Dienstag , 20. Februar 2024
Menu

Erster getunter Rolls-Royce Spectre steht auf 26-Zoll-Felgen!

Lesezeit 2 Min.

Erster getunter Rolls-Royce Spectre steht auf 26-Zoll-Felgen!

Rolls-Royce Spectre mit Tuning: stilvolle Fusion von Tradition und Zukunft! RDB LA in Los Angeles, Kalifornien, hat wieder zugeschlagen und präsentiert stolz den ersten getunten Rolls-Royce Spectre der Welt. Der Schritt markiert für den Tuner einen bedeutenden Meilenstein in der Welt der individuell angepassten Fahrzeuge. Rolls-Royce und Amerika teilen eine besondere Beziehung, besonders unter den wohlhabenden Autofans. Da wäre beispielsweise der Milliardär und Sammler Michael Fux, der kürzlich den ersten vollelektrischen Spectre in den USA erhielt. Und nun gab es das von RDB LA getunte Exemplar als weiteres Beispiel für die Exklusivität und Einzigartigkeit, die Rolls-Royce bietet. Der Spectre wurde wahrscheinlich direkt vom Kunden zu den Tuning-Experten an der Westküste gebracht.

Rolls-Royce Spectre mit Tuning

RDB LA, bekannt für ihre Umbauten auf Basis von exotischen Autos, hat sich dem Spectre sehr dezent gewidmet. In ihrer Sammlung finden sich bereits Fahrzeuge wie diverse McLarens, Lamborghinis und Ferraris. Der Rolls-Royce Spectre selbst hat seit seiner Vorstellung im Oktober in Europa und dem Vereinigten Königreich viel Aufmerksamkeit erregt. Und das von RDB LA modifizierte Exemplar zeichnet sich durch eine subtile, aber wirkungsvolle Änderung aus: Er ist komplett in Schwarz gehalten, mit Ausnahme der werksseitigen Chromelemente. Besonders auffällig sind natürlich die 26 Zoll großen Giovanna Koko Kuture Sicily Felgen, auch zum Großteil in Schwarz und mit Chromakzenten. Interessanterweise ist das aber nicht das Ende der Fahnenstange für diesen Spectre. Denn RDB LA plant, die 26-Zöller durch 24-Zoll Alus zu ersetzen, da der Kunde den großen Zweitürer tieferlegen möchte.

Gibt es bald ein weiteres Upgrade zum Fahrzeug?

Das Vorhaben könnte bedeuten, dass wir das Fahrzeug bald wieder in der RDB LA Tuning-Werkstatt sehen werden, vielleicht sogar mit einem Chrome-Delete Paket. Rolls-Royce beginnt mit dem Spectre eine neue Ära, ohne optisch die Traditionen zu vernachlässigen. Denn viele verwechselten den Stromer sogar mit einem V12 Grand Tourer. Das entfachte eine Debatte darüber, ob ein komplett leiser Rolls wie der Spectre oder einer mit dem traumhaften 6,75-Liter-V12, der sanft schnurrt, vorzuziehen ist. Der Preis des Spectre entspricht dem des Verbrenners in dem Segment, aber das zusätzliche Gewicht der Akkus macht ihn zu einem der schwersten Rolls-Royce-Fahrzeuge aller Zeiten.

weitere thematisch passende Beiträge

Tuning am GMC Hummer EV: spektakuläre Verwandlung von RDB LA!

Erster getunter Rolls-Royce Spectre steht auf 26-Zoll-Felgen!

Krass in Violett: RDB LA’s getunter Rolls-Royce Cullinan Widebody!

Erster getunter Rolls-Royce Spectre steht auf 26-Zoll-Felgen!
Dezent getunter Rolls-Royce Spectre auf mächtigen 26-Zoll-Felgen!
Bildnachweis / Quelle: RDB LA auto shop
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert