Mittwoch , 23. Oktober 2019

HGK Motorsport

Das Autotuning-Unternehmen HGK Motorsport mit Sitz in Lettland ist spezialisiert auf BMW, Toyota und Nissan-Fahrzeuge. Und in der Drift-Szene sehr bekannt. Das Tuning-Unternehmen vertreibt Fahrzeuge, die speziell für Drifts umgebaut wurden, und Tuningteile. Die Tuningteile werden von dem Unternehmen selbst hergestellt. Darunter sind beispielsweise ganze Fronten, Dächer, Frontstoßstangen, Breitbau-Kotflügel, Frontspoilerlippen, Heckstoßstangen, ganze Heckteile, Türen, Heckklappen, Seitenschweller und sogar Tankrahmen aus Carbon, GFK und Kevlar. Das war aber noch nicht alles, der Spezialist bietet auch Teile im Interieur wie beispielsweise Mittelkonsolen und Armaturenbretter aus Carbon, GFK oder Kevlar an. Des Weiteren gibt es Teile im Bereich Antrieb und Fahrwerk von HGK Motorsport. Hierzu gehören beispielsweise Gelenkwellen, Antriebswellen, Achsverstärkungen bzw. -Versteifungen, etc. Wenn das BMW-Fans noch nicht vom Hocker geschmissen hat, dann werden es wohl die Leichtbau-Bremsenteile aus Aluminium machen. Auch einen Überrollkäfig erhält man bei HGK Motorsports. Selbst Lenksäulen erhält man vom Tuner aus Lativa. Für die Nippon-Fahrzeuge bietet das Unternehmen auch Getriebe- und Motorteile, wie spezielle Getriebeadapter aber auch klassische Produkte wie Abgasturbolader an.