Freitag , 15. Oktober 2021

Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!

Lesezeit ca. 3 Minuten

Obrist Mark II Tesla Model 3 Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!

Im Normalfall sind Teslas Null-Emissions-Fahrzeuge. Bestückt mit einem XXL-Akku geht es nur rein elektrisch voran, zeitgleich sorgt der Akku aber auch für einen gewaltigen CO2-Rucksack, den jeder Tesla mit sich herumschleppen muss. Und jetzt soll es gerade ein Verbrenner richten? In Lustenau (Österreich) hat man sich nämlich Gedanken gemacht, wie ein Elektroauto so richtig alltagstauglich und noch klimafreundlicher wird. Und man ist darauf gekommen, dass man nicht unbedingt große Akkus für viel Reichweite benötigt. Um die Ökobilanz, das Gewicht, die Effizienz und  vor allem die Kosten zu optimieren, soll die riesige Batterie nämlich verschwinden. Die österreichische Firma Obrist  zeigt mit dem Zero Vibration Generator (ZVG), wie das alles funktionieren soll. Der ZVG ist nämlich ein Benzinmotor, den man in ein Tesla Model 3 implantiert hat. So soll der Stromer deutlich umweltfreundlicher werden.

100 kW/136 PS E-Motor im Heck

Zum ZVG kommt nämlich eine deutlich verkleinerte Batterie und damit soll der „HyperHybrid“ genannte Stromer sogar eine besonders große Reichweite besitzen. Dennoch soll er laut Obrist klimatechnisch neutral bleiben. Doch, was genau ist der ZVG? Das ist gewissermaßen ein serieller Hybridantrieb. Für Vortrieb sorgt ein 100 kW/136 PS starker E-Motor im Heck des Model 3, der Strom aus einer 17,3 kWh großen Traktionsbatterie erhält. Sie ist viel kleiner als die von Tesla eingesetzte 52-kWh- oder 82-kWh-Batterie. Und da, wo eigentlich der sogenannte Frunk sitzt (vorderer Kofferraum), hat Obrist einen gekapselten Einliter-Zweizylinder-Ottomotor installiert. Er ist physisch aber nicht mit dem Antrieb verbunden, sondern er treibt einen Generator an, der wiederum den Strom für den E-Antrieb liefert. Und dank Ausgleichsmasse und der Kapselung soll er für die Insassen akustisch nicht einmal wahrnehmbar sein.

30 Liter Tank im Heck

Obrist Mark II Tesla Model 3 4 Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!

Sprit erhält der Verbrenner aus einem 30 Liter Tank im Heck, und so sollen besonders lange Touren möglich werden. Sprit benötigt er nämlich nur zwischen 2,5 und 4,5 Liter auf 100 Kilometer. Und abgesehen von einem 40-kW-Generator für den Benzinbetrieb hat Obrist noch ein 45 kW Pendant für E-Fuels wie Methanol am Start. Der benötigte Öko-Sprit könnte dabei mittels Wasserstoff klimaneutral hergestellt werden. Damit wäre die Klimabilanz am Ende auch neutral. Laut Obrist erfüllt das hybride Antriebssystem inklusive der Verbrenner-Einheit sogar die Grenzwerte der Euro-7-Abgasnorm. Mit einem solchen Umbau würde der CO2-Rucksack vom E-Antrieb des Tesla Model 3 dank Rightsizing-Akku viel kleiner ausfallen. Auch sinkt das Fahrzeuggewicht und die ZVG-Lösung (Zero Vibration Generator) wäre aufgrund kleinerer Batterie sogar deutlich billiger. Ein entsprechendes Serienfahrzeug soll im Hinblick auf die Anschaffung im Bereich von einem konventionellen Benziner liegen. Ob der Serieneinsatz aber anlaufen wird, das ist aktuell unklar.

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um den Hersteller Tesla Motors? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

Tesla Model 3 als MANHART TM3 720 mit mehr Leistung!

Tesla Model 3 MANHART TM3 720 Tuning 20 310x165 Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!

Avante Design House Tesla Model 3 mit dezentem Bodykit!

Avante Design House Tesla Model 3 Bodykit Vossen VLE Tuning 10 1 e1631252621759 310x165 Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!

Tesla Model S Plaid Limousine fährt Nürburgring-Rekord!

Tesla Model S Plaid 2020 Tuning 310x165 Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!

Obrist Mark II – ein Tesla Model 3 mit Verbrenner

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Obrist Mark II: ein Tesla Model 3 mit einem Verbrenner!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.