Restomod Q40 Land Rover Defender von Tecniq!

de Deutsch

Restomod Q40 Land Rover Defender Tecniq Tuning 1

Wir haben mal wieder einen komplett überarbeiteten Land Rover Defender entdeckt. Und das Fahrzeug ist sogar vom legendären zweimotorigen Transporthubschrauber mit Tandem-Rotoranordnung, dem Boeing CH-47 Chinook, inspiriert, der 2021 sein vierzigstes aktives Dienstjahr feierte. Vorhang auf für den „Q40 Defender von Tecniq“, der im September zum Goodwood Festival of Speed versteigert wird, um Geld für die Royal Air Forces Association zu sammeln. Und in das Restomodding ist viel Ingenieursarbeit geflossen. Aufwendigste Änderung ist sicher der Einbau vom 2,3 -Liter-Turbomotor aus dem Hause Ford (EcoBoost) aus dem Vierzylinder Mustang. Das Triebwerk bekam eine andere Software verpasst und leistet nun 307 PS & 432 Nm Drehmoment statt der serienmäßigen 290 Pferdchen.

Q40 Defender von Tecniq

Restomod Q40 Land Rover Defender Tecniq Tuning 3

Gekoppelt ist der Motor an ein verbessertes Sechsgang-Automatikgetriebe und auch ein komplett neues Fahrwerk mit aktiven Dämpfern, verbesserte Stabilisatoren und ein neues Bremssystem sind an Bord. All diese Komponenten kamen übrigens aufgrund der Classic Racing-Abteilung der britischen Firma TECNIQ in den Defender. Der britische Spezialist Tecniq arbeitete zudem mit dem 18(B) Squadron bei RAF Odiham – der Heimat des Chinook – zusammen und lackierte den Defender artgerecht im glänzenden und matten Dunkelgrün, damit er der Tarnung des Boeing-Vertol CH-47 entspricht. Weiter gibt viel Kohlefaseretwa am Kühlergrill -am Land Rover, was mit dem Chinook allerdings weniger zu vereinbaren ist. Neu sind zudem die Kotflügelverbreiterungen, die Kotflügel mit Luftöffnungen oder die massiven Trittstufen. Und innen? Da geht es generell viel eleganter und luxuriöser zu als im Heli.

Carbon-Rennsitze im Defender

Restomod Q40 Land Rover Defender Tecniq Tuning 4

Verbaut sind etwa ultraleichte Carbon-Rennsitze in kontrastierendem Schwarz und Weiß mit handgenähtem Bridge of Wier-Leder, es gibt Lammfelleinlagen und sogar einen Kühlschrank für Getränke. Auch ein neues Lenkrad, ein Überrollbügel, ein gesteppter Dachhimmel und eine neu gestaltete Mittelkonsole sind verbaut. Kombiniert wird die moderne Optik mit einem echten Chinook-Gurtband, das verwendet wird, um den Laderaum von den Rücksitzen zu trennen. Auch das knallrote Nylonnetz ist vom Frachtnetz des Chinook inspiriert. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Restomod Q40 Land Rover Defender Tecniq Tuning 5

weitere Details zu den Änderungen am Defender:

  • Name: „Q40 Defender by TECNIQ“
  • komplett neu gestaltet und umgebaut
  • Designelemente des Helis sowohl für das Innere als auch für das Äußere
  • von Hand in glänzenden und matten Dunkelgrüntönen lackiert
  • Karbonfaser für den Kühlergrill, Radlaufverlängerungen, Lufteinlässe auf der Motorhaube und den Kotflügeln
  • maßgeschneiderte Türgriffe aus eloxiertem Aluminium, mit handgenähtem Marineleder eingefasst
  • grafische Darstellung des Doppelrotor-Designs auf der Rückseite des Fahrzeugs (matte Lackierung)
  • 2+2-Sitzkonfiguration mit zwei Zonen
  • Karbonfaser-Rennsitze mit handgenähtem Bridge of Wier-Leder und mit Schaffelleinsätzen
  • gesteppter Dachhimmel, neu gestaltetes Lenkrad, neu konfiguriertes – ergonomisch optimiertes Kombiinstrument, Mittelkonsole mit militärischem Design, neuer Gangwahlschalter
  • maßgeschneiderte Mittelkonsole mit zwei Einzelsitzen hinten
  • Gepäckraum durch Gurtband abgetrennt
  • Upgrade auf LED-Beleuchtung im gesamten Fahrzeug
  • Mustang Ford EcoBoost 2,3-Liter-Turbomotor mit neuer ECU (307 PS & 432 Nm Drehmoment)
  • 6-Gang-Automatikgetriebe
  • Chassis von der Classic Racing-Abteilung von TECNIQ neu entwickelt
  • neues Fahrwerk mit programmierbaren Dämpfern, verbesserten Stabilisatoren und Buchsen sowie tiefergelegten Schraubenfedern

Restomod Q40 Land Rover Defender Tecniq Tuning 2

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Built by Legends MINE’S Nissan Skyline R32 Restomod!

Built By Legends MINES Nissan Skyline R32 Restomod 20 310x165

Guggenheim Museum Bilbao stellt Bugatti Type 57 SC Atlantic aus!

Bugatti Type 57 SC Atlantic 1 E1651141666894 310x165

Porsche Boxster 986 Prototyp wird verkauft!

Porsche Boxster 986 Prototyp 3 310x165

Moskwitsch 2715 als 11 Jahre Restomod-Projekt!

Moskwitsch 2715 Restomod Projekt Tuning 4 310x165

Q40 Land Rover Defender von Tecniq
Bildnachweis: Tecniq
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.