler über 40 Fotos der neuen Luxuskarosse veröffentlicht, aber eine mehrseitige Pressemeldung fehlt bislang.

Dafür gibt es wohl gute Gründe, einerseits wird es den Interessenten wohl egal sein, was es marketingtechnisch alles zum neuen Luxusschlitten zu sagen gibt und andererseits will Daimler eventuell noch nicht zu viel Wind um das neue Modell mit V12 Motor machen. Aktuell ist Daimler nämlich mehr daran interessiert sein neues Elektromodell, den EQS, in der Luxusliga zu platzieren. Aus diesem Grund wurde der Produktionsanlauf des EQS in Sindelfingen wie gewohnt und recht pompös kommuniziert. Oder ist es heutzutage schon verpönt ein NEUES Fahrzeug mit einem durstigen Zwölfzylinder (Verbrauchswerte 14.1-13,3 Liter / CO2-Emissionen 322-305 g/km) vorzustellen? Immerhin bestimmen Downsizing, Elektromobilität und Fake-Auspuffsounds mittlerweile die Autowelt.

endlich mal wieder ein „Auto“

Mercedes Maybach S 680 Z223 V12 Tuning 28 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Wenn Sie den neuen Mercedes-Maybach genauer betrachten, können Sie sofort einige Änderungen im Vergleich zur normalen Maybach S-Klasse erkennen. Neben „V12“ Plaketten auf den vorderen Kotflügeln ziert ein „S 680“ Schriftzug den Kofferraumdeckel. Warum das neue Modell aber als „S 680“ getauft wurde, wundert viele, denn das Modell Maybach S 650 wurde nach einem Facelift bereits 2017 in China als S 680 verkauft. Auf einem veröffentlichten Foto kann auch der Motorraum und der gewaltige 6,0-Liter-V12-Motor (nicht elektrifiziert/mit 48-Volt-Bordnetz) genauer betrachtet werden. Nähere technische Details hat Daimler bislang aber noch nicht veröffentlicht.

Experten schätzen aber, dass der neue Luxusschlitten um die 630 PS auf die Straße bringt und über ein Drehmoment von 1.000 Newtonmetern verfügt. Und die Verkaufsfreigabe für den S680 wie für den S580 könnte schon am 18.5.2021 sein (Produktion ab Juli 2021). Der Listenverkaufspreis netto für den S 680 soll 182.625 Euro betragen und der S 580 beginnt wohl bei 138.290 Euro. Zudem wird auch über den Antrieb der Luxuskarosse spekuliert. Während der AMG S 65 noch über einen Hinterradantrieb verfügte, soll der neue S 680 mit dem 4Matic-Allradsystem ausgestattet sein.

doppelte Zylinderanzahl zum S 480

Mercedes Maybach S 680 Z223 V12 Tuning 34 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

In Kürze sollten aber weitere Details zum S 680 veröffentlicht werden, denn das Modell wurde bereits angeteasert und ist auch schon auf der Daimler Website zu finden. Grundsätzlich soll sich der S 680 zu einer unlängst in China eingeführten „Einsteigerversion“ (Mercedes-Maybach S 480) gesellen, bei der die Maybach-S-Klasse mit einem Reihensechszylinder ausgestattet wurde, um hohe Steuern für große Motoren zu sparen. Neuesten aber teilweise noch inoffiziellen Meldungen zufolge plant Mercedes auch ein neues Modell für den AMG S 65. Mit dem AMG S 63e soll zunächst ein 700 PS starkes Modell mit elektrifiziertem V8-Motor auf den Markt kommen. Gleichzeitig wird mit dem AMG S 73e, an einem noch stärkeren Modell gearbeitet, dass rund 800 PS auf die Straße bringen könnte. Beide Modelle sollen als Plug-in-Hybride am Markt platziert werden und eine noch nicht näher bekannte elektrische Reichweite bieten.

Mercedes Maybach S 680 Z223 V12 Tuning 39 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um den Hersteller Mercedes-Benz und speziell die Flaggschiffe Mercedes-Maybach? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

Limitiert: Mercedes-Maybach S650 als V12 Night Edition!

Mercedes Maybach S650 V12 Night Edition Tuning 1 310x165 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Maybach Optik und Widebody-Kit am Mercedes G63 AMG!

Maybach Optik Widebody Kit Mercedes G63 AMG Inferno Topcar Header 310x165 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Maybach 57S Coupé von Xenatec bekommt Farbwechsel!

Maybach 57S Coupe Xenatec Farbwechsel Tuning Forgiato Header 310x165 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Der neue Mercedes-Maybach S 680 mit V12-Motor!

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Schämt man sich? Der neue Mercedes Maybach S 680 mit V12 Motor!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.