Sonntag , 21. April 2024
Menu

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Lesezeit 4 Min.

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Die Corvette hat viele Fans. Der Sportwagen wurde in den 1950er Jahren zum ersten Mal auf den Markt gebracht und blickt seither auf eine stolze Vergangenheit zurück. Zur Chevrolet Corvette gehören mittlerweile sieben Generationen (C1 bis C7 und die Rennfahrzeuge C5-R, C6.R ider C6 Z06-R GT3). Viele Corvette-Besitzer modifizieren ihre Fahrzeuge mittels Autotuning, um die Vette zu verändern und an ihre individuellen Bedürfnisse perfekt anzupassen. Bei den Veränderungen kann es sich um optische Modifikationen des Designs handeln, doch auch Maßnahmen, die die Leistung der Corvette steigern sollen, fallen unter diesen Begriff und sind ein überaus beliebtes Werkzeug. Was dabei als Verbesserung gilt, ist in der Regel sehr weit gefasst. Zum Beispiel gehören zum Corvette-Tuning auch Veränderungen, die die Akustik der Sportauspuffanlage und andere Aspekte betreffen.

traumhaftes Fahrzeug mit Suchtpotential

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Tuning ist individuell und am Ende entscheidet das jeder für sich selbst. Die erste Generation der Vette ist die Corvette C1 die Anfangs mit dem „Blue Flame“-Sechszylinder-Reihenmotor aus einem Lastwagen mit einem Hubraum von 3,8 Litern an den Start ging. Sie ist 1953 erschienen und hat besonders viele Fans. Bis zur Einstellung der Produktion im Jahr 1962 erlebte das Auto verschiedene Änderungen. Nicht alle C1-Exemplare besitzen dabei den selben Motor. Es gab noch einen „Small-Block“-V8 mit zunächst 4,3 Litern Hubraum (195 PS) und später einen V8 der eine Höchstgeschwindigkeit von 150 mph (241 km/h) möglich machte. 1957 kam dann ein 4,6 Liter-V8-Triebwerk mit neuer Benzineinspritzung und 208 kW (283 PS). Die Palette reichte im Jahr 1958 vom V8 mit 169 kW (230 PS) bis zum 213 kW (290 PS) Achtzylinder samt moderner Benzineinspritzung. 1962 gab es sogar einen 5,3-Liter-V8 in der C1. Dann war Schluß und es kam der Nachfolger als C2. Die Corvette C2 schloss an die C1 an und beschäftigte die Produktionsstätten nur fünf Jahre lang, weshalb die C2 im Vergleich zu anderen Autos als relativ selten gilt.

unverwechselbare Formensprache

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Die C3 übertraf die Produktionsdauer der beiden Vorgängermodelle und wurde bis in die 1980er Jahre hinein knapp 15 Jahre lang hergestellt. In den 80er und 90er Jahren erschienen die Corvette C4 und die große C5 – letztere sogar bis 2004. Im Folgejahr erschien dann die C6. Die aktuelle Generation ist die Corvette C7, die seit 2013 hergestellt wird aber schon bald durch die Mittelmotor C8 abgelöst werden wird. Heute gehört die Corvette zu General Motors, aber in Europa war sie ursprünglich als Chevrolet Corvette bekannt. Der Name geht auf die Bezeichnung für ein Kriegsschiff zurück. Beim Autotuning spielt es natürlich eine wichtige Rolle, um welches Modell es sich genau handelt. Einige kommerzielle Tuner wie Hennessey Performance oder auch GeigerCars, die das Fahrzeugtuning professionell betreiben, bieten explizit Corvette-Tuning an, da jedes Auto und jede Baureihe ihre Besonderheiten hat.

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Frenching / Tunneln – Was sind „frenched“ Autoteile?

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Für die ganze besonders Optik – Tuning mit Moon Caps

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Der Kotflügelpeilstab – ein Relikt aus alten Zeiten

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Tuning Zeitschriften: Magazine rund ums Autotuning

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

G-Power – ein Tuner und Trendsetter für BMW & Mercedes

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

Leak: 2019 Mercedes-Benz AMG CLA 45 4Matic (C118)

Corvette-Tuning – fast 70 Jahre Individualität gehören dazu

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert