Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM-V8-Kompressor!

Lesezeit 4 Minuten

Mercedes G500 Handschaltung GM V8 Kompressor 23 Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM V8 Kompressor!

Man stelle sich nur einmal vor, es gäbe so ein Fahrzeug ab Werk! Die Mercedes G-Klasse wurde schon für viele unnütze Dinge missbraucht, aber so weit ging nicht einmal die kühnste Tuningschmiede, dass sie es wagte, einen Antrieb von General Motors in den klassischen Geländewagen zu verpflanzen. Doch halt, es ist ein kurioses Fahrzeug aufgetaucht, welches sich Mercedes G-Klasse nennen darf, jedoch über einen sechs Liter großen LS2-V8 von General Motors mit Kompressoraufladung verfügt. Jetzt werdet ihr wahrscheinlich sofort an die Kompressor-Modelle von Mercedes-Benz erinnert, welche sogar unmissverständlich mit großen Lettern darauf hinwiesen, dass sie das Zusatzbauteil unter der Haube tragen.

Ungetüm mit Identitätsproblem!

Genau daran fühlen wir uns auch erinnert, wenn wir vom Kompressor in einer Mercedes G-Klasse hören. Allerdings finden wir es crazy, was sich der uns namentlich nicht bekannte Tuner aus Minnesota einfallen ließ, indem er einen älteren LS2-V8 in das Urgestein verbaute.

Das Gute für alle Fans verrückter automobiler Kreationen ist, dass das Fahrzeug gerade auf der Internetplattform Cars and Bids in den USA versteigert wird. Zu den Geboten oder einem Mindestgebot ist uns aber leider nichts bekannt. Sobald man sich das Fahrzeug von vorn anschaut, könnte man meinen, es handelt sich um den chinesischen Lizenzbau der G-Klasse namens Beijing BJ80. Der modifizierte Grill sieht verdächtig danach aus, aber ansonsten wird schnell deutlich, dass es sich um einen Mercedes G, und nicht um einen Beijing oder einen aufgemotzten Suzuki Jimny handelt. Das kantige, sachliche Design, das über Jahrzehnte polarisiert, bietet natürlich auch dieser Geländewagen, der in den Augen vieler Mercedes-Fans wohl dazu missbraucht wurde, um einen US-amerikanischen V8 salonfähig zu machen.

Mercedes G500 Handschaltung GM V8 Kompressor 15 Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM V8 Kompressor!

Wir sind hin- und hergerissen, und können uns nicht entscheiden, ob es ein Sakrileg ist, einen GM-V8 in einen Mercedes zu verpflanzen. Auf der einen Seite ja, denn in eine G-Klasse gehört kein Ami-V8, auf der anderen Seite nein, denn es ist ja schließlich ein großvolumiger Achtzylinder, der Einzug hielt. Noch kontroverser würde wahrscheinlich nur ein Elektroantrieb in einer G-Klasse diskutiert werden.

Im Interieur gab es einige Modifikationen!

Während das Exterieur aufgrund der AMG-Felgen so dynamisch aussieht, wie man es von einer rollenden 2,5-Tonnen-Schrankwand erwarten kann, schoss der Tuner im Innenraum den Vogel ab! Der Instrumententräger wurde ausgetauscht, und das geschüsselte Sportlenkrad mit Mercedes-Stern mag so gar nicht in den Koloss passen. Das kurioseste Feature ist das Android-Smartphone, welches als Ersatz für das Touchscreen-Display dient, und über die Torque Pro-App verfügt, welche Telemetriedaten des Fahrzeugs an den Fahrer liefern kann.

Ein 6-Liter-V8 von GM mit Kompressor verrichtet in diesem G-Modell seinen Dienst!

Beim GM-Motor handelt es sich um ein Exemplar, das bereits 172.000 Meilen (ca. 276.807 km) gelaufen ist, bevor es aus dem Cadillac CTS-V auszog, um in einer G-Klasse eine neue Heimat zu finden. Beatmet von einem Supercharger leistet das Triebwerk etwa 470 PS und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment.

Mercedes G500 Handschaltung GM V8 Kompressor 20 Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM V8 Kompressor!

Der Motor macht aus dem Geländekasten keinen Viertelmeilen-Star, aber im Vergleich zum 354 PS starken G500 aus den frühen 2000ern, legt er doch noch eine Schippe drauf. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Sechsgang-Handschaltgetriebe, welches zusammen mit dem Motor den Umzug vom CTS-V in den Benz überstand. Somit haben auch Puristen, welche der Handschaltung die Treue schwören, an dieser G-Klasse ihre wahre Freude.

Unser Fazit zum Mercedes G500:

Wir haben oben schon erwähnt, dass wir das Projekt nicht verteufeln wollen, und unentschlossen sind, ob wir unseren Daumen heben oder senken. Falls ihr Gefallen am G findet, könnt ihr gerne die Bildergalerie anklicken, die wir dem Artikel beigefügt haben. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

1982 Mercedes-Benz SL-Class Trans Am Rennfahrzeug!

1982 Mercedes Benz SL Class Trans Am Rennfahrzeug 2 310x165 Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM V8 Kompressor!

Hommage an Virgil Abloh: Project MAYBACH als Elektro-Showcar!

Hommage Virgil Abloh Project MAYBACH Elektro Showcar 5 310x165 Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM V8 Kompressor!

H&R-Höherlegung im klassischen Unimog 404 S!

HR Hoeherlegung Unimog 404 S 1 e1638457439668 310x165 Jenseits von AMG: Mercedes G500 mit Handschaltung & GM V8 Kompressor!

Jenseits von AMG – Mercedes G500 mit Handschaltung und GM-V8-Kompressortriebwerk wird versteigert!
Bildnachweis: Cars and Bids

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X