Samstag , 24. Februar 2024
Menu

Vorsteiner VFF-101 Schmiedefelgen auf dem Ferrari 458

Lesezeit < 1 Min.

Neue Räder für diesen Ferrari 458 vom Felgenhersteller und Tuner Vorsteiner. Eine deutlich schickere Alternative zum Serienrad hat der Besitzer von diesem Ferrari 458 mit dem Satz Vorsteiner VFF-101 Schmiedefelgen in 20 Zoll gewählt. Die Felgen haben wir so übrigens noch nicht gesehen. Der Wagen wird übrigens, wie man unschwer erkennen kann, an der Gold Rush Rally, vom 05.06. – 13.06.2015 teilnehmen. Uns sind bereits ein paar technische Details zu diesem Radsatz bekannt und auch zu den weiteren Modifikationen am Wagen. Das was wir in Erfahrung bringen konnten haben wir weiter unten für euch in einer kleinen Zusammenfassung aufgelistet. Leider haben wir von Vorsteiner bisher nur die Bilder und eine extrem kurze „Kurzfassung“ erhalten so das wir noch nicht alle Details auflisten können, sorry dafür.

(Fotos: Vorsteiner)

Das sind die bisher bekannten Daten zum Ferrari 458. Bitte beachtet das wir die Änderungen lediglich anhand der Bilder ausmachen können und somit alles mehr oder weniger „geraten“ ist:

  • schwarze Scheiben rundum
  • eventuell eine Leistungssteigerung (sobald wir dazu Infos bekommen haben teilen wir sie Euch mit)
  • Vorsteiner VFF-101 Schmiedefelgen in 20 Zoll rundum
  • Vorsteiner Bodykit in Carbon!?
  • 295 35 ZR 20 hinten / 235 35 ZR20 vorn

Sicherlich kommen schon bald neue Informationen und auch ganz sicher neue Bilder und Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und euch darüber informieren.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert