Freitag , 22. Oktober 2021

carVertical – für die dunklen Geheimnisse des Autos!

Lesezeit ca. 3 Minuten

carvertical tuningblog car carVertical   für die dunklen Geheimnisse des Autos!

Fahrgestellnummer für Informationen

Betrügen ist heutzutage leicht wie nie. Die Fahrzeughistorie eines Autos wird nicht immer vollständig gepflegt oder im Verkaufsgespräch preisgegeben. Verkäufer eines Autos verschweigen Unfälle, Reparaturen, versäumte Servicetermine, die korrekte Anzahl der Vorbesitzer und manipulieren den Kilometerstand mit Laptop, OBD-Dongle und Co. Diese fehlenden Informationen führen dazu, dass ein Auto oftmals völlig überteuert verkauft wird. Der Internet-Dienstleister carVertical sorgt jetzt dafür, dass die gesamte Fahrzeughistorie aufgedeckt wird und somit alle Informationen über ein Auto vorhanden sind. Dies sorgt für Transparenz beim Autokauf und spart auf Dauer tausende Euros, die sonst vielleicht in Reparaturen geflossen wären.

Hier die Fahrgestellnummer eingeben ⬇️

Das Unternehmen carVertical hat das Ziel, das Erste globale und dezentralisierte Register zu Autohistorien zu erstellen. Wartungsrelevante Daten werden gesammelt, in die Blockchain geschrieben und dann veröffentlicht. Die Gefahr, dass Informationen manipuliert, geändert oder gefälscht werden, wird so minimiert. CarVertical schafft mit diesem Register Transparenz. Für Käufer und Verkäufer stehen identische Informationen zur Verfügung, die als Grundlage für Preisverhandlungen verwendet werden. Um an die nötigen Informationen zu gelangen, wird lediglich die Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN, Fahrgestellnummer) eingegeben. Der Bericht mit sämtlichen folgt.

Inhalte des Fahrzeughistorienberichts

CarVertical zeigt die vollständige Historie des Autos an. Dazu gehören Aktivitäten, in die das Auto involviert war. Der Bericht zeigt an, wann und wo das Fahrzeug hergestellt wurde und in welchem Land es anschließend angemeldet wurde. Details zu Inspektionen werden ebenfalls in der Analyse hervorgebracht. Ein weiterer wichtiger Teil der Fahrzeughistorie sind Informationen über Fahndungen. Wurde ein Fahrzeug in einem Land als gestohlen gemeldet, wird dies in der Historie angezeigt. In diesem Fall sollte zunächst die Polizei kontaktiert werden, bevor das Auto gekauft wird.

Des Weiteren wird eine Auskunft darüber geliefert, in welcher Funktion das Auto verwendet wurde. Fungierte das Fahrzeug als Taxi, Fahrschulauto oder Mietwagen, mindert dies den Wert teils erheblich. Auch Hinweise auf die Eigentumsrechte sind von Relevanz. Ein Auto, das einem Leasingvertrag unterliegt, kann nur verkauft werden, wenn dafür das Einverständnis der Bank vorliegt.

carVertikal tuningblog carVertical   für die dunklen Geheimnisse des Autos!

Ein weiterer kritischer Punkt beim Verkauf ist der Kilometerstand. Dieser wird oftmals betrügerisch verringert, um einen niedrigeren Verschleiß des Autos zu suggerieren und somit den Verkaufspreis in die Höhe zu treiben. Ratenzahlungen, vereinbarte Laufleistungen und Serviceleistungen sind an den Kilometerstand geknüpft. Um höhere Kosten zu vermeiden, wird der Kilometerstand oftmals auch deshalb entsprechend manipuliert.

Der Fahrzeughistorien-Bericht offenbart weitere Informationen: Geplante Wartungen, Schadenseinträge, Ausstattungslisten und Fotos. Die Historie schließt mit einer Checkliste ab, die auf modellspezifische Nachteile und Rückrufaktionen des Fahrzeugs hinweist. Werden diese Nachteile verschwiegen, besteht für den Fahrer des Autos unter Umständen ein Sicherheitsrisiko.

carVertical schützt Verbraucher vor Betrug

carVertikal tuningblog 2 carVertical   für die dunklen Geheimnisse des Autos!

Der Internet-Dienstleister erzeugt Transparenz beim Kauf und Verkauf von Autos. Globale Datenbanken werden mit modernen Technologien wie Blockchain verbunden. Diese Kombination sorgt für zuverlässige Informationen über ein Auto und dessen Historie. Die Manipulation von Fahrzeugen wird minimiert und Verkaufspreise werden auf einen angemessenen Preis gedrückt. Im Falle von vorenthaltenen Informationen über sicherheitsrelevante Schäden oder Nachteile führt die Analyse von carVertical zu einer Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr. Und die Ergebnisse des Berichts sind zuverlässig, da sie auf offizielle Daten zurückgreifen. carVertical ist somit eine gute Wahl, um Informationen über die Fahrzeughistorie eines Fahrzeugs zu erlangen.

Kaufvertrag Auto verkaufen Dokument Beleg carVertical   für die dunklen Geheimnisse des Autos!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.


Übrigens: tuningblog hat noch ganz andere Möglichkeiten zur Berechnung der verschiedensten Dinge online. Die folgende Galerie liefert eine Übersicht aller verfügbaren Rechner:

4 Kommentare

  1. Betreff: WVWZZZAUZJW043224
    Ich habe vor wenigen Minuten das oben genannte KFZ überprüfen lassen. Laut Ihrem Bericht ist das das KFZ unfallfrei.
    Das ist leider nicht richtig. Mir ist bekannt dass am Fahrzeug in ca. November 2018 die komplette Frontschürze mit Scheinwerfer und Nebellicht getauscht wurde. Ist so etwas bei Ihnen kein Unfall? Aus der VW Datenbank bin ich zu dieser Information bekommen. Hätte ich mich nur auf Ihren Bericht verlassen. Dann hätte ich das große Nachsehen! Für was habe ich nun 23 EUR bezahlt. Ich fordere mein Geld zurück!

    Grüße Erwin Sommer

    • Ich war auch einmal unzufrieden mit dem Bericht, den ich erhalten habe, aber ich habe mich an den Carvertical-Kundendienst gewandt, und sie haben sich freundlicherweise bereit erklärt, eine Rückerstattung vorzunehmen. Andererseits war der andere Bericht von Carvertical informativ. Ich schätze, es ist nicht möglich, absolut alle Informationen über alle Autos zu sammeln.

    • Evtl. ist das Fahrzeug von nicht offiziellen Personen repariert..

  2. 20 euros, c’est la somme que j’ai dépensé pour avoir des faits et non pas des informations.

    Des faits car ils n’ont aucune preuve de ce qu’ils avancent, aucune information concrété, aucune explication des différentes catégories d’inspection qu’ils abordent.
    Exemple : Ils annoncent un accident ? Très bien mais impossible de donner la zone touché sur le véhicule, impossible de donner la condition exacte de l’accident, impossible de donner les pièces changées ainsi que impossible de donner des frais exacts pour les réparations.
    Ils osent vous dire „nos informations viennent des assurances donc on ne peut pas vous fournir plus d’information“ ah bon ?
    Si comme vous le dites, vos informations viennent bien des assurances vous dévirez être capable de répondre à mes questions énoncés plutôt non ?
    Mais je dois surement être un consommateur aigri qui est exacerbé de voir une fourchette de réparation de 1000euros annoncé (cad : entre 500euros à 1500 euros. Chiffre qui est complétement hypothétique dans ce cas de figure) alors qu’ils ne sont pas capable de donner des informations concrètes de ce „dit“ accident.

    En conclusion, ils affirment des faits sans aucune informations concrètes, ils empilent leur compte-rendu comme n’importe qui pourrait le faire et ceux de la même façon qu’ils le font, c’est-à-dire, de façon aléatoire.

    HistoVec reste gratuit est bien plus fiable.

    Carvertincule au top !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.