Donnerstag , 15. April 2021
Tipps

Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Lesezeit ca. 10 Minuten

Ducati Panigale V4 SP 2021 59 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Ducati erweitert die Panigale V4 Familie mit der Einführung der nummerierten Panigale V4 SP, die nach vielen Jahren die Rückkehr der Initialen „SP“ (Sport Production) auf der Verkleidung eines Ducati Supersportmotorrads bestätigt. Diese Abkürzung, die zum ersten Mal auf der legendären Ducati 851 eingeführt wurde, kennzeichnete jene Versionen, die die Grundlage für die Entwicklung der Rennmotorräder darstellten und die bereits im Rahmen des früheren Sport Production Championship zum Einsatz kamen. Noch heute wird bei Ducati die Abkürzung „SP“ für Serienmotorräder mit spezifischer technischer Ausstattung verwendet, die sie noch schneller auf der Rennstrecke machen.

Ducati Panigale V4 SP!

Ducati Panigale V4 SP 2021 75 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

In Übereinstimmung mit dieser Philosophie unterscheidet sich die Panigale V4 SP von der Panigale V4 S MY21 sowohl durch die spezielle Lackierung als auch durch den aus dem Vollen gefrästen Lenkkopf, der die fortlaufende Nummer des Motorrads zeigt. Außerdem verfügt die Panigale V4 SP über verbesserte Ausstattungsmerkmale bei Fahrwerk und Motor, die zur Steigerung der Fahrdynamik beim Einsatz auf der Rennstrecke entwickelt wurden. Die spezifische Ausstattung ermöglicht es auch, das Gewicht des Motorrads im Vergleich zur Panigale V4 S um 1 kg zu reduzieren und somit 173 kg trocken zu erreichen.

gelungene „Winter Test“ Lackierung

Ducati Panigale V4 SP 2021 73 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Unverwechselbar und faszinierend ist die „Winter Test“ Lackierung, die das Motorrad charakterisiert. Sie ist inspiriert von den Ducati Corse-Motorrädern, die bei den Vorsaisontests der MotoGP- und der SBK-Meisterschaft eingesetzt wurden. Das Mattschwarz der Verkleidungen, kombiniert mit dem Mattschwarz der Karbonfelgen und -Kotflügel, bildet einen Kontrast zu den leuchtend roten Akzenten und dem Glanz des freiliegenden Tanks aus gebürstetem Aluminium und verleiht dem Motorrad einen wahrhaft professionellen Look.

Die Panigale V4 SP zeichnet sich außerdem durch eine von der Superleggera V4 abgeleitete Ausstattung aus, wie beispielsweise die leichten 5-Speichen-Karbonfelgen, die exklusiven Brembo Stylema R® Vorderradbremssättel und die Brembo Vorderradbremspumpe mit MCS (Multiple Click System) und „Ferneinstellvorrichtung“.

Die Karbonfelgen sind 1,4 kg leichter als die Felgen aus geschmiedetem Aluminium und verringern den Trägheitsmoment (Reduzierung Kreiseleffekt) und machen das Motorrad bei Richtungswechseln deutlich agiler und leichter, während die Brembo Stylema R® Bremssättel eine starke Bremsleistung sowie eine außergewöhnliche Leistungskonstanz auch bei hoher und langer Beanspruchung auf der Rennstrecke ohne Änderung des Bremshebelwegs garantieren. Die Bremssättel werden von einer Brembo MCS-Radialpumpe betätigt, die eine schnelle Verstellung des Bremsdrucks während der Fahrt ermöglichen.

die „SP“ ist im Video am Minute 25 zu sehen

cb no thumbnail Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Desmosedici Stradale Motor der „SP“ ist mit einer Trockenkupplung ausgestattet, welche unerlässlich für eine optimale Leistung auf der Rennstrecke ist, wenn es darum geht, bis an das Limit zu gehen. Zusätzlich haben wir eine leichtere 520 er Kette.

Komplettiert wird die Ausstattung der Panigale V4 SP durch die aus dem Vollen gefrästen und verstellbaren Fußrasten aus Aluminium, die es dem Fahrer ermöglichen eine optimale Sitzposition zu finden. Hinzu kommen der vordere Kotflügel aus Karbon und das im Lieferumfang enthaltene Racing Kit, bestehend aus der hinteren Sitzabdeckung, einem Kupplungsdeckel aus Karbon, Kappen zum Entfernen des Nummernschildhalters und der Spiegel sowie das Telemetrie-Kit Ducati Data Analyzer + (DDA +) mit GPS-Modul, mit dem Sie Ihre Leistung auf der Rennstrecke professionell analysieren können.

Ducati Panigale V4 SP 2021 87 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Dank ihrer technischen Ausstattung ist die Panigale V4 SP das ideale Motorrad für jeden ambitionierten Hobbyfahrer, der auf der Rennstrecke auf Anhieb schnell sein will. Das Motorrad ist einfach zu fahren und erfordert wenig körperliche Anstrengung, unabhängig von den Fahrfähigkeiten. Die Qualität des Bikes beim Bremsen ist außergewöhnlich gut, ebenso wie die Leichtigkeit beim Einfahren in die Schräglage und das leichte Herausfahren beim Beschleunigen aus der Kurve. Ein Hobbyfahrer wird auf der „SP“ schneller sein, als wenn er die anspruchsvollere „R“-Version fahren würde.

„Winter Test“ Lackierung

Die Panigale V4 SP zeichnet sich durch eine besondere Lackierung aus, die als „Winter Test“ bezeichnet wird. Inspiriert wurde sie von den Ducati Corse-Motorrädern, die bei den Vorsaisontests der MotoGP- und SBK-Meisterschaften eingesetzt wurden.

Ducati Panigale V4 SP 2021 66 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Der „Total Black“ Effekt, der durch das Mattschwarz der Verkleidungen und den Karbonfelgen entsteht, hebt sich von der Brillanz des aus gebürstetem Aluminium gefertigten Tanks ab, während die leuchtend roten Akzente, die Heck, Tank und Verkleidung prägen, auf die rote Farbe der Sportmotorräder von Borgo Panigale verweisen. Der Sitz ist speziell auf das verwendete Material abgestimmt und wird mit dem „V4 SP“-Logo versehen, während die Karbon Winglets durch die italienische Flagge verziert werden, die auch auf den Werksmotorrädern der Panigale V4 R SBK zu sehen ist.

Der Racing-Look kann hervorgehoben werden, indem man die Spiegel und den Nummernschildhalter entfernt und mit den entsprechenden im Lieferumfang des Motorrads enthaltenen Lochverschlussabdeckungen montiert.

Motor

Die Panigale V4 SP wird von dem 1.103 ccm großen Desmosedici Stradale Motor angetrieben, der die europäische Euro-5-Norm zur Schadstoffreduzierung erfüllt. Ein aus der MotoGP abgeleiteter 90° V4 mit desmodromischer Ventilsteuerung, der aufgrund der gegenläufigen Kurbelwelle und der „Twin Pulse“-Zündfolge einzigartig in seiner Art ist. Der Motor ist in der Lage eine Leistung von 214 PS bei 13.000 U/min und ein Drehmoment von 12,6 Kgm bei 9.500 U/min zu liefern.

Ducati Panigale V4 SP 2021 79 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Der 90° V4 der Panigale V4 SP verwendet eine STM EVO-SBK Trockenkupplung, die aus dem Vollen gefräst ist. Im Vergleich zur Ölbadkupplung der Panigale V4 S garantiert die Trockenkupplung bei extremer Beanspruchung des Motorrads auf der Rennstrecke eine wirksamere Anti-Hopping-Funktion, selbst bei aggressivsten Rückschaltungen, und eine größere Laufruhe in allen Phasen, in denen man kein Gas gibt. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Niveau der „mechanischen“ Motorbremse durch die Wahl einer zweiten optionalen Feder, die als Zubehör im Ducati Performance Katalog erhältlich ist, individuell anzupassen. Die Montage des offenen Kupplungsdeckels aus Kohlefaser, der im Lieferumfang enthalten ist, ergibt das klassische metallische Geräusch, das von allen Ducatisti geliebt wird.

Der Motor überträgt die Kraft auf das Hinterrad durch einen 0,4 kg leichteren Kettenantrieb mit einer 520 er Kette, mit entsprechendem Ritzel und Kettenblatt.

Chassis

Was das Fahrwerk betrifft, so ist die Panigale V4 SP mit modernsten technischen Komponenten ausgestattet, welche von der Ducati Superleggera V4 abgeleitet sind. Dazu gehören Karbonfelgen, die Brembo Stylema R® Bremssättel vorne und die Brembo Bremspumpe mit MCS-System. Hinzu kommen der aus dem Vollen gefräste Lenkkopf mit fortlaufender Nummerierung, sowie die hochwertigen und verstellbaren Fußrasten aus Aluminium mit Karbon-Fersenschutz.

Ducati Panigale V4 SP 2021 80 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Die hochwertigen Felgen der Panigale V4 SP mit 5 geteilten Speichen sind aus fester Karbonfaser gefertigt und haben Naben aus Aluminium. Beides ermöglicht eine Gewichtsersparnis von 1,4 kg gegenüber den geschmiedeten Aluminiumfelgen der Panigale V4 S, was eine deutliche Reduzierung der Kreiselkräfte bedeutet und einen Vorteil in Bezug auf Wendigkeit und Leichtigkeit bei Richtungsänderungen mit sich bringt.

Die Bremsanlage besteht vorne aus zwei Brembo-Scheiben mit 330 mm Durchmesser in Kombination mit den neuen Monoblock-Bremssätteln Brembo Stylema® R, deren vom Rennsport abgeleitete Kolben mit Belüftungslöchern versehen sind, um die Stabilität des Hebelwegs nach zahlreichen Runden auf der Rennstrecke zu verbessern und das Restdrehmoment zu verringern. Die Vorderradbremsen werden von einer Brembo Radialpumpe mit MCS (Multiple-Click-System) betätigt, mit der sich der Radstand schnell und einfach in drei Konfigurationen einstellen lässt, um das Bremsgefühl individuell anzupassen. Die Abstandseinstellung des Bremshebels ist mit der „Ferneinstellvorrichtung“ ausgestattet, mit der Sie die Position des Hebels durch Betätigung eines Knopfes am linken Griff einstellen können ; ähnlich wie bei Rennmotorrädern.

Die Fußrasten für den Fahrer bestehen aus einer hochwertigen eloxierten Aluminiumlegierung, die ihr ursprüngliches Aussehen im Laufe der Zeit beibehält. Diese Fußrasten sind nicht nur eine Freude für das Auge, sondern ermöglichen es dem Fahrer, die optimale Position zu finden, die seinem Körperbau und seinem Fahrstil am besten entspricht. Sie sind mit einem Fersenschutz aus Karbon und beweglichen Brems- und Schaltpedalen ausgestattet, um die Bruchgefahr im Falle eines Rutschens zu minimieren. Darüber hinaus sind sie so konzipiert, dass sie schnell zwischen einer herkömmlichen und einer umgekehrten Schaltkonfiguration wechseln können.

Ducati Panigale V4 SP 2021 78 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Wie die Panigale V4 S ist auch die SP-Version mit einer Öhlins NIX-30-Gabel, einem Öhlins TTX36-Stoßdämpfer hinten und einem Öhlins Lenkungsdämpfer ausgestattet, der durch das Öhlins Smart EC 2.0-System der zweiten Generation gesteuert wird. Die Hauptvorteile dieses Systems bieten dem Fahrer die Möglichkeit, die Eingriffsintensität auf die Federung entsprechend den einzelnen Fahrphasen (Bremsen, Kurvenfahrt, Beschleunigung) individuell anzupassen und die Betriebsparameter der einzelnen Hardwarekomponenten zu modifizieren. Darüber hinaus ermöglichen sie dem Fahrer eine weichere Grundeinstellung, da das dynamische System sich während der Fahrt dem Fahrverhalten automatisch anpasst.

Elektronik

Die Panigale V4 SP ist mit einem hochmodernen Elektronikpaket ausgestattet, das auf der Verwendung der 6-achsigen Bosch-Inertial-Plattform basiert, welche Steuerelemente zur Steuerung aller Fahrphasen beinhaltet. Das elektronische Equipment umfasst:

  • Bosch EVO Cornering ABS
  • Ducati Traction Control EVO 3 (DTC EVO 3)
  • Ducati Slide Control (DSC)
  • Ducati Wheelie Control EVO (DWC EVO)
  • Ducati Power Launch (DPL)
  • Ducati Quick Shift up / down EVO 2 (DQS EVO 2)
  • Engine Brake Control EVO (EBC EVO)
  • Ducati Electronic Suspension EVO (DES EVO)

Die Betriebsparameter jeder Einstellung werden durch die neue Riding Mode-Strategie verwaltet, die bei der Panigale V4 MY2021-Reihe eingeführt wurde und es dem Fahrer ermöglicht, auf der Rennstrecke schnelle Vergleiche zwischen zwei verschiedenen Konfigurationen vorzunehmen, um die für sich beste Abstimmung zu definieren. Der Riding Mode „Race“ wurde in zwei Mappings für den Einsatz auf der Rennstrecke unterteilt (Race A und Race B), die nun in ihren einzelnen Parametern frei vergleichbar sind und die bereits bestehenden Riding Modes „Sport“ und „Street“ ergänzen.

Ducati Panigale V4 SP 2021 71 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Die Panigale V4 SP verfügt auch über die neue Weiterentwicklung der Ducati Traction Control EVO 3 (DTC EVO 3), die während der Phase der Gasannahme in der Kurvenmitte eingreift, mit dem Ziel, die Freigabe des Desmosedici Stradale durch Anpassung des vom Motor gelieferten Drehmoments sanft zu steuern und die Drehmomentspitze zu vermeiden um die Beschleunigung aus den Kurven noch einfacher und vorhersehbarer zu machen.

Wenn man in der Kurvenausfahrt zu viel Gas gibt und das Hinterrad Traktion verliert, erkennt der gyroskopische Sensor die Querbeschleunigung und reduziert die Motorleistung. Das ermöglicht eine Fahrt am Grip-Level ohne ein unerwarteten Haftungsverlust des Hinetrrades. Die neue Software passt das abgegebene Drehmoment bei der Ausfahrt aus der Kurve an, da sie die Winkelbeschleunigung der Kurbelwelle erkennt und somit die Leistungsabgabe gleichmäßiger und mit einem besseren Gefühl für den Fahrer gestaltet.

Ducati Panigale V4 SP 2021 65 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Die neue Funktion ist in allen DTC-Stufen aktiv. Für trockene Strecke sind die Stufen 1 bis 4 vorgesehen, für nasse Strecke und Regenreifen die Stufe 7. Alle für die Fahrt notwendigen Informationen werden auf dem hochauflösenden 5” TFT-Farb-Display (ca. 187 PPI – 800xRGBx480) angezeigt, welches über eine intuitive Schnittstelle auch die Einstellung der einzelnen Bedienelemente ermöglicht. Die Panigale V4 SP ist mit dem Ducati Data Analyzer+ (DDA+) Kit mit GPS-Modul ausgestattet. Der Ducati Data Analyzer+ (DDA+) ist ein Telemetriesystem, vergleichbar mit denen, die im Rennsport eingesetzt werden. Es besteht aus einem Gerät zur Datenerfassung über eine CAN-BUS-Leitung und Analysesoftware für Windows- und Mac-PCs.

Das Gerät speichert Fahrzeugnutzungsparameter wie DTC, Drehzahl, Gang, Drosselklappenöffnungswinkel, Motordrehzahl, Vorderradbremsdruck usw. und lokalisiert diese auf der Strecke. Sobald das Gerät vom Motorrad getrennt und in den USB-Port des Computers eingesteckt wird, ermöglicht Ihnen die Software, die verschiedenen erfassten Parameter zu laden und Ihre Leistung auf der Strecke zu analysieren.

Ducati Panigale V4 SP 2021 60 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Foto/s: Ducati

PANIGALE V4 SP

Allgemeine Ausstattung

  • Farben
    – “Winter Test” Lackierung in Mattschwarz mit leuchtend roten Details und freiliegendem Kraftstofftank aus gebürstetem Aluminium
  • Ausstattung
    – Aus dem Vollen gefräster Lenkkopf mit fortlaufender Nummerierung des jeweiligen Motorrads
    – Kraftstofftank aus gebürstetem Aluminium
    – Spezieller Sitz mit „V4 SP“-Logo
    – Winglets aus Kohlefaser
    – Vorderer Kotflügel aus Kohlefaser
    – STM-EVO SBK Trockenkupplung
    – Endübersetzung mittels einer 520er Kette, spezifischem Ritzel und Kettenblatt
    – Felgen aus Kohlefaser mit 5 geteilten Speichen
    – Brembo Stylema R Bremssättel vorne
    – Brembo MCS 19.21 (Multiple Click System) Vorderradbremspumpe mit Fernverstellung
    – Vordere Brems- und Kupplungshebel „unloaded“.
    – Verstellbare und aus dem Vollen gefräste Fußrasten aus Aluminium mit Karbon-Fersenschutz
    – Einzelsitz-Konfiguration
    – Ducati Data Analyzer + (DDA +) Kit mit GPS-Modul (im Lieferumfang enthalten).
    – Offene Kupplungsabdeckung aus Karbon (im Lieferumfang enthalten)
    – Abdeckung zum Entfernen des Kennzeichenträgers (im Lieferumfang enthalten)
    – Aus dem Vollen gefräste Abdeckung aus Aluminium zum Entfernen der Spiegel (im Lieferumfang enthalten)
    Dieses Produkt ist ausschließlich für Fahrzeuge konzipiert, die auf geschlossenen Rennstrecken eingesetzt werden. Die Verwendung im öffentlichen Straßenverkehr ist gesetzlich verboten.

Ducati Panigale V4 SP 2021 81 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf Lager. Und auch mit dem Thema Motorrad und Motorrad-Tuning setzen wir uns regelmäßig auseinander. Wollt ihr alle Beiträge rund um das Thema Motorrad und Motorrad-Tuning sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder reicht schon ein kleiner Auszug? Dann schaut doch mal in die folgenden 3 Beiträge rein.

2021 Ducati SuperSport 950 – jetzt inklusive V4-Styling!

2021 Ducati SuperSport 950 Modellfamilie 1 310x165 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Neues Modell: Die 2021 Ducati Multistrada V4 Enduro!

DUCATI MULTISTRADA V4 2021 Tuning 27 310x165 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Böse: 2021 Ducati XDiavel Dark und XDiavel Black Star!

2021 Ducati XDiavel Dark Black Star 2 310x165 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Auto u. Motorrad Tuning und Auto u. Motorrad-Styling halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich neue getunte Fahrzeuge und Motorräder aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Verivox tuningblog Kredit 12 Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!


go Geschwindigkeit hat einen Namen: Ducati Panigale V4 SP!

Weitere interessante Themen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.