Montag , 15. April 2024
Menu

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“: Tribut ans Rennsporterbe!

Lesezeit 3 Min.

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“: Tribut ans Rennsporterbe!

Bugatti zelebriert den revolutionären Type 50S und dessen einzigartiges Rennsporterbe mit der Vorstellung des Chiron Super Sport „Hommage T50S“. Das außergewöhnliche Exemplar, inspiriert vom legendären Type 50S, der 1931 sein Debüt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans gab, demonstriert Bugattis fortwährende Bewunderung und Respekt für seine historischen Wurzeln. Der Chiron Super Sport „Hommage T50S“, entstanden aus einem intensiven Gespräch zwischen einem leidenschaftlichen Kunden und Jascha Straub, Lead Designer von Bugatti Sur Mesure, steht für eine moderne Interpretation des klassischen Rennsportgeistes. Der Type 50S, bekannt für seinen 5-Liter-Achtzylinder mit Kompressoraufladung und 250 PS, repräsentierte in den frühen 1930er-Jahren den Höhepunkt von Bugattis Ingenieurskunst.

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“

Die Geschichte des Type 50S und insbesondere des Chassis Nr. 50177, das 1931 in Le Mans unter der Nummer „5“ antrat, inspirierte einen Kunden von Bugatti zu einer besonderen Anfrage: die Schaffung eines Chiron Super Sport, der nicht nur in Leistung und Design, sondern auch in seiner Seele eine Hommage an den Type 50S ist. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das die Grenzen der Automobilkunst neu definiert. Die Frontpartie des Chiron Super Sport ziert ein markanter, aufrechter Kühlergrill mit einem quadratischen Muster, in dessen Mitte die Nummer „5“ prangt – eine direkte Anspielung auf das historische Vorbild. Der Kühlergrill wurde so gestaltet, dass er den aerodynamischen und kühlungstechnischen Anforderungen eines modernen Hypercars entspricht, das Geschwindigkeiten von bis zu 440 km/h erreichen kann.

mit Sky View-Glasdach

Das Fahrzeug präsentiert sich in einem tiefen Schwarz, unterbrochen nur durch die handgemalte „5“ auf beiden Seiten sowie den Schriftzug „Le Mans 1931“ nahe dem hinteren Radkasten. Ein besonderer Höhepunkt ist die Darstellung des Circuit de la Sarthe auf der Unterseite des Heckspoilers, eine Hommage an die Strecke, die der Type 50S vor fast einem Jahrhundert befuhr. Das Interieur des Chiron Super Sport „Hommage T50S“ ist zudem eine Klasse für sich. Es verbindet das schwarze Leder mit Aluminiumakzenten und dem „Perlée“-Muster, das sowohl auf den Motorabdeckungen als auch in der Mittelkonsole und den Kniepolstern zu finden ist. Das Detail, das für die Bugatti-Fahrzeuge der 30er-Jahre charakteristisch war, unterstreicht den luxuriösen Anspruch der Marke und die Liebe zum Detail, die in jedem Aspekt des Fahrzeugs zum Ausdruck kommt

gebaut von Bugattis Sur Mesure-Team

Die Entwicklung des außergewöhnlichen Fahrzeugs war ein langwieriger Prozess, bei dem jedes Detail, jede Linie und jedes Muster sorgfältig geplant und umgesetzt wurde, um den hohen Qualitätsansprüchen von Bugatti gerecht zu werden. Das Ergebnis ist ein Meisterwerk der Automobilkunst, das nicht nur eine Hommage an den legendären Type 50S darstellt, sondern auch die Vision von Ettore und Jean Bugatti für die Zukunft lebendig hält. Mit dem Chiron Super Sport „Hommage T50S“ setzt Bugatti einmal mehr neue Maßstäbe im Automobilbau und ehrt gleichzeitig ein wichtiges Kapitel seiner reichen Geschichte. Das Fahrzeug ist nicht nur eine Hommage an einen der innovativsten Rennwagen seiner Zeit, sondern auch ein Beweis für die unermüdliche Leidenschaft und das handwerkliche Können, das Bugatti seit jeher auszeichnet.

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“: Tribut ans Rennsporterbe!

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“:

  • Inspirationsquelle: Bugatti Type 50S, der 1931 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans antrat
  • Chassis Nr. 50177: Basis für das Sur Mesure Projekt „Chiron Super Sport Hommage T50S“
  • Designmerkmale: Schwarze Lackierung, handgemalte „5“, Schriftzug „Le Mans 1931“, Darstellung des Circuit de la Sarthe auf der Unterseite des Heckspoilers
  • Kühlergrill: Quadratisches Muster, angelehnt an den historischen Type 50S, optimiert für Aerodynamik und Kühlung
  • Innenraumgestaltung: Schwarzes Leder, Aluminiumakzente, „Perlée“-Muster auf Motorabdeckungen, Mittelkonsole und Kniepolstern
  • Optionales Sky View-Glasdach: Bietet ein Open-Air-Erlebnis ähnlich dem des Type 50S
  • Handwerkliche Details: Handgefertigte Darstellungen und Schriftzüge, die die Teilnahme des Type 50S in Le Mans ehren

weitere thematisch passende Beiträge

2024 Bugatti Chiron Super Sport „Red Dragon“: Exklusivität & Leistung!

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“: Tribut ans Rennsporterbe!

Bugatti Chiron Super Sport: einzigartiges Duo für ein Ehepaar!

Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“: Tribut ans Rennsporterbe!
Bugatti Chiron Super Sport „Hommage T50S“: Tribut ans Rennsporterbe!
Bildnachweis / Quelle: Bugatti
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert