Spritsparen ganz automatisch – die Start Stopp Funktion

de Deutsch

Start Stop Funktion Tuningblog

Beim Ampel-Stopp kann man Kraftstoff sparen – jedenfalls wenn man werksseitig die Start-Stopp-Automatik verbaut hat. Oder kann man das nachrüsten? Ja, man kann es nachrüsten. Ob sich die Kosten für einen Umbau jedoch rentieren, bleibt fraglich. Am wenigsten Kraftstoff benötigt ein Auto, wenn der Motor nicht läuft. So macht es Sinn den Motor bei jeder Fahrunterbrechung abzuschalten. Das System, welches hierfür verantwortlich ist, nennt man Start-Stopp-System. Werksseitig verbauen es bspw. BMW, Mercedes, Smart, Citroën und viele weitere Automobilhersteller. Das System schafft es den Kraftstoffverbrauch bis zu 15 % zu reduzieren. Doch nicht nur Besitzer von neuen Fahrzeugen können mit dieser Technologie helfen, die Umwelt sowie das eigene Portemonnaie weniger stark zu belasten, denn man kann alte Fahrzeuge, bspw. auch einen Audi A4 des Baujahres 2001, mit dieser Technologie nachrüsten.

Einbau nur mit umfangreicher Erfahrung

Werkstatt Fahrzeug Reperatur Tuning Selbst Bauen

Anbieter von nachrüstbaren Start Stopp Systemen gibt es durchaus. Auf einigen Websites ist solch ein entsprechendes System schon ab 99 Euro erhältlich. Die Einbauanleitung des Systems setzt jedoch Kenntnisse und Erfahrungen voraus, weshalb Laien den Einbau lieber der Fachwerkstatt überlassen sollten. Die Werkslösung ist etwas praktischer als die Nachrüstlösungen, denn das Starten des Motors erfolgt bei der Nachrüstlösung nicht automatisch. Es muss ein zusätzlicher Knopf eingebaut und für das Starten des Motors betätigt werden.

Start Stopp – Nachrüsten lohnt kaum

Werkstatt Kosten Geld Nachrüsten Ersatzteile Parts

Das Start-Stopp-System reduziert den Kraftstoffverbrauch und schont somit sowohl Umwelt als auch Portemonnaie. Wer jedoch keine Schrauberfahrung hat und für die Nachrüstung in die Werkstatt gehen müsste, wird die Kosten für die Nachrüstung durch die Einsparung während der Ampelstopps nicht in vertretbarer Zeit wieder reinholen. Das Abschalten des Motors durch Drehung des Zündschlüssels stellt hier eine preiswertere Lösung dar. Kleine Rechnung am Rande: Das Kit kostet ca. 99 Euro. Bei einem Verbrauch von 0,7 l/h und einer jährlichen Standzeit von 100 Stunden sowie einem durchschnittlichen Benzinpreis von 1,41 EUR/L, kommt man in einem Jahr auf ein Verbrauch von 70 Litern und Kosten in Höhe von 98,7 EUR.

Wenn das System nervt! So lässt es sich dauerhaft deaktivieren.

Kommen noch die Kosten für den Einbau, nämlich 280 Euro, hinzu, dann kommen noch weitere über drei Jahre hinzu bis die Kosten amortisiert sein würden. Dabei ist die Annahme von 100 Stunden für das Warten an Ampeln in einem Jahr sehr hoch. Wer viel Autobahn und Überland fährt, liegt viel weiter unter dieser Annahme. Wir sehen also, dass es sogar bei dem günstigen Preis des Start-Stopp-Systems, extrem lange brauchen würde, bis die Investition in die Technologie wieder amortisiert wäre. Falls Sie das nachrechnen möchten, können Sie den Leerlaufverbrauch aus der Multifunktionsanzeige des Fahrzeugs ablesen oder beim Hersteller nachfragen. Außerdem können Getriebe, Anlasser und weitere Komponenten wie die Batterie durch ein nachgerüstetes System schneller verschleißen. Müssen diese dann aufgrund der Start/Stopp-Technik eher ersetzt werden, dann sind auch diese Kosten zu berücksichtigen. Somit kann ein solches System sogar zur Kostenfalle werden. Wir raten also vom Nachrüsten ganz klar ab.

Kraftstofffilter Benzinfilter Diesenfilter Motorstart

Werkseitige Start-Stopp-Automatik funktioniert nicht mehr? Mögliche Auswirkungen und Ursachen im Überblick!

  • wann genau die Start-Stopp-Automatik im Auto deaktiviert wird, kannst man im entsprechenden Handbuch nachlesen
  • Ziel der Start-Stopp-Funktion ist ein Minderverbrauch und die Reduzierung von Emissionen in Leerlaufphasen
  • auf eine Stunde Fahrt in der Stadt (mit etwa 25 % Standzeit im Leerlauf) ergibt sich eine Einsparung von ca. 180 ml pro Stunde
  • Funktioniert die Start-Stopp-Automatik nur manchmal nicht oder generell nicht mehr?
    – in vielen Fällen wird die Start-Stopp-Funktion von der Motorsteuerung bewusst deaktiviert (wenn der Motor nicht warm genug ist, wenn die Außentemperatur zu hoch oder zu niedrig ist usw.)
    – das Verhalten der Start-Stopp-Automatik variiert je nach Fahrzeug und Hersteller
    – auch verschiedene Defekte am Fahrzeug können ein Grund sein
    – die Start-Stopp-Automatik kann bspw. deaktiviert werden, wenn sie zu Schäden am Motor oder anderen Bauteilen führen könnte (wenn etwa die optimale Betriebstemperatur noch nicht erreicht ist)
    – das Deaktivieren vom Motor wird auch verhindert, wenn die eingestellte Innenraumtemperatur nicht erreicht werden kann (Klimaanlage/Heizung funktionieren nur mit aktivem Motor)
  • Gründe für ein beabsichtigtes „nicht ausgehen“ vom Motor
    – die Außentemperatur ist zu hoch oder zu niedrig
    – die gewünschte Innenraumtemperatur wird sonst nicht erreicht/gehalten
    – der Anhängerbetrieb ist aktiv
    – das Gefälle der Straße ist zu hoch
    – die Räder sind zu stark eingeschlagen
    – das Auto steht nicht komplett still
    – das Kupplungspedal wird während des Stillstandes betätigt (beim Handschalter)
    – die Fahrertür ist geöffnet
    – der Sicherheitsgurt ist nicht eingerastet
    – die Motorhaube ist geöffnet
    – der Parkassistent ist aktiv
    – die Motortemperatur ist zu niedrig
    – zu niedriger Druck im Bremssystem
    – der Reinigungszyklus/Regeneration vom Dieselpartikelfilter ist aktiv
    – Stop-and-go-Verkehr (wenn seit dem letzten Ausgehen, eine gewisse Geschwindigkeit nicht überschritten wurde wie bspw. 3 km/h)
  • Defekte, die für eine Deaktivierung vom Start-Stopp-System sorgen
    – die Batterie zu schwach oder sogar defekt
    Material & Dienstleistungca. Preise Batterie
    Batterie60,- bis 300,- Euro
    Aus- und Einbau der Lima30,- bis 100,- Euro
    Gesamtkosten90,- bis 400 Euro
    – die Lichtmaschine ist defekt
    Material & Dienstleistungca. Preise Lima
    Lichtmaschine (Neuteil/Austausch)100,- bis 1.000,- Euro
    Aus- und Einbau der Lima60,- bis 600,- Euro
    Gesamtkosten160,- bis 1.650 Euro
    – ein defekter Kühlmitteltemperatursensor
    Material & Dienstleistungca. Preise
    Kühlmitteltemperatursensor20,- bis 80,- Euro
    Arbeitsaufwand30,- bis 150,- Euro
    Gesamtkosten50,- bis 230,- Euro

    – ein defekter Kupplungsschalter beim Handschalter

    Material & Dienstleistungca. Preise
    Kupplungsschalter20,- bis 100,- Euro
    Arbeitsaufwand30,- bis 150,- Euro
    Gesamtkosten50,- bis 250,- Euro
  • die grobe Funktionsweise der Start-Stopp-Automatik
    – bei den Fahrzeugherstellern ist der Ablauf der Funktion weitestgehend identisch
    – wird das Auto bei aktiviertem Start-Stopp-System angehalten, tritt man das Bremspedal, schaltet in den Leerlauf und lässt das Kupplungspedal los, dann geht der Motor aus. Tritt man das Kupplungspedal erneut durch, um einen Gang einzulegen, dann geht der Motor wieder an
    – ähnliche Funktionsweise bei Automatikgetrieben. Der Motor geht aufgrund der Start-Stopp-Automatik im „D“-Modus beim Treten vom Bremspedal aus. Beim Lösen der Bremse und dem anschließenden Betätigen vom Gaspedal wird der Motor wieder gestartet.
    Achtung: ändern sich bestimmte Parameter, sodass ein Motorstart erforderlich ist, dann kann es auch vorkommen, dass der Motor während der Stopp-Phase automatisch wieder anspringt. Beispiele wären die Aktivierung der Klimaanlage während des Stopps ein Grund oder wenn ein Sensor erkennt, dass die Windschutzscheibe beschlägt.

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Start Stopp Funktion (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Motor Start Stopp Funktion, Start-Stopp-Automatik, Motor Push Button, Start Stop Taste, Kfz Startknopf, Motorschalter, Motorstartknopf) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, das größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Weiter unten folgen ein paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Ein Quäntchen Luxus – die Mittelarmlehne im Auto

Mittelarmlehne armlehne nachrüsten Tuning e1571198273395 310x165 Ein Quäntchen Luxus die Mittelarmlehne im Auto

Für lange Strecken – Bequem Reisen mit einem Reisekissen

Reisekissen Nackenstütze Nackenstützkissen Tuning 3 e1571301457953 310x165 Für lange Strecken Bequem Reisen mit einem Reisekissen

Schicke Akzente am Auto mit einer B-Säulen Verkleidung

B Säulen Verkleidung Säulenverkleidung Tuning e1571313905946 310x165 Schicke Akzente am Auto mit einer B Säulen Verkleidung

Möglichkeiten von Nummernschild-Aufklebern

Nummernschild Aufkleber Kennzeichen Spruch Tuning 310x165 Unzählige Möglichkeiten Nummernschild Aufkleber

Mehr Flügelwerk – Spoiler Extensions
für das Fahrzeug!

Spoiler Extensions Heckspoilerflügel Tuning 3 310x165 Mehr Flügelwerk Spoiler Extensions für das Fahrzeug!

Selbstleuchtendes Nummernschild – ansprechende Optik

retroreflektierende selbstleuchtende Kennzeichen tuning 3 310x165 Selbstleuchtendes Nummernschild ansprechende Optik und Sichtbarkeit!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.