Mitsubishi D:X Concept zur Japan Mobility Show: Delica der Zukunft?

Die Zukunft des Minivan Delica von Mitsubishi wird gerade auf der Japan Mobility Show mit dem D:X Concept vorgestellt. Das Konzeptfahrzeug, das als Mischung aus Van und SUV auftritt, „könnte“ ein Hinweis auf die nächste Generation des Mitsubishi Delica sein, der auf dem japanischen Markt nach wie vor beliebt ist. Bekannt als „Crossover MPV“, verschmelzt das Konzept die Funktionen eines Minivan mit den Eigenschaften eines SUVs. In Europa wurde der Delica als Mitsubishi Space Gear vermarktet, doch der Import endete bereits 2003. In Japan hingegen ist der Delica weiterhin präsent und hat bereits seine fünfte Generation erreicht, als Delica D:5.

Mitsubishi D:X Concept

Das D:X Concept, das jetzt vorgestellt wurde, basiert auf dem Grundprinzip eines offroadfähigen Minivan. Dies ist nicht neu für Mitsubishi; schon der als L300 in Europa verkaufte Allrad-Van war mit der Technologie des Pajero gesegnet. Das D:X Concept, das als geländegängiger Sechssitzer konzipiert ist, besitzt individuelle Sitze, die nach Belieben angepasst und gedreht werden können. Das Fehlen einer B-Säule ermöglicht einen bequemen Zugang, wobei Front- und Schiebetüren den Einstieg zusätzlich erleichtern. Die kantigen Kunststoffverkleidungen verleihen dem Van ferner einen robusten Offroad-Look. Ein Highlight des Konzepts ist das futuristische Cockpit, das mit einem großen Farbbildschirm ausgestattet ist.

Rückspiegel natürlich durch Kameras ersetzt

Der erwähnte Bildschirm dient dazu, Kamerabilder im Geländebetrieb anzuzeigen und so eine verbesserte Übersicht der Umgebung zu ermöglichen. Die traditionellen Rückspiegel wurden durch Außenkameras ersetzt, deren Bilder auf Monitoren in der A-Säule zu sehen sind. Und eine weitere Innovation ist die durchsichtige Front unterhalb der Windschutzscheibe, die einen verbesserten Überblick zur Straße liefern soll. Ein kompaktes Display, vergleichbar mit der Größe eines Smartphones, ist ins Lenkrad integriert und zeigt die wichtigsten Fahrdaten an.

mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb bestückt

Unter der Haube besitzt das D:X Concept einen Plug-in-Hybrid-Antrieb, dessen genaue Spezifikationen von Mitsubishi bisher nicht bekannt gegeben wurden. Er ermöglicht es der Studie, als Elektro-Stadtfahrzeug oder als Reise-Van für längere Strecken eingesetzt zu werden. Fazit: Auch wenn der Delica in Europa nicht mehr erhältlich ist, behauptet er sich weiterhin auf seinem Heimatmarkt. Das D:X Concept gibt einen Ausblick darauf, wie die zukünftige Generation des Delica aussehen könnte. Der Mix aus Van und SUV könnte vielleicht Realität werden, basierend auf den bisherigen Erfolgen des Delica.

weitere thematisch passende Beiträge

Der Mitsubishi L200 Pickup (2024): Ein robuster Alleskönner!

Legende: 1995 Mitsubishi Eclipse von Brian O’Conner aus Fast and Furious!

Mitsubishi D:X Concept zur Japan Mobility Show: Delica der Zukunft?
Bildnachweis / Quelle: Mitsubishi
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin
geschrieben von
mehr von Thomas Wachsmuth
Rotiform SNA Alufelgen am Range Rover Sport
Soeben haben wir auf der Facebook-Timeline rund um das Team von Rotiform Wheels einen...
Weiterlesen
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert