Mansory Mercedes-AMG S 63 E Performance mit 880 PS!

In der Welt der Luxuslimousinen ist die S-Klasse von Mercedes-AMG schon lange ein Inbegriff für Luxus, Leistung und Innovation. Und mit der stetig wachsenden Beliebtheit von High-Performance-Hybrid-Modellen hat Mercedes-AMG einen festen Platz im Herzen von Luxus-Autoliebhabern auf der ganzen Welt gefunden. Jedoch hat Mansory, ein bekannter Veredeler für Luxusfahrzeuge, das bereits beeindruckende Geschoss nun auf ein noch höheres Niveau gehoben. Mansory hat den „Mercedes-AMG S 63 E Performance“ deutlich modifiziert, um ein ganz spezielles Fahrzeug zu schaffen, das sowohl im Hinblick auf die Optik als auch die Leistung Maßstäbe setzt. Eine komplett neue Carbon-Motorhaube mit zusätzlichen Lufteinlässen, ein neues Frontdesign mit einer Schürze und Flaps aus Carbon sind nur der Anfang.

Mercedes S 63 E Performance by Mansory

Weiter geht es mit einem zusätzlichen Heckspoiler und zahlreiche Carbon-Komponenten wie einem Dachkantenspoiler und anderen Spiegelgehäusen. Doch selbst das sind nur einige der Veränderungen, die das Fahrzeug so speziell machen. Die verbauten Leichtmetallfelgen „Typ FD.15 Black Diamond“ in den Dimensionen 9×22 Zoll vorn und 10,5×22 Zoll hinten, bereift mit 265/30 R22 und 305/25 R22 Schlappen, unterstreichen das heftige Erscheinungsbild der Limo und sorgen gleichzeitig für eine deutlich verbesserte Straßenlage und Performance, speziell in Kurven.

880 PS & 1.490 Nm Drehmoment

Mansorys Intervention hat den ohnehin schon leistungsstarken Motor des AMG S63 E Performance in ein echtes Muskelpaket verwandelt. Nach dem Umbau generiert der AMG wahnwitzige 880 PS und 1.490 Nm Drehmoment, und stellt damit mal schnell den Dodge Demon in den Schatten. Die daraus resultierende Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h und eine Beschleunigung von nur 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h setzen den Mansory-Umbau an die Spitze der Luxuslimousinen. Und die Experten von Mansory haben natürlich auch das Interieur nicht außer Acht gelassen.

Kunden können eine individuell angefertigte Voll-Leder-Innenausstattung und maßgeschneiderte Carbon-Applikationen ordern. Von feinstem Leder über ein Carbon-Leder-Sport-Lenkrad bis zu Fußmatten mit Mansory-Logos wurde jedes Detail des Interieurs veredelt. Abschließend kann gesagt werden, dass der „Mercedes-AMG S 63 E Performance by Mansory“ nicht nur eine Hommage an die Kunst des Tunings ist, sondern auch ein Zeugnis für die Leidenschaft und das Fachwissen von Mansory im Bereich der Luxusfahrzeug-Veredelung.

Mercedes-AMG S 63 E PERFORMANCE by Mansory

  • Basisfahrzeug: S-Klasse (W 223)
  • Motorhaube: Carbon mit Lufteinlässen
  • Karosserie-Anbauteile: Alle in Carbon
  • Front: Neue Schürze, integrierte Frontlippe, seitliche Carbon-Flaps
  • Seitenschweller: Mansory-Vollcarbon
  • Heckklappe: Carbon-Spoiler
  • Heckschürze: Mit/ohne mittigen Bremslicht, neuer Diffusor, seitliche Flaps
  • Weitere Carbon-Komponenten: Dachkantenspoiler, Spiegelgehäuse, Lufteinlass-Verblendungen
  • Felgentyp: „FD.15 Black Diamond“, Felgengröße: 9 x 22″ (vorne), 10,5 x 22″ (hinten)
  • Reifen: 265/30 R22 (vorne), 305/25 R22 (hinten):
  • Leistung nach Umbau: 880 PS
  • Drehmoment nach Umbau: 1.490 Nm
  • Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h
  • Beschleunigung: 0 auf 100 km/h in 2.8s
  • Elektroantrieb unverändert
  • Voll-Leder-Innenausstattung: individuelle Farben und Designs
  • Carbon-Applikationen: Auf Kundenwunsch
  • Weitere Details: Carbon-Leder-Sport-Lenkrad, Fußmatten, Alu-Pedalerie
  • Branding: Dezenten Mansory-Logos im Innenraum.

weitere thematisch passende Beiträge

Mansory Stallone Tempesta Nera Verda Ferrari 812 GTS: ein Bipolares Meisterwerk?

2024 Mansory Heritage Range Rover SV LWB: dunkler Luxus, helles Interieur!

Mansorys Verwandlung des Mercedes-AMG S 63 E PERFORMANCE
Bildnachweis / Quelle: Mansory Design
ein weiteres Fahrzeug aus 01.2024

  • Tuning durch Mansory:
    • Inspiriert vom RTR Mustang, insbesondere beim Frontgrill
    • Zusätzliche Belüftungsöffnungen neben den Hauptscheinwerfern
    • Modifikationen am unteren Teil der Frontschürze
    • Zusätzliche LED-Tagfahrleuchten
    • Neue Zierleisten an den Vordertüren und Kotflügeln
    • Belüftete Motorhaube und Seitenschweller-Anbauteile
    • Heckdiffusor mit integriertem Bremslicht
    • Zwei Spoiler: einer über der Heckscheibe, einer auf der Kofferraumklappe
  • Design:
    • Rote Akzente kontrastieren mit schwarzem Gesamtfinish
    • Mansory-Logos ersetzen die Mercedes-Sterne
    • Aftermarket-Felgen
  • Innenraum und Motorraum: Wahrscheinlich unverändert, keine spezifischen Informationen verfügbar
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Video: Tuning BMW 340i (F30) vs. i4 M50!
Das folgende Drag-RACE könnten man auch als einen Generationskampf zweier Performance-Limousinen bezeichnen....
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert