Samstag , 21. Januar 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

MTM T6 E-motion – 282PS VW T6 Eco-Bus für Genf

Das „grüne“ Denken ist nun auch beim Team von MTM Motoren Technik Mayer angekommen und, das beste Beispiel dafür, ist der MTM T6 E-motion genannte 282PS VW T6 Bus der mit einem vollkommen irren Drehmoment von bis zu 1.100NM die Fahrleistungen des stärksten Werksdiesels (VW EA288 mit 204PS & 450NM) um Welten deklassiert. Im MTM T6 E-motion geht es in nur 8,2 Sekunden auf Tempo 100km/h und erst bei deutlich über 200km/h ist Schluss, und das alles in einem 2 Tonnen Bus! Die Jungs rund um das Team von MTM haben den MTM T6 E-motion heute veröffentlicht und werden das Fahrzeug auf dem Genfer Automobilsalon zur Schau stellen und wer möchte kann Ihn dort auch für rund 52.000€ bestellen. Nach der Tuning-Kur die der T6 über sich ergehen lassen durfte steht er Dank der Leistungssteigerung des 2.0 BiTDi und zwei verbauten 15 kW Radnabenmotoren an der Hinterachse deutlich potenter als die Serienversion da und dürfte bei so manchem Fahrer eines Serien T6 für große Augen sorgen. Wer in Zukunft den Gedanken hegt sich einen T6 zu kaufen oder bereits einen besitzt für den ist MTM mit seinem T6 E-Motion Tuning-Programm ganz sicher ein interessanter Anlaufpunkt wenn es darum geht das Fahrzeug vom Serienmodell abzuheben. Was die vorgenommenen Änderungen an der Optik oder auch der Technik betrifft so haben wir schon die ersten Details in Erfahrung bringen können. Das was wir wissen haben wir wie üblich weiter unten in einer Zusammenfassung aufgelistet. Wenn Ihr noch weitere Änderung entdeckt die wir nicht aufgeführt haben so verwendet einfach die Kommentar-Box und teilt sie uns mit!

Ps. Wenn Ihr noch mehr getunte Fahrzeuge wie zum Beispiel den MTM S8 Talladega R Audi A8 oder auch den MTM VW Amarok V8 Passion DESERT von MTM Motoren Technik Mayer sehen möchtet klickt einfach beim Fotohinweis weiter unten auf den Tuner-Namen!

(Foto/s: MTM Motoren Technik Mayer)

Das sind die Details zum VW T6:

Was sagst Du dazu?
198PS & 413Nm im BMW E90 320D by Mcchip-DKR

  • Name: MTM T6 E-motion
  • 2,0 Bi-TDi Vierzylinder mit 240 PS (Leistungssteigerung mittels MTM M-Cantronic auf 240 PS/177 kW)
  • E-Antrieb und +42 PS (2 x 15 kW Radnabenmotoren für die Hinterachse) und zwischen 1.400 U/min und 2.400 U/min 1.100 Nm Drehmoment
  • Gesamtleistung 282PS
  • 7-Gang S-Tronic
  • 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h
  •  V-max über 200 km/h
  • 9 x 20 Zoll Bimoto Felgen
  • Michelin Pilot Super Sport Reifen (275/35 ZR 20)
  • MTM Brembo Performance Bremsanlage (VA: 405 x 36 mm Bremssscheiben – gekörnt, 6-Kolben Brembo Bremssättel)
  • MTM T6 E-motion 282PS VW T6 Eco-Bus Tuning (PDF)

Sicherlich kommen schon bald neue Informationen und auch ganz sicher neue Bilder und Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und Euch darüber informieren.

Was sagst Du dazu?
Video: 685PS Volvo C70 gegen 180PS Honda CBR1000

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein:
ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMWCADILLACCHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIADAEWOODODGEFIATFORDHONDAHYUNDAIINFINITIISUZUJAGUARJEEPKIALANCIALANDROVERLEXUSMASERATIMAZDAMERCEDESMINIMITSUBISHINISSANOPELPEUGEOTPORSCHERENAULTSAABSEATSKODASMARTSUBARUSUZUKITATATOYOTAVAUXHALLVOLVOVW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Kompressor Mercedes SLS AMG Tuning wheelsandmore 2 310x165 Vorschau: 750PS im Wheelsandmore Mercedes SLS AMG

Vorschau: 750PS im Wheelsandmore Mercedes SLS AMG

Im Oktober des vergangenen Jahres haben wir Euch bereits den auf 635 PS erstarkten Mercedes …

Dodge Challenger VAPOR Tuning Galpin 21 310x165 Kampfjet Look & Technik im Dodge Challenger VAPOR

Kampfjet-Look & Technik im Dodge Challenger VAPOR

O. k., das folgende Fahrzeug wurde bereits vor Jahren fertiggestellt aber bisher hat es nicht …

Kahn Design Range Rover Evoque LE Bodykit Tuning 2 310x165 Range Rover Evoque Cabrio als Kahn Phoenix Orange Project

Range Rover Evoque Cabrio als Kahn Phoenix Orange Project

Kahn Design startet in das Jahr 2017 mit einem extrem auffälligen Phoenix orange lackierten RANGE …

3 Kommentare

  1. Wie im Bild zu sehen handelt es sich nicht um Radnabenmotoren, sondern um ein Achsmodul aus zwei Zentralmotoren, die mit getrennten Zahnriemenantrieben untersetzt sind.
    Die Angabe des Kurbelwellendrehmoments macht beim Verbrenner schon wenig Sinn, aber bei der Kombination mit E-Motoren einfach die Momente zu addieren ist vollständig sinnfrei und zeugt von technischer Ahnungslosigkeit oder Effekthascherei. Jeder Kleinwagen schafft heutzutage über 2000Nm auf der Achse! Wer das Konzept eines Getriebes verstanden hat, weißt das.
    Grob geschätzt liefern die beiden E-Motoren jeweils 200Nm Spitzenmoment, durch das Getriebe geschätzt um Faktor 3 multipliziert. Macht zusammen 1200Nm Achsmoment, damit lässt sich höchstens ein Polo noch mäßig bewegen.
    Dennoch: Gute Idee!

    • Hallo Ralf,

      danke für deine Erklärung. Wir haben natürlich die Daten nur so übernommen wie sie vorgegeben wurden. Allerdings leuchtet deine Erklärung schon ein, wenn man mal davon absieht das bei realen 1.200NM Drehmoment sicher auch mehr als 240PS stehen sollten hätten wir uns darüber hinaus auch eine deutlich schneller Beschleunigung eingebildet.

      Danke für deine Erklärung die sicher dem einen oder anderen helfen wird.

      VG Tom vom tuningblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.