Freitag , 31. Mai 2024
Menu

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

Lesezeit 3 Min.

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

Dieses schwarze Unikat auf Basis des aktuellen Mercedes-AMG G 63 (W 463A) stammt vom Tuner Rolfhartge. Der G bekam das G-Black Red interieur von Rolfhartge spendiert und es gab darüber hinaus auch ein paar Änderungen am Exterieur. Doch beginnen wir mit der Kabine. Die zeigt sich in „Porsche Flamenco Rot“ und verblüfft mit einer handgefertigten Volllederausstattung sowie massiven Einzelsitzen im Fond. Auch eine lange integrierte Mittelkonsole samt 10,5l-Kühlschrank und gravierte Rolfhartge Gläser gehören dazu. Ferner installierte man einen Alcantara-Dachhimmel mit farblich einstellbaren illuminierten Glasfaser-Lichtern, inklusive Sonnenblenden, A-/B-/C-/D-Säulen-Verkleidungen, neue Einstiegsleisten, andere Kofferraumblenden, edle Sitzblenden und eine Lenksäulenverkleidungen.

Rolfhartge-Tuning AMG G 63

Kleinere Details wie ein Leder-Sportlenkrad, farblich angepasste Sicherheitsgurte oder Schaltwippen und Zierleisten aus Echtcarbon sind auch dabei. Doch damit nicht genug. Denn das SUV hat auch das sogenannte „Rolfhartge Gesundheitspaket“ verbaut. Dazu gehört ein AELUS Luftreiniger und der innovative SURFACE+ Innenraum Oberflächenschutz, der eine antibakterielle und antivirale Wirkweise besitzt. Wie der Rolfhartge AELUS Luftreiniger mit HEPA H13 Filter und patentierter Fotokatalyse-Schleuse mit UV-A & UV-C LEDs arbeitet, dass kann in unserem Beitrag „zwei German Innovation Awards für den AELUS von Rolfhartge“ nachgelesen werden. Und dann wäre da noch der erwähnte Oberflächenschutz mit SURFACE+. Dabei überzieht man Kontaktflächen wie das Lenkrad, diverse Tasten, die Bildschirme, die Türgriffe, die Fahrzeugschlüssel und sogar die Sitzpolster und Matten mit Flüssigglas, das antibakteriell und antiviral wirkt.

mit „NUMBER TWO“ Schmiedefelgen

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!
HD_RolHartge_GRouge

Auch gibt es damit weniger Anhaftungen von Schmutz, Wasser oder Öl und zudem lassen sich die behandelten Oberflächen leichter reinigen. Zu den Änderungen innen gab es auch außen gut sichtbare Änderungen. Etwa in Form von einem Satz 10×22 Zoll großer „NUMBER TWO“ Schmiedefelgen mit Bereifung im Format 295/40 ZR22. Dazu kommen Rolfhartge Chrom-Elemente an den Lufteinlässen der Frontschürze, im Kühlergrill, auf der Motorhaube, auf der Ersatzradabdeckung und einen verchromten Schriftzug auf der Heckklappe gab es auch. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge auf Basis der Mercedes G-Klasse? Dann klickt einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

2022 Mercedes-Benz G-Klasse (W463A) als Edition 550!

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

1991 Mercedes G-Klasse als 2022 250GD Wolf von EMC!

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

Optionaler Holzboden für die teurere Mercedes G-Klasse!

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

Geplant: Mercedes G-Klasse Sondermodell „AMG EDITION 55“

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!

Rolfhartge-Tuning am Mercedes-Benz AMG G 63 (W463A)!
Bildnachweis: Rolfhartge GmbH
„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert