E-Offroader ab ca. 35.000 Dollar: der Vanderhall Brawley!

de Deutsch

2022 Vanderhall Brawley UTV Vier Raeder 3

Vom US-Hersteller Vanderhall kennen wir bislang nur die Dreiräder in Form vom Venice, den Carmel und schon bald soll auch der Parahall an den Start gehen. Doch 2022 kommt noch ein weiteres Exemplar. Und zwar eines mit vier Rädern und ausschließlich E-Antrieb. Der reinrassige Offroader nennt sich Brawley (sollte eigentlich Navarro heißen) und wird ab knapp 35.000 Dollar zu haben sein. Der Vanderhall Brawley bekommt vier Elektromotoren (je einen pro Rad) verpasst mit integriertem Getriebe, Wechselrichter, Bremse und Kühlsystem. Die sogenannte „GTS-Version“ soll heftige 404 PS und maximal 670 NM Drehmoment besitzen. Möglich macht das ein 300 Volt Bordsystem mit modular aufgebautem NMC-Pouch-Zellen Akku mit 40 bis 60 Kilowattstunden Kapazität. Das soll für maximal 320 Kilometer Reichweite sorgen. Nachgeladen wird per Sechs-kW-Bordlader oder alternativ mit einem Schnelllader, der in unter einer Stunde bis zu 80 Prozent Akkuladung ermöglicht.

18 Zoll Felgen & 35 Zoll Reifen

Und damit es im Gelände nicht an der richtigen Kraftverteilung mangelt, soll die Elektronik die Motoren individuell ansteuern können. Übertragen wird die E-Power mit 18 Zoll großen Felgen inklusive grobstolligen 35 Zoll (0,89 m) Offroad-Reifen. Beim Fahrwerk sorgt man mit Federbeinen mit einem Federweg von 556 Millimetern (22 Zoll) und Bypass-Stoßdämpfern für eine gute Sprungfähigkeit und dazu ermöglicht ein Vierrad-Lenksystem eine äußerst hohe Wendigkeit. Und wie im Hummer EV soll es auch im Vanderhall Brawley einen Crab-Modus geben, der die Vorder- und Hinterräder phasengleich einschlägt oder diese sogar gegenphasig einschlagen kann. Dazu kann der Kraxler im Tank-Modus quasi auf der Stelle drehen. Abgebremst wird die Fuhre übrigens mittels Carbon-Bremsanlage samt ABS und Rekuperationssystem.

inklusive Filtersystem für saubere Luft

Optisch zeigt sich der Vanderhall nahezu ohne Überhänge für eine perfekte Geländetauglichkeit und die angedeuteten Radlaufverbreiterungen sind mehr Show, als dass sie die Reifen tatsächlich abdecken. Das Dach des Zweitürers ist schwarz und es kann ein Teil herausgenommen werden. Weiter ist der Karosserie-Grundkörper farbig abgesetzt und die Türen besitzen massive Durchbrüche. Vorn sind LED-Scheinwerfer zu sehen und der für vier Personen ausgerichtete Innenraum hat ein auf Radartechnik basierendes Fahrassistenz-Paket, ein beheiztes Lederlenkrad, Sitzheizung, eine Klimaanlage, einer Bluetooth-fähige Soundanlage von Kicker und sogar ein Filtersystem für saubere Luft dabei. Losgehen soll es bei 34.950 Dollar (ca. 31.000 Euro) in den USA. Für Deutschland sind noch keine Preise bekannt.

2022 Vanderhall Brawley UTV Vier Raeder 10

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte für Zweiräder auf Lager. Mit dem Thema E-Bike, Pedelec oder auch ATV-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden drei Beiträge rein.

Racing Rookies aufgepasst: 2021 Yamaha Sport ATV!

2021 YAM YFZ450RSE EU LLGS8 ACT 003 03 preview 310x165 Racing Rookies aufgepasst: 2021 Yamaha Sport ATV!

Ultimativ: Can-Am Defender 6×6 Max „Squatch“ Einzelstück!

2020 Can Am Defender MAX 6x6 X mr Squatch Header 310x165 Ultimativ: Can Am Defender 6x6 Max Squatch Einzelstück!

Yamaha Motor zeigt GYTR® Racing-Kits für den YXZ1000R!

2021 YAM YXZ1000ESS EU DPBSE ACT 001 03 preview 310x165 Yamaha Motor zeigt GYTR® Racing Kits für den YXZ1000R!

E-Offroader ab ca. 35.000 Dollar: Vanderhall Brawley!
Bildnachweis: Vanderhall Motor Works

„tuningblog.eu“ – zum Thema E-Scooter, E-Bike, UTV, ATV/Quad-Tuning und natürlich zu Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Fahrzeuge und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.