Bentley’s V8-Biturbo: Ein legendärer Motor nimmt seinen Hut!

Ein weiterer Paukenschlag in der Welt der Luxusautos: Bentley kündigt an, den V8-Biturbo einzustellen, aber das ist nicht das Ende der Geschichte, insbesondere für europäische Fans der Marke. Wenige Monate nachdem die Nachricht von der Pensionierung des W12 durch die Gänge von Bentley hallte, wurde nun das AUS des nicht minder guten V8-Biturbo bestätigt. Tatsächlich hatte Bentley Ende 2020 mit der Vorstellung der „Beyond100„-Strategie die Ambition geäußert, bis 2030 CO₂-neutral zu sein. Ein Teil der Bemühungen beinhaltet, dass bis 2025 jedes Bentley-Fahrzeug als Hybridversion erhältlich sein wird. Dass dies jedoch den sofortigen Rückzug von Bentley’s Hochleistungsmotoren zur Folge hat, ist für viele (auch für uns) eine Überraschung.

Bentley’s V8-Biturbo

Für europäische Kunden ist es vielleicht ein kleiner Trost, dass der V8 im Bentayga SUV aber weiterhin bestellbar bleibt. Wie lange das aber der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Die Baureihen Continental GT/GTC und Flying Spur werden in Europa ab November 2023 keinen V8 mehr besitzen. In anderen globalen Märkten wird der V8 aber scheinbar weiter Teil des Angebots sein. Um die lange Laufbahn des V8 gebührend zu feiern, hat Bentley für die Continental GT und GTC Modelle fünf exklusive „Curated by Mulliner„- Ausstattungspakete ins Leben gerufen. Die speziellen Pakete sind als Inspiration für Kunden gedacht und können mit zusätzlichen Optionen, samt Exterieur-Stylingpaketen, die den farblichen Akzenten des Interieurs entsprechen, weiter angepasst werden.

edle Farbakzente in „Key Lime“

Doch die Zeit drängt: Kunden, die den Wunsch haben, einen Continental GT oder GTC mit dem 550 PS starken Vierliter-V8-Biturbo und dem besonderen „Curated by Mulliner„-Paket zu kaufen, haben nur noch bis Mitte November 2023 Zeit. Und was erwartet uns in der Zukunft? Während der Bentayga mit dem V8 weiterhin erhältlich sein wird, wird der Flying Spur nur noch als Plug-in-Hybrid verkauft. Und der Continental GT könnte auch in einer Hybridversion auftauchen. Bentley hat bereits angekündigt, dass 2025 der erste vollständig elektrische Bentley vorgestellt wird und ab 2030 in Crewe nur noch Elektro-Bentleys gebaut werden. Für Puristen sicherlich eine Anpassungsphase, aber auch ein spannendes neues Kapitel für Bentley.

„Curated by Mulliner“ Stylingpakete

  • Besondere Lackierungen passend zu den Performance- oder Luxury Spezifikationen.
  • Inspiriert von natürlichen Farbakzenten: verfügbar in Europa.
  • Zusammengestellt von der Bentley Veredelungsabteilung Mulliner in Crewe, England.
  • Verfügbar für alle Modellvarianten des Continental GT V8 und des GTC V8.
  • Kombination von Interieur- und Exterieur-Stylingpaketen möglich.
  • Dynamische Farben: Key Lime, Vivid Red, Mandarin, Klein Blue, und Turquoise.
  • Markante Farbakzente betonen den Innenraum: kontrastierende Lenkradspeichen, Schalthebel, handgefertigtes Furnier.
  • Mulliner-Fußmatten mit kontrastierenden Mikrokedern.
  • Begrüßungslicht „Curated by Mulliner“ beim Einstieg.
  • Optional: Exterieur-Stylingpaket mit Akzentlinien an Außenspiegeln und Bodykit.
  • Rautenrändelung an Metallelementen für juwelenartiges Aussehen.
  • Mood Lighting Specification“ zur Steuerung der Innenraumbeleuchtung.
  • Bentley Rotating Display mit drei Instrumentenvarianten.
  • Zusätzliche Features: Chromkeder, LED-Begrüßungslicht, „Leather Specification“ (für S-Version).
  • „Styling Specification“ und selbstausrichtende Radembleme für Exterieur-Stylingpaket.

weitere thematisch passende Beiträge

Luxus trifft auf 550 PS Dynamik: Der Bentley Continental GTC!

 

Kontroverse Schönheit: Getunter Bentley Continental GTC von Mansory!

Bentley’s V8-Biturbo: Ein legendärer Motor nimmt seinen Hut!
Bildnachweis / Quelle: Bentley
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Video: Neuer Versuch bei schönem Wetter – Pneuhage Tuningday 2015
Soeben ist uns ein Video auf dem Kanal von „Summer of Tuning“ aufgefallen....
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert