Samstag , 16. Dezember 2017

Und es kann doch nicht jeder! Chiptuning und seine Tücken…

Seit fast einem Jahr hatten wir nun von Autotechnik Saretz die Tuning-Box ASA Multi xC verbaut. Hintergrund war der das die serienmäßigen 105PS und das brutale Drehmoment von 250NM den schweren VW Golf 6 1.6tdi 4-Motion Variant nur mit Mühe auf Tempo brachten und wir einfach wissen wollten was mit dem kleinen Diesel und seinen damals gut 248.000km noch möglich ist. In meinen Augen war von Beginn an das Hauptproblem das fehlende Drehmoment das zur Folge hatte das man mit dem kurz abgestuften 6 Gang Getriebe leider stets in niedrigen Gängen so manchen Berg erklimmen musste. Die Tuningbox brachte den Golf nach Ihrer Installation auf angebliche 128PS & 305NM Drehmoment sowie eine V-Max von 205km/h (vorher 189km/h). Gemessen haben wir dies leider nicht aber das mit der Vmax. kam nach 89 Kilometern Anlauf sogar hin!

(Video: Serienzustand von 0-138 km/h in 24 Sekunden)

Die zusätzlichen PS merkte man leider weder subjektiv noch objektiv wie das vorher/nachher Video amateurhaft festhält. Einziger Pluspunkt ist das definitiv gestiegene Drehmoment das es ab sofort möglich machte an identischen Steigungen jeweils einen Gang höher zu fahren. Naja besser als nix aber dafür 199€?

(Video: Autotechnik Saretz Tuning-Box ASA Multi xC 0-138 km/h in 23 Sekunden)

Nun gut 1 Jahr später haben wir uns entschlossen die Box zu entfernen und auf ein „echtes“ Chiptuning zu setzen um einfach den oft gelobten Unterschied (wenn es einen gibt) kennen zu lernen. Doch so einfach wie sich das nun anhört ist das ganze bei „unserem“ Golf leider nicht gewesen. Der Wagen wurde nämlich ab Werk nicht wie bei vielen anderen Modellen üblich mit einem Bosch Motorsteuergerät ausgestattet sondern hat ein Continental Steuergerät (MSG) verbaut für das nur die wenigsten Tuner die passende Antwort parat haben. Wir wendeten uns deshalb mittels E-Mail an die verschiedensten Tuner und baten um ein Angebot zur Leistungssteigerung sowie zur Deaktivierung des Diesel Partikel Filters (zu Testzwecken). Von 10 angeschriebenen Tunern erhielten wir von dreien eine vielversprechende Antwort (der Rest reagierte garnicht erst). Zum einen war da der Tuner ISM Tuning aus Bochum, das Tuning-Unternehmen Vpt Vertriebs GmbH aus Gralla in Österreich und unsere Partnerwerkstatt Special-Concepts aus Lauter in Sachsen. Nachdem wir den Tunern mitteilten das der Wagen ein Continental Motor-Steuerteil verbaut hat haben wir von den ersten beiden nie wieder etwas gehört und von Special-Concepts kam lediglich die knappe aber überraschende Antwort „kein Thema – einfach herstellen„! Wow… Alle anderen sagen ab oder reagieren garnicht erst und beim Tuner um die Ecke soll das alles möglich sein?

Was findest du den?
733PS & 880NM im Holden HSV LS3 Dank Walkinshaw Performance
20150602 164748 Und es kann doch nicht jeder! Chiptuning und seine Tücken...
unser Testfahrzeug

Nach 2 Tagen erhielten wir einen Anruf – Auto fertig – kann getestet werden. Vorab wurden wir übrigens nach der gewünschten Konfiguration der Mehrleistung gefragt die wir mit dem Hinweis auf möglichst schaltfaules Fahren erwiderten (also Hauptaugenmerk auf mehr Drehmoment). Wie oben bereits angesprochen wurde zu Testzwecken der DPF in der Hardware entfernt und das ganze dem Steuerteil natürlich auch mitgeteilt. Nicht zu vergessen es handelt sich hier um das unbeliebte Continental Steuerteil, ein Problem war das ganze für Special Concepts jedoch nicht. DPF ausprogrammiert – Chiptuning Software drauf (inkl. den persönlichen Wünschen) und ab damit auf ein abgesperrtes Gelände. Was soll ich sagen, nach dem Chiptuning denke ich (wir) keine Sekunde zurück an die Tuning-Box. Der Wagen fährt sich derart verbessert das man zweimal nachschauen muss ob nicht vielleicht doch heimlich ein 2.0tdi verbaut wurde! Besonders das deutlich erhöhte Drehmoment bringt unseren 4-Motion dazu die gleichen Steigungen teils 2 Gänge höher zu fahren als vorher. Nicht das der Wagen eine „Rakete“ geworden ist, man darf nicht vergessen das man in einem kleinen 1.6tdi sitzt, aber der Golf lässt sich nun deutlich stressfreier bewegen und spontane Beschleunigungen (z.B. bei Überholmannövern) gelingen im Handumdrehen und das ganze natürlich ohne auffällige Rußwolken!

(Video: Special Concepts Chiptuning 0-138 km/h in 18 Sekunden)

Was findest du den?
Video: BMW M4 F82 gegen BMW M5 F10 Edition 30 Jahre

In Zahlen heißt das:

  • serienmäßig in 13,1 Sekunden von 0-100km/h und gut 24 Sekunden auf 138 km/h)
  • mit Autotechnik Saretz Tuning-Box ASA Multi xC von 0-100 km/h in 13 Sekunden und gut 23 Sekunden auf 138 km/h)
  • mit Chiptuning von Special Concepts von 0-100 km/h in 11 Sekunden und gut 18 Sekunden auf 138 km/h)

Auf 138km/h ist unser Golf bei 5 Grad „mehr“ Außentemperatur 5 Sekunden schneller was eine ganze „Welt“ ist. Warum eigentlich gerade 138 km/h? Weil unser Testgelände dann an einem Zaun endet 😀 Wir werden zeitnah einen Prüfstandlauf unternehmen um die Fakten auf dem Papier zu haben, auch werden wir noch einmal zeitnah das ganze mit einer GPS-Driftbox nachmessen, aber ein grober Anhaltspunkt ist jetzt schon gegeben. Natürlich werden wir auch eine Messung durchführen nachdem der Wagen seinen DPF wieder verbaut bekommen hat und wieder auf öffentlichen Straßen unterwegs ist. Wir gehen davon aus das der fehlende Diesel Partikel Filter auch einen Anteil an der vorhandenen Mehrleistung hat und können Euch sicher schon bald sagen wieviel PS / NM das genau sind. Wer sich noch erinnern kann der weiß das wir in diesem Fahrzeug die DTE-Pedalbox verbaut hatten über die wir bisher nur positives berichten können. Aktuell ist aufgrund der Umbauten die Box jedoch entfernt, der Unterschied jedoch kaum noch spürbar denn auch das Ansprechverhalten des Fahrzeuges hat sich deutlich verbessert. Die Pedalbox werden wir dennoch wieder in Betrieb nehmen und auch dazu unsere Erfahrungen noch einmal hier kund tun. Zum heutigen Tag schließen wir an dieser Stelle ein Fazit:

Chiptuning am VW Golf 1.6tdi kann in unserem Fall nur einer -> Special Concepts! 

Ps. Nach gut 270.000km (im Januar 2016) werden wir an dieser Stelle auch darüber berichten was Volkswagen alles mit unserem Fahrzeug anstellen wird denn wir haben den dramatischen Motorkennbuchstaben EA189 der Stickoxidwerte im Prüfstandlauf (NEFZ) optimiert 😀

IMG 20151002 WA0000 Und es kann doch nicht jeder! Chiptuning und seine Tücken...

 

Auch cool oder...?

CARRERA DIGITAL 124 tuningblog.eu  310x165 Carrera Digital 124, Gentlemen Race Vol2.

Carrera Digital 124, Gentlemen Race Vol2.

Die Marke für Modell-Autorennen, Carrera, bringt für alle Rennfahrer jeden Alters mit dem Set Carrera …

Chrome Widebody Porsche Panamera Techart Turbo 2019 310x165 Video: Chrome Widebody Porsche Panamera Turbo (2018)

Video: Chrome Widebody Porsche Panamera Turbo (2018)

Auf der Instagram-Seite vom Tuner „msmotors“ wurde kürzlich ein komplett modifizierter 2018 Porsche Panamera Turbo …

Top Secret V12 Toyota Supra Tuning 7 310x165 Versteigerung   Einmaliger Top Secret V12 Toyota Supra

Versteigerung – Einmaliger „Top Secret V12“ Toyota Supra

Wusstet ihr, dass es einen Toyota Supra mit bärenstarken V12 gab? Gut, er kam nicht …

ein Kommentar

  1. Ich habe auch ein Chip-Tuning von Saretz in einen Opel Corsa E 1,4 Turbo 74kW um € 269,90 gekauft. Vor dem „Tuning“ 0-100 ca. 11,0 Sec, nach dem Tuning 14 Sec. Einziger Vorteil des jetzt lahmen Karrens: Über 20.000km ca. 0,3 l weniger Spritverbrauch auf 100 km. Dazu Einbauanleitung trotz div. Emails ganz anders als bei meinem Motor, erst ein Mechaniker konnte das Ding einbauen…. alle Fragen wegen ev. Veränderung der Parameter wurden entweder unsinnig oder schließlich gar nicht beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.