Donnerstag , 5. August 2021
Menu
Tipps

Fusion Motor Company

Das Team der Fusion Motor Company hat sich insbesondere auf klassische Fahrzeuge spezialisiert. Und neben diversen Land Rover Defender Umbauten ist die kalifornische Firma Fusion Motor aus Los Angeles, Stand 2021, sogar weltweit das einzige Unternehmen, dass offizielle Eleanor-Nachbauten auf Basis des alten Ford Mustang aus Ende der 60er-Jahre fertigen darf. Yoel Wazana ist der Inhaber von Fusion und hatte eins selbst ein Eleanor-Exemplar aus einer früheren Produktion sein Eigen nennen dürfen. Er hatte damals großen gefallen an der Optik gefunden und hat sogar persönlichen Kontakt mit Denice Halicki, der Witwe von H. B. Halicki, dem Schöpfer und Hauptdarsteller des 1974 gedrehten Film „Gone in 60 Seconds“. Und sie ist auch die Rechteinhaberin an Eleanor. Nachdem sie eine Besichtigung des Firmensitzes durchgeführt hatte, beschloss sie Wazana und seinem Team die offizielle Genehmigung zur Produktion des ruhmreichen Shelby-Filmstars auszusprechen. Seither fertigt die Fusion Motor Company das Kultauto „Eleanor“ als Restomod Fahrzeug. Mehr zum Unternehmen gibt es auf fusionmotorco.com.