Donnerstag , 22. Februar 2024
Menu

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 8. Juli 2019 um 08:23 Uhr

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Schauen Sie sich den Reisemobilmarkt an, und Sie werden einige Trends finden. Freizeitfahrzeuge werden kleiner, vielseitiger und erschwinglicher, oder sie wachsen wie der Devel 6×6 oder der fast schon dezente LM-EXTV auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter zu extremen Überlandfahrzeugen, die für ein bevorstehendes Ende-der-Welt-Szenario bereit sind, von dem wir alle noch nichts ahnen. Der Hunter RMV Predator 6.6 gehört zu der letztgenannten Kategorie dieser Trends, als ob sein Name seine groben und harten Absichten nicht bereits verraten würde. Auf den ersten Blick sieht der Predator 6.6 aus wie ein Camper, der auf das Chassis eines Geländewagens montiert wurde. So ist es auch tatsächlich. Das Wohnmobil wird von „Light Medium Tactical Vehicles“ (LMTVs) umgebaut, die vom Militär eingesetzt werden, um Soldaten und Fracht über unbefestigtes Gelände auf der ganzen Welt zu transportieren.

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Es ist ein Militärfahrzeug, das in ein süß aussehendes Haus auf Rädern umgebaut wurde. Im Inneren bietet der Predator 6.6 den ganzen Luxus, den Sie von einem modernen Wohnmobil erwarten würden – Betten, Essbereich, Küche, Dusche und WC. Die Camper-Version macht das ohnehin schon große Fahrzeug noch massiver. Der Predator ist stolze 8,4 Meter lang, etwas über vier Meter hoch und hat eine Bodenfreiheit von ganzen 56 Zentimetern. Während das Fahrzeug von hinten wie ein winziges Haus aussieht, sieht es von der Seite aus, als käme es direkt aus dem Boot Camp der Armee. Es gibt drei Sitzplätze, wobei der mittlere Passagier hoch oben auf einem Buckel sitzt, der wie ein Getriebetunnel aussieht.

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Alles andere an der Kabine sieht sehr praktisch aus – schwarze Linien, einfach zu bedienende Steuerelemente und nicht viel mehr. Der Predator wird von einem 6,6-Liter-Caterpillar-Sechszylinder-Turbodieselmotor angetrieben. Die Leistung, die vom Hersteller nicht näher spezifiziert wird, wird über ein Siebengang-Automatikgetriebe an alle vier Räder abgegeben. Das Basismodell hat eine Höchstgeschwindigkeit von 93 km/h und eine Reichweite von über 630 Kilometern. Sie können es jedoch auf 112 km/h und eine Reichweite von annähern 1.300 Kilometern aufrüsten. Andere Upgrades beinhalten eine Winde, einen zusätzlichen Wassertank und die autarke Stromversorgung über Solarmodule.

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Der Hunter RMV Predator 6.6 ist massiv und bereit, alle anderen Offroad-Reisemobile in den Schatten zu stellen. Es scheint, das sich der Markt vom klassischen Wohnmobil hin zu einfachen und günstigen Modellen auf der einen Seite und solche Produkte für eine Ende-der-Welt-Situation erweitert. Die Preise für den Hunter RMV Predator 6.6 beginnen bei 197.500 $, das sind zum heutigen Wechselkurs knapp 170.000 EUR – plus Mehrwertsteuer. Sollten wir zeitnah noch Infos zu weiteren Details zum Hunter RMV Predator 6.6 erhalten gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Foto/s: LMTVs (Light Medium Tactical Vehicles)

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessieren Euch speziell umgebaute Mercedes und Zubehörteile für die Stuttgarter Marke? Dann ist der folgende Auszug bestimmt genau das richtige.

Wald Black Bison Executive Line Mercedes C-Klasse (W205)

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Spürbar sportlich: H&R Gewindefedern für die Mercedes C-Klasse

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Opulenter geht nicht: RDB LA Mercedes G500 4×4² Landaulet

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Bleibt am Boden – Project Nasa Mercedes-Benz C63s AMG

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

Mercedes V-Klasse Sports Line Black Bison Edition (W447)

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

RevoZport Tuning Bodykit für den Mercedes A45 AMG

Wohnmobil der Endzeit – der Hunter RMV Predator 6.6

dieses Militärfahrzeug ist als Geländewagen verkleidet

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert