Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

Lesezeit 3 Minuten

wohnmobil einwintern e1637408433607 Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

Bei Sonnenstrahlen und warmen Wetter lockt es uns hinaus in die Welt. Man verbringt viel Zeit an der frischen Luft und reist mit dem Wohnmobil umher. Doch was passiert im Winter mit den Fahrzeugen? Da kommen teils unerträglich lange Standzeiten auf den Camper zu. Um den Camper bestmöglich für den Winter vorzubereiten und Schäden vorzubeugen, stellt man die Polster auf, leert die Tanks und parkt in einem Carport oder in einer trockenen Halle. Doch was können wir noch tun?

Reinigen und Frischhalten

Zuerst sollte eine gründliche Reinigung durchgeführt werden. Dafür eignen sich Waschparks mit Waschboxen und hohen Podesten zum Draufstehen ideal. Bei professionellen Aufbereitern finden Sie zudem diverse Keramik-Versiegelungen für den Schutz der Karosserie. Gleichzeitig ist der Schutz der Feststellbremse wichtig. Dafür sollte der erste Gang eingelegt und das Fahrzeug mit Keilen am Reifen gesichert werden, sobald es geparkt ist. Um Muff und Schimmel zu vermeiden ist eine gute Durchlüftung ein Muss. Dafür sollten die Schränke und Klappen geöffnet werden. Spezielle Luftentfeuchter bieten zusätzliche Frische.

wohnmobil einwintern 2 Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

Achtung: Schläuche leer machen!

Eine der wichtigsten Regeln ist außerdem das Ablassen des Frisch- und Abwassers. Damit es über den Winter im Abwassertank nicht zur Keimbildung kommt, sollte dieser durchgespült werden. Die Wasserhähne sollten in mittlerer Stellung geöffnet und der Schalter der Frischwasserpumpe sollte ausgeschaltet werden, um auch den Schläuchen die Feuchtigkeit zu nehmen. Weiter wird empfohlen, die Gasflasche vom Schlauch zu trennen. Unabhängig der Sicherheit, das  ohnehin alle zwei Jahre die Gasanlage im Zuge der Hauptuntersuchung geprüft wird.

wohnmobil einwintern 3 e1637408534261 Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

Die Batterien auf Trab halten!

Sowie die Bord- als auch die Startbatterie sollten über den Winter zwei bis dreimal an ein Ladegerät angeschlossen werden, um sie so vor der Kälte zu schützen. Im Handel sind übrigens auch Ladegeräte mit Erhaltungstechnologie (Batteriepulser) erhältlich. Diese funktionieren bei abfallender Spannung automatisch und halten die Batterie fit. Auch die Reifen sind nicht unbedingt einem Standschaden ausgeliefert. Um sie zu schützen, sollte das Reisemobil alle paar Wochen etwas versetzt werden. Gleichzeitig sollte der Reifendruck um 0,5 bar erhöht werden.

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch viele weitere Neuigkeiten rund um das Thema Camping und Wohnmobil am Start. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Unser Fokus liegt insbesondere auf umgebauten Campern & Wohnmobilen. Das heißt, Ihr findet hier weniger Berichte zu klassischen serienmäßigen Reisemobilen, sondern viel mehr versuchen wir speziell modifizierte Exemplare vorzustellen, die zeigen, dass auch das Thema Tuning in der Camping & Wohnmobil-Szene vertreten ist. Folgend ein Auszug der letzten Camper und Wohnmobile:

Schnelles Wohnmobil: VW T3 Camper mit Boxermotor!

VW T3 Camper Boxermotor Header 310x165 Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

Solartaschen von GreenAkku fangen Energie für Campingfahrzeuge ein!

Solartaschen GreenAkku Energie Campingfahrzeug 9 310x165 Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

Nissan Pathfinder, Frontier und 240 Z auf der SEMA 2021!

Overland Pathfinder 1a 310x165 Sicher durch den Winter: die Instandhaltung vom Reisemobil

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

ein Kommentar

  1. Wir haben uns nun auch ein Wohnmobil gekauft. Gut zu wissen, dass man über den Winter den Tank entleeren soll und diesen am besten in einem Carport oder in einer trockenen Halle abstellt. Ich werde dann wohl noch ein Carport bauen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X