Sonntag , 24. Oktober 2021

Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Lesezeit ca. 5 Minuten

E Auto Elektroauto E Fahrzeug Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Dass, wir von tuningblog nicht die größten Fans von E-Fahrzeugen sind, dass dürfte kein Geheimnis sein. So langsam aber sicher zeigen uns allerdings Tuner wie Unplugged Performance oder TSportline, dass wir wohl langsam umdenken sollten. Also wollen wir uns ab jetzt stärker auch mit dem Thema E-Mobilität auseinandersetzen. Und ein wichtiger Punkt ist die Wallbox für das Elektroauto. Eine eigene Elektro-Ladestation bietet den Vorteil, dass das E-Auto nach Belieben aufgeladen werden kann. Das kann unkompliziert nach der Arbeit oder während des Schlafens geschehen. Das Elektroauto über eine Haushaltssteckdose mit Strom zu versorgen, kommt dabei allerdings nicht infrage. Denn Haushaltssteckdosen sind weder auf eine so lange noch eine so hohe Stromabgabe ausgelegt. Stattdessen kommt die sogenannte Wallbox zum Einsatz. Sie stellt eine private Tankstelle für das E-Fahrzeug zur Verfügung. Zu Hause angekommen, kann das Auto geparkt und an das Stromnetz angeschlossen werden. Eine permanente Überwachung des Ladevorgangs ist dabei keineswegs notwendig.

Was ist bei der Installation zu beachten?

wallbox selbst installieren Foerderung 1 Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Diese Wandladestation erhöht die Sicherheit und ermöglicht einen schnelleren Ladevorgang durch ihre deutlich höhere Ladeleistung. Das macht sie zu einem wichtigen Begleiter für den Halter und Fahrer eines Elektrofahrzeugs. Mit der Anschaffung eines Elektroautos gilt es auch, sich Gedanken über einen passenden Standort für die eigene Aufladestation zu machen. Damit die Wallbox im Alltag leicht zu handhaben ist, empfehlen Experten, sie in einer Garage oder einem Carport anzubringen. Das ist jedoch keine Grundvoraussetzung. Wandladestationen sind wind-, wetter- und witterungsresistent. Prinzipiell können sie demnach auch ungeschützt montiert werden. Ist das der Fall, muss beim Kauf aber auf eine geeignete IP-Schutzklasse geachtet werden. Bei Wandladestationen liegt diese beinahe ausschließlich bei mindestens IP44. Damit sind sie gegen Spritzwasser sowie gegen Fremdkörper geschützt, die im Durchmesser größer 1 Millimeter sind. Und ein Schutzdach für die Wallbox ist auch bei vielen Anbietern als Zubehör verfügbar.

Welchen Typ Stecker benötigt das Elektroauto?

wallbox selbst installieren Foerderung Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Vorab ist es außerdem wichtig zu wissen, für welchen Typ von Stecker das Elektroauto ausgelegt ist. Denn ist die Wandladestation im eigenen Zuhause montiert, sollte sie für die Stromversorgung des eigenen Fahrzeugs natürlich unbedingt geeignet sein. Nicht jeder Stecker passt aber in jedes E-Auto. Das gibt es bisher nur bei Verbrennern. Da passt jede Dieselpistole in jedes Dieselfahrzeug und jede Benzinpistole in jeden Benziner. Nicht so beim E-Auto. Da passt noch nicht einmal jeder Stecker in jede Wallbox. Besonders sinnvoll sind deshalb Wallboxen, die auf unterschiedliche E-Auto-Typen und Modelle ausgelegt sind. So bleibt man selbst unabhängig von einem bestimmten Modell oder einem bestimmten Hersteller. Außerdem besteht so die Chance, dass unterschiedliche Elektroautos an ein und derselben Ladestation angeschlossen werden können. Ist vorab unklar, welcher Steckertyp benötigt wird, empfiehlt sich eine Wandladestation mit einer Typ2-Steckdose. Hier können sowohl ein Typ2/Typ1-, als auch ein Typ2/Typ2-Kabel angeschlossen werden.

Wallbox für Typ2/Typ1 als auch Typ2/Typ2 Kabel

Typ2 Typ1 Wallbox Stecker Anschluss Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Ein handelsübliches Elektroauto wird mit normalem Strom versorgt. Deshalb wäre es theoretisch möglich, es über eine herkömmliche Haushaltssteckdose aufzuladen. Praktikabel ist es allerdings nicht. Der Ladevorgang in dieser Konstellation ist sehr langsam, wodurch es den ganzen Tag dauern kann, bis die Batterie des Elektroautos geladen ist. Zusätzlich sind Haushaltssteckdosen nicht für eine Langzeitstromabgabe mit dieser Stärke geeignet. Die Leitung wird warm und kann zu einem Kabelbrand führen. Deshalb sollte auf eine Starkstromleitung mit CEE-Steckdose gesetzt werden. Das macht die Aufladung per Wallbox effektiv und sicher, allerdings muss hier das passende Adapterkabel verwendet werden. Obwohl dieser Starkstromanschluss keine Voraussetzung ist, verkürzt er die Ladezeit enorm.

Die Installation der eigenen Wallbox

wallbox selbst installieren Foerderung 2 Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Für die Installation der elektrischen Anschlussarbeiten einer eigenen Wallbox ist das notwendige technische Know-how zwingend erforderlich. Das Kabel, über das die Wallbox betrieben wird, verfügt in der Regel über eine Spannung von 400 Volt. Deshalb reicht es keinesfalls aus, sich auf YouTube ein Video anzusehen, dass erklärt, wie das Starkstromkabel installiert und angeschlossen wird. Von einem Selbsteinbau ist deshalb dringend abzuraten. Das Hantieren mit Starkstrom stellt eine Gefahr für Leib und Leben dar. Im besten Fall, dem Schadensfall, droht außerdem Ärger mit der Versicherung. Stattdessen ist hier auf einen Fachmann zu setzen. Nachdem der Fachmann die Wallbox installiert hat, muss sie dem jeweiligen Netzbetreiber noch vor Inbetriebnahme gemeldet werden.

auch für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern

Die Wallbox kann nicht nur im Eigenheim installiert werden, sondern eignet sich ebenfalls für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern. Das ist auch in einem Mehrparteienhaus möglich, in dem man selbst als Mieter oder Besitzer einer eigenen Wohnung wohnt. Im Fall eines Mietverhältnisses ist die Zustimmung des Vermieters allerdings die Grundvoraussetzung. Dieser muss vorab informiert und seine Erlaubnis eingeholt werden. Stimmt er zu, steht der Installation nichts mehr im Wege. Gehört die Immobilie hingegen mehreren Eigentümern, muss die Eigentümergemeinschaft einer solchen Installation einstimmig zustimmen. Hier lohnt es sich, die Vorteile einer solchen Anlage klar und verständlich bei der Eigentümerversammlung darzulegen. Allerdings gilt es bei einem Mehrfamilienhaus auf die Rahmenbedingungen zu achten. Das betrifft beispielsweise die Stromanschlüsse. Sind diese bereits älter, kann es sein, dass sie nicht in der Lage sind, die Stromnachfrage des Elektroautos zu stemmen. Vor der Installation sollte deshalb ein Elektrotechniker unbedingt zurate gezogen werden.

wir raten vom DIY-Verfahren ab

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Defekte, Symptome und Reinigung der Einspritzdüsen!

Einspritzduesen Defekt Auto Tuning e1604407571412 310x165 Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

Die Bremsscheiben Abdrehen! Wann darf man das noch?

Bremsscheiben abdrehen ueberdrehen rost e1604479405156 310x165 Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

DPF: Kann man den Partikelfilter Reinigen/Regenerieren?

Diesel Partikelfilter Reinigung Regeneration 310x165 Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Wallbox für das Elektroauto installieren: Worauf achten?




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.