Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

Lesezeit 4 Minuten

Radkappen Radzierblenden reinigen saeubern Bremsstaub e1640418303729 Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

Wie reinigt man eigentlich die Radkappen/Radzierblenden vom Fahrzeug richtig? Nicht jedes Auto ist, insbesondere in den Wintermonaten, mit Alufelgen ausgerüstet. Oftmals sind Stahlfelgen am Fahrzeug verbaut, die zum Schutz der Radbolzen und der Radnabe mit einer Radkappe (Radzierblende) geschützt werden. Doch die Kunststoff-Radkappen, die in der Regel Silber lackiert sind, verdrecken mit der Zeit. Oftmals werden Sie im Winter auch gelblich (vergilben) und diese Verfärbung lässt sich in der Waschanlage (egal ob Waschstraße oder Waschbox) meist nicht so einfach entfernen. Was kann man also tun, um die Radkappen wieder sauber zu bekommen? Ist eventuell ein normaler Felgenreiniger geeignet? Oder kann man die Radkappen sogar in den Geschirrspüler geben? Wir haben ein paar Tipps für Euch!

Funktioniert Backofenreiniger?

Radkappen Radzierblenden reinigen saeubern Bremsstaub Backofenreiniger Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

Ist auf den Radkappen eingebrannter Bremsstaub vorhanden, dann kann man es mit Backofenreiniger versuchen. Je nach Grad der Verschmutzung kann es allerdings sein, dass von der braunen/schwarzen Verfärbung noch immer ein Rückstand bleibt. Ist das der Fall, dann kann man es mit einer Schleif-/Polierpaste im Naßschleif-/Polierverfahren versuchen. Das ist zwar recht aufwendig, in der Regel ist das Ergebnis aber gut. Denn korrekt angewendet sehen die Kappen danach wieder aus wie neu und auch kleine Oberflächenkratzer verschwinden. Alternativ kann man unterschiedliche Schleifvliese nutzen. Man muss aber darauf achten, dass ein Schleiffvlies die Oberfläche zerkratzen kann. Man hat danach vielleicht eine matte Oberfläche, die mühevoll aufpoliert und neu versiegelt werden muss.

Salzsäure in verdünnter Ausführung?

Wer mutig ist und sich auskennt, der kann auch Salzsäure in verdünnter Ausführung nutzen, solang keine Beschädigung vom Lack vorhanden ist. Und das funktioniert sogar an Alufelgen. Eine korrekte Anwendung mit Schutzbrille & Handschuhe sowie einer guten Belüftung verstehen sich bei dieser Methode allerdings von selbst. Empfehlenswert ist die Reinigung mittels verdünnter Salzsäure eher für die Fachwerkstatt und nicht für den Laien daheim. Alternativ kann man auch ein Gel für Rohrverstopfungen ausprobieren. Aufpinseln, einwirken lassen und abwaschen! Auch hier gilt es aber äußerst vorsichtig und gut geschützt vorzugehen. Und immer sollte man vorher an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren, ob eines der „Wundermittel“ wie der Abflussreiniger dem Lack vielleicht schadet. Kurze Einwirkzeiten von 1 bis 2 Minuten haben in der Regel aber keinen Lackschaden zur Folge.

  • Tipp: auch ein Insektenreiniger in Kombination mit einem Haushaltsschwamm kann effektiv funktionieren!

Geschirrspüler, Felgenreiniger, Zahnpasta?

Im Normalfall sollte man den Schmutz mit einem herkömmlichen Felgenreiniger runterbekommen, der den Kunststoff nicht angreift. Auch kann man es mit einer Tube Zahnpasta versuchen. Das Prinzip entspricht dem Verfahren mit der Schleif-/Polierpaste im Naßschleif-/Polierverfahren wie eingangs erwähnt. Auch Backpulver kann einen Versuch wert sein. Mit etwas Wasser anrühren und die betroffenen Stellen einstreichen, etwas einwirken lassen, abwischen und fertig! Und der Geschirrspüler? Den sollte man aufgrund der Hygiene grundsätzlich weglassen! Schließlich wird darin auch wieder das Geschirr und Besteck gereinigt.

Spielt das keine Rolle, etwa weil ein ausgemusterter Geschirrspüler in der Garage steht, dann kann man es allerdings versuchen. Dazu aber nicht unbedingt das 70 Grad Programm nutzen, sondern erst einmal mit einer sanften Variante (40-50 Grad) und zunächst nur mit herkömmlichen Reinigern (Tabs etc.), die für den Geschirrspüler gedacht sind, beginnen. Ist das Wasser zu heiß, können sich die Radkappen verziehen. Ist der Geschirrspüler ausgemustert und wird das Wasser nicht in die Umwelt geleitet, sondern aufgefangen und fachgerecht entsorgt, dann kann man es auch mal mit einem Felgenreiniger im Geschirrspüler versuchen.

Unser Tipp: Es sollte ein herkömmlicher Felgenreiniger, eine Bürste, ein Schwamm, alternativ noch ein Hochdruckreiniger und ein Mikrofasertuch genutzt werden. In 90% der Fälle führt das zum Erfolg. Ist die Radzierblende wieder sauber, dann sollte man sie mit einer Lackversiegelung behandeln.

Radzierblenden Radkappen Tuning 5 e1562045521985 Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Was sollten Sie regelmäßig an Ihrem Auto überprüfen?

Fahrzeugcheck Ueberpruefung e1640413664252 310x165 Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

Welche Batterie ist fürs Auto eigentlich die RichAutobatterie wechseln anleitung fahrzeugbatterie tauschen 310x165 Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

Passen Autoteile fürs Tuning und Umweltschutz zusammen?BMW M3 F80 BBS Felgen KW Fahrwerk 3 310x165 Radkappen/Radzierblenden richtig reinigen? So gehts!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X