Montag , 18. Dezember 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

Kahn Design Range Rover Evoque 2.0 TD4 SE Tech 5DR – RS Sport

Bereits Ende 2014 hat Kahn Design dem Range Rover Evoque ein Bodykit und der 2.2 SD4 5DR Version ein Leistungsplus mit auf den Weg gegeben. Das Bodykit wurde dann im April 2015 überarbeitet und uns in Form des Range Rover Evoque RS250 Edition in schickem Mattschwarz vorgestellt. Nun gut ein halbes Jahr später zeigt uns Kahn Design eine kleine 2.0 TD4 SE Tech 5DR Version die diesmal in Weiß, aber mit dem gleichen Bodykit erscheint. Optisch sieht man dem Evoque den Unterschied zur stärkeren RS250 Edition nicht an. Nach der Tuning-Kur die der Range Rover Evoque über sich ergehen lassen durfte steht er auch mit der TD4 Motorisierung deutlich spannender, individueller und auch dynamischer als die Serienversion da. Wer in Zukunft den Gedanken hegt sich einen Range Rover Evoque (egal mit welchem Motor) zu kaufen oder bereits einen besitzt für den ist Kahn Design ganz sicher ein interessanter Anlaufpunkt wenn es darum geht das Fahrzeug vom Serienmodell abzuheben. Was die vorgenommenen Änderungen an der Optik oder auch der Technik betrifft so haben wir schon die ersten Details in Erfahrung bringen können. Das was wir wissen haben wir wie üblich weiter unten in einer Zusammenfassung aufgelistet. Wenn Ihr noch weitere Änderung entdeckt die wir nicht aufgeführt haben so verwendet einfach die Kommentar-Box und teilt sie uns mit!

(Foto/s: Kahn Design)

Das sind die Details zum Kahn Design Range Rover Evoque 2.0 TD4 SE Tech 5DR – RS Sport:

Was findest du den?
Opel Astra H 1.7 CDTI mit 154PS & 321NM von Shiftech Lyon

  • schwarze Elemente (Dach, A-B-C Säulen, Spiegel, Kühlergrill, Türgriffe etc.)
  • RS Sport Kit (neue Stoßfänger, Seitenschweller, Heckdiffusor, Heckspoiler, Dachspoiler, Heckdiffusor)
  • LED-Tagfahrlicht
  • Kahn Schriftzug auf der Motorhaube und der Heckklappe
  • eventuelle eine Tieferlegung (verfügbar ist ein Sportfahrwerk (-25 mm)
  • Sportabgasanlage aus Edelstahl mit zwei zentral angebrachte Auspuffrohren
  • 22-Zoll 600-LE Alufelgen in Shadow Chrome mit 265/35/22 Reifen
  • Bremssättel in Rot
  • Sitze im schwarzen Nappa-Leder und Kontrastnähten in Silber
  • neue Fußmatten
  • Aluminiumpedale
  • 3-D-Wabenfrontgrill
  • eventuell eine Leistungssteigerung – (Chiptuning, Tuning-Box, Kompressor- od. Turbo Umbau, NOS etc. – Info steht noch aus)
  • eventuell eine Sportauspuffanlage (Info steht noch aus)

Sicherlich kommen schon bald neue Informationen und auch ganz sicher neue Bilder und Videos ins Netz. Sobald dies der Fall ist werden wir diese natürlich online stellen und Euch darüber informieren.

Was findest du den?
Video: Die Nacht der Felgen - Night of Wheels 2015

„Der Tuning und Styling Blog“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.
Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen.

Auch cool oder...?

Audi A7 Sportback Vossen CG 210T Tuning 21 310x165 Wow   Audi A7 Sportback auf Vossen CG 210T Felgen

Wow – Audi A7 Sportback auf Vossen CG-210T Felgen

Kaum zu glauben aber dieses Fahrzeug kann man eigentlich als „altes Modell“ bezeichnen! Natürlich ist …

Chrome Widebody Porsche Panamera Techart Turbo 2019 310x165 Video: Chrome Widebody Porsche Panamera Turbo (2018)

Video: Chrome Widebody Porsche Panamera Turbo (2018)

Auf der Instagram-Seite vom Tuner „msmotors“ wurde kürzlich ein komplett modifizierter 2018 Porsche Panamera Turbo …

Top Secret V12 Toyota Supra Tuning 7 310x165 Versteigerung   Einmaliger Top Secret V12 Toyota Supra

Versteigerung – Einmaliger „Top Secret V12“ Toyota Supra

Wusstet ihr, dass es einen Toyota Supra mit bärenstarken V12 gab? Gut, er kam nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.