Sprit mittels Eco-Tuning sparen – funktioniert das?

de Deutsch

ECO Tuning Chiptuning

In Zeiten, in denen die Treibstoffpreise durch die Decke gehen, hört man immer wieder von sogenanntem Eco-Tuning. Wer an Tuning denkt, denkt meist an eine Leistungssteigerung vom Motor, was aber eher einen erhöhten Kraftstoffverbrauch mit sich bringt. Kann man das Fahrzeug aber derart optimieren, sodass am Ende ein geringer Kraftstoffverbrauch erzielt wird? Wenn ja, wie sinnvoll sind diese Methoden? Und welche Möglichkeiten gibt es eigentlich? Was sich lohnt und was nicht, all dies erklärt der folgende kurze Ratgeber.

Was ist Eco-Tuning eigentlich?

Mit dem Begriff „Eco-Tuning“ geht es in erster Linie nicht um den Schutz der Umwelt, sondern um die Ökonomie – also um die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeuges. Immer mehr Tuner, locken ihre Kunden in die Werkstatt, mit dem Versprechen, die Spritkosten des Autos zu senken. Über mehrere Wege soll der Kraftstoffverbrauch gesenkt werden. Ferner profitiert auch die Umwelt, da durch den geringeren Kraftstoffverbrauch auch der Ausstoß an Emissionen gesenkt wird. So ist das Eco-Tuning nicht nur ökonomisch, sondern theoretisch auch ökologisch. Doch hält das Eco-Tuning wirklich das, was es verspricht?

ECO Tuning Chiptuning 2

  • Was ist Eco-Tuning eigentlich? Eco-Tuning sind Tuning-Maßnahmen, die den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeuges reduzieren sollen.
  • Wie kann man mit Chiptuning den Kraftstoffverbrauch mindern? Mit Änderungen der Software wird etwa die Einspritzmenge reguliert oder das Ansprechen vom Gaspedal.
  • Ist Eco-Tuning wirklich effektiv? Meistens nicht. Diverse Tests belegen, dass die Kraftstoffeinsparungen beim Eco-Tuning fast immer nur minimal sind. Zeitgleich lässt die Leistung aber deutlich nach.

Softwaremanipulation zur Optimierung

Beim Motortuning ist das Chiptuning ein fester Bestandteil. Durch Veränderungen an der Software können diverse Abläufe im Motor optimiert werden. Moderne Autos sind bekanntlich mit zahlreichen Computern und Chipsätzen versehen, daher sind sie nicht mehr mit den Fahrzeugen von früher vergleichbar. Diese Computer ändern etwa die Einspritzmenge des Kraftstoffes. Die Computer und Chipsätze machen es den Chiptunern leicht, Veränderungen am Fahrzeug durchzuführen. Allerdings sollten hier nur Profis ans Werk gehen. Eigeninitiative ist beim Chiptuning fehl am Platz. Jede Veränderung an der Software muss zudem vom TÜV respektive von einer Prüforganisation abgenommen werden. Ohne ein Gutachten verfällt nämlich die Betriebserlaubnis vom Fahrzeug.

Durch die Veränderungen an der Software soll der Benzinverbrauch gedrosselt werden. Das kann unter anderem durch eine geringere Einspritzmenge, eine schnellere Zündung, eine empfindlichere Gaspedaleinstellung, geänderte Sensoren und vieles mehr erreicht werden. Eine Reduzierung vom Kraftstoffverbrauch um bis zu 10 Prozent ist, laut diversen Anbietern, beim Eco-Tuning (dt. Ökotuning) keine Seltenheit. Allerdings ist diese Veränderung oftmals auch mit einer geringeren Leistungsfähigkeit verbunden.

Eco-Tuning mittels Änderungen an der Hardware?

Nicht nur die Software im Fahrzeug kann so verändert werden, dass ein geringer Kraftstoffverbrauch das Resultat ist. Durch den Einbau zusätzlicher Komponenten lässt sich das laut diverser Anbieter ebenfalls bewerkstelligen. Durch den Einbau von einem sogenannten Expander-Magnetgerät (Neodym-Magnete) lässt sich angeblich auch ein geringerer Kraftstoffverbrauch erzielen. Der Magnetring wird dazu an der Kraftstoffleitung angebracht. Durch die Magnetwirkung werden die Kraftstoffmoleküle positiv beeinflusst. Ob diese Wirkung wirklich eintritt, wird aufgrund von zahlreichen Ergebnissen von Untersuchungen aber angezweifelt.

Spritsparen Tuning Magnete 3

Welche Erfahrungen konnten andere Kunden machen?

Anhand der Erfahrungen zahlreicher Kunden kann festgehalten werden, dass die Hersteller und Vermarkter vom reinen Eco-Tuning ihre Versprechen oftmals nicht einhalten können. Das Magazin „Auto-Bild“ hat vor ein paar Jahren das Eco-Tuning einem Test unterzogen und untersuchte zahlreiche Varianten. Das Ergebnis der Untersuchung sah ernüchternd aus. Laut den Experten ist eine Einsparung vom Kraftstoff kaum messbar gewesen. In einigen Fällen stieg der Verbrauch sogar an und die Leistung des Fahrzeuges reduzierte sich trotzdem deutlich.

Grundsätzlich konnten nennenswerte Einsparungen nicht erzielt werden. Warum? Die Technik der Fahrzeuge ist ab Werk schon ideal abgestimmt. Daher ist eine Verbesserung, primär bei Fahrzeugen mit Automatik-Getrieben, nur schwer möglich. Im schlimmsten Fall kann das Fahrzeug sogar beschädigt werden, wenn die komplexen Mechanismen nicht mehr richtig und optimal aufeinander abgestimmt sind. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Eco-Tuning, wenn überhaupt, bei Dieselfahrzeugen effektiver war, als bei Benzinern. Allerdings war auch hier der Sparvorteil minimal.

Abschließende Worte zum Eco-Tuning

Beim größten Teil aller vermeintlichen Verbesserungen vom Kraftstoffverbrauch nützt das Eco-Tuning nicht viel. Anstelle einer Kraftstoffeinsparung wird oftmals nur eine Verminderung der Leistung vom Fahrzeug bewirkt, die lediglich den Eindruck eines geringeren Kraftstoffverbrauchs erwecken lässt. Die Software der Fahrzeuge ist ab Werk schon dermaßen optimiert, sodass eine weitere Verbesserung nur eingeschränkt möglich ist. Eine Leistungssteigerung durch ein klassisches Chiptuning ist daher vielleicht sogar noch eher von Erfolg gekrönt. Denn stehen mehr PS und mehr Drehmoment zur Verfügung, dann kann bei gleichbleibender Fahrweise in einigen Fällen tatsächlich eine minimale Spritersparnis die Folge sein. Aber auch hier sollte man immer das Risiko, insbesondere im Hinblick auf den Verschleiß, bedenken. Die Kosten für ein reines Eco-Tuning kann man sich aber fast immer sparen. Eine deutlich bessere Methode, um Kraftstoff zu sparen, ist übrigens eine sparsame Fahrweise.

Spritsparen Tuning Magnete Tanken

Mit der richtigen Fahrweise Benzin sparen!

Vereinfacht gesagt, hängt der Kraftstoffverbrauch von zwei Faktoren ab. Einerseits spielt der Hubraum des Fahrzeuges eine Rolle, andererseits haben die Größe und die Anzahl der Zylinder ebenfalls großen Einfluss. Verbrauchseffizientes Fahren bedeutet, mit geringer Drehzahl unterwegs zu sein. Viele Autofahrer verbinden mit einer kraftstoffsparenden Fahrweise einen verminderten Fahrspaß und eine langsamere Fortbewegung. Experten empfehlen bei freier Fahrt möglichst zügig auf das gewünschte Tempo zu erhöhen und dieses dann mit niedriger Drehzahl im höchstmöglichen Gang zu halten. Vorausschauendes Fahren ist für eine spritsparende Fahrweise zudem auch wichtig. Bei roten Ampeln oder langsameren Fahrzeugen sollte rechtzeitig vom Gas gegangen werden. So wird das Fahrzeug abgebremst, ohne die Bremse zu betätigen. Das spart nicht nur viel Sprit, sondern verlängert auch die Wartungsintervalle der Bremsen. Und Ballast wirkt sich auch negativ auf den Kraftstoffverbrauch aus. Auch Dachboxen und Co. erhöhen den Kraftstoffverbrauch. 100 kg mehr Gewicht bedeutet ca. 0,5 Liter mehr Kraftstoffverbrauch auf 100 km. Ausmisten lohnt sich also!

Fahrweise Auto Spritsparen Eco Tuning2

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Klickt einfach einen der folgenden Beiträge an!

weitere thematisch passende Beiträge

Autoverkauf: Webseiten für Gebrauchtfahrzeuge!

Autoankauf Center Gebrauchtwagen 1 310x165

Mit getunten Felgen zum einzigartigen Mercedes!

Stahlfelgen Mercedes Benz 310x165

Das Auto tieferlegen: wichtige Tipps für das Tuning vom Fahrwerk!

BILSTEIN Fahrwerkoptimierung Jeep Grand Cherokee Commander Tuning 6 310x165

CLUBSPORT: Upgrade-Bedarfsanalyse vom Experten!

LIGHTWEIGHT Clubsport 21 310x165

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag aus der Tipps, Produkte, Infos & Co.-Ecke etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.