Mittwoch , 17. April 2024
Menu

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Lesezeit 4 Min.

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Sie können Steuern sparen, wenn Sie jetzt einen Dienstwagen kaufen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie über Steuern wissen müssen. Die Anschaffung eines Fahrzeugs ist für jeden Unternehmer eine kostspielige Investition, die aber oft unvermeidbar ist. Wie gut, dass der Gesetzgeber dafür gesorgt hat, dass Sie die Ausgaben für Ihren Firmenwagen von der Steuer absetzen können. Doch wie wird der Fahrzeugkauf von der Steuer abgesetzt? Wer einen Firmenwagen für sein Unternehmen kauft, kann nicht gleich den gesamten Kaufpreis als Betriebsausgabe von der Steuer absetzen. Der Gewinn wird nur durch die Abschreibung beeinflusst. Dabei werden die Anschaffungskosten über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer des Fahrzeugs verteilt, die bei einem Pkw in der Regel sechs Jahre respektive 72 Monate beträgt, beginnend mit dem Kaufdatum. Das heißt, wenn jemand bis Juni 2022 wartet, um ein Auto zu kaufen, endet seine Abschreibung im Mai 2028, während Unternehmer, die bereits im Januar 2022 tätig werden, den Zeitraum im Dezember 2027 „abgeschlossen“ haben.

Investitionsabzugsbetrag in Anspruch nehmen

Auch wenn der Firmeninhaber das neue Auto noch nicht gekauft hat, kann er einen Teil der Anschaffungskosten als Betriebsausgabe geltend machen. Dieser sogenannte Investitionsabzugsbetrag, mit dem kleine und mittlere Unternehmen bis zu 50 % ihrer geschätzten Nettoinvestitionskosten absetzen können, wirkt sich im Jahr seiner Entstehung steuersparend aus und kann von Interesse sein. Der Gewinn wird durch diesen Abzug gemindert, was zu einem Steuervorteil führt. Vorausgesetzt natürlich, dass sie eine wichtige Frist einhalten.

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Im Klartext bedeutet das, wenn ein Unternehmer 50.000 Euro für ein neues Fahrzeug für sein Unternehmen ausgibt, dann verschiebt er als Investitionsabzugsbetrag bis zu 50 %, also maximal 25.000 Euro, in das Jahr 2021, wodurch sich sein Gewinn im Jahr 2021 um 25.000 Euro verringert. Der Unternehmer muss das Fahrzeug jedoch innerhalb von drei Jahren nach der Bildung des Investitionsabzugsbetrags erwerben. Wenn er den Betrag also für 2021 anmeldet, bedeutet das, dass er sein neues Auto bis zum 31. Dezember 2023 gekauft haben muss. Versäumt er die Frist und kauft das Auto erst 2024, wird der Investitionsabzugsbetrag für das Jahr 2021 rückgängig gemacht, und der Unternehmer muss die entsprechenden Steuern plus Zinsen nachzahlen.

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Der Investitionsabzug muss jedoch aufgelöst werden, sobald das Fahrzeug angeschafft wird. Gleichzeitig kann der Betrag des Investitionsabzugs von den Anschaffungskosten abgezogen werden. Das bedeutet, dass der Geschäftsführer des Unternehmens im Jahr 2022 bspw. 50.000 Euro für ein neues Auto ausgibt. Ab 2021 wird der Investitionsabzug aber rückgängig gemacht, und der Gewinn im Jahr 2022 steigt automatisch um 25.000 Euro. Die Anschaffungskosten hingegen werden auf 25.000 Euro reduziert, wodurch sich die beiden Beträge steuerlich ausgleichen. Da der Anschaffungspreis aber nur noch 25.000 Euro statt 50.000 Euro beträgt, ist die laufende Abschreibung geringer.

zusätzliche Möglichkeiten bietet die Sonderabschreibung

Kleine und mittlere Unternehmen können neben dem Investitionsabzugsbetrag auch eine einmalige Abschreibung in Anspruch nehmen. Sie können auf diese Weise bis zu 20 % der restlichen Anschaffungskosten als Betriebsausgaben im Jahr der Anschaffung absetzen. Und auch wenn der Investitionsabzugsbetrag nicht genutzt wurde, besteht die Möglichkeit. Das gilt, wie auch der Investitionsabzugsbetrag, aber nur für Fahrzeuge, die zu mindestens 90 % betrieblich genutzt werden. Die Sonderabschreibung ermöglicht es Unternehmern, ihren Gewinn in einem Jahr zu kürzen und auf das folgende Jahr zu verschieben. Wenn Sie also in diesem Jahr viel Gewinn gemacht haben, dann sollten Sie den Autohändler Ihres Vertrauens aufsuchen.

Ihr plant den Kauf von einem neuen Auto und sucht deshalb eine Finanzierung? Oder soll das modifizierte Schätzchen samt Anbauteile einfach bestmöglich versichert sein? Dann ist unsere Kredit, Finanzierung, Leasing, Versicherung & Co.-Kategorie genau die richtige Anlaufstelle, um sich zu informieren. Und auch günstige Finanzierungen für Zubehör-Parts gibt es. Ist der neue Schmiederadsatz, das geplante Airride-Luftfahrwerk oder die gewünschte Folierung zu teuer? Dann hilft eventuell eine kleine Finanzierung dabei, die Modifikation am Fahrzeug zu realisieren. Und auch das Thema Leasing oder der Fahrzeugverkauf kommen hier nicht zu kurz. Klickt Euch doch einfach durch die Beiträge und erhaltet die Antwort auf Eure Fragen.

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat unzählige Beiträge rund um das Thema Kredit, Finanzierung, Leasing, Versicherung & Co. auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Folgend ein Auszug der letzten Beiträge aus dieser Kategorie:

Studie zum automatisierten Autofahren: Versicherer sehen wenig Entlastungspotenzial!

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Das Fahrzeug ummelden? Darauf muss man achten!

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

Was bringt Auto-Leasing Privatpersonen?

Mit dem Firmenwagen Steuern sparen beim Kauf!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert