Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Lesezeit 9 Minuten

Glühkerzen Dieselmotor Tuning 3 e1578292813817 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Die Angst vor dem Wechsel der Glühkerzen (auch als Glühstifte oder Vorglühkerze bezeichnet) ist vielen Dieselfahrern bekannt. Wer ins Internet schaut, findet unzählige Geschichten, die das Potenzial haben, Panik auszulösen. Da geht es etwa um abgerissene Glühkerzen und am Ende muss der ganze Zylinderkopf für viel Geld instand gesetzt werden. Dabei müssen nur ein paar Montage- bzw. Demontagevorschriften beachtet werden und der halbe Motorschaden bleibt aus. Der folgende Text soll die Angst vor dem Wechsel der Glühkerzen nehmen!

Der Wechsel der Glühkerzen!

Gluehkerzen wechseln tauschen Anleitung ablauf e1641542244848 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Sprungmarken tuningblog webseite Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!Wer sich nur für ganz bestimmte Bereiche rund um das Thema „Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!?“ interessiert, der kann sich mit den folgenden Sprungmarken direkt zum gewünschten Thema mit nur einem Klick navigieren. Und genauso schnell kommt man mit nur einem Klick vom ausgewählten Menüpunkt auch wieder zu dieser Übersicht zurück. Wir empfehlen aber unseren Lesern, immer den kompletten Beitrag durchzulesen. Einige Menüpunkte sind nämlich erst dann wirklich nachvollziehbar und verständlich, wenn der vollständige Info-Beitrag gelesen wurde.

  1. Welche Aufgabe haben die Glühkerzen?
  2. Wie macht sich eine defekte Glühkerze bemerkbar?
  3. Anzeichen für eine defekte Glühkerze.
  4. Glühkerzen mit einem Diagnosegerät überprüfen.
  5. Glühkerzen manuell überprüfen.
  6. Was, wenn die Messung keinen Fehler zeigt?
  7. Sind defekte Glühkerzen gefährlich?
  8. Schritt-für-Schritt-Anleitung: Austausch der Glühkerzen
  9. Was wenn eine Glühkerze sich nicht löst?
  10. Wohin mit den alten Glühkerzen?
  11. FAQ zum Thema Glühkerzen.

Welche Aufgabe haben die Glühkerzen?

Ein Dieselmotor benötigt die Glühkerzen für den Kaltstart. Ein Benzinmotor benötigt die Zündkerze, um das Kraftstoff-Luft-Gemisch zu entzünden. Diesel muss aber nicht auf diese Art entzündet werden. Die Glühkerzen heizen mittels Glühwendel den Brennraum und bei älteren Modellen auch die Vorkammer auf. Sie arbeiten mit Temperaturen von bis zu 1.300° C. Der Diesel benötigt diese Betriebstemperatur, damit er sich selbst entzünden kann. Beim Kaltstart fehlt die hohe Betriebstemperatur jedoch, die zur Selbstentzündung nötig ist. Ist die Betriebstemperatur aber erreicht, dann reicht die Hitze des Motorblocks und die Wärme, die bei der Kompression des Gemischs entsteht, für die Selbstentzündung aus. Ein moderner Dieselmotor kann übrigens mithilfe der Glühkerzen die Abgase und die Geräuschemissionen in der Warmlaufphase reduzieren. Moderne Glühkerzen glühen nämlich noch bis zu drei Minuten nach. Dazu haben einige Glühkerzen eine eigene Sensorik zum Detektieren des Drucks im Brennraum. 《zurück zur Übersicht

Glühkerzen Dieselmotor Tuning 2 e1578292769598 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Wie macht sich eine defekte Glühkerze bemerkbar?

Glühkerzen haben kein vorgeschriebenes Wechselintervall und werden erst ausgetauscht, wenn sie kaputt sind. Es schadet aber nicht, die Glühkerzen alle 60.000 km auszuwechseln. Bei modernen Fahrzeugen gehören die Glühkerzen zu den abgasrelevanten Bauteilen und sie werden mithilfe der Motorsteuerung überwacht. Erkennt das Steuergerät einen Fehler an den Glühkerzen, wird in der Regel im Kombiinstrument die Motorkontrolllampe (MKL bzw. MIL) ausgelöst. Das muss aber nicht zwangsläufig der Fall sein.

Beispiel: ein moderner Sechszylinder mit sechs Glühkerzen startet auch mit fünf in der Regel problemlos. In diesem Fall leuchtete die MKL meist nicht auf.

Car Health OBD Tuning Diagnose Testbericht 1 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Es besteht die Möglichkeit einen Diagnosetest zu machen, der verrät, welche Glühkerze defekt ist. Eventuell reicht es dann, nur diese eine Glühkerze auszutauschen. Empfohlen wird jedoch der Tausch von allen Kerzen. Wenn die defekte Glühkerze tatsächlich die Motorkontrolllampe auslöst, dann führt das bei einigen Herstellern dazu, dass das Fahrzeug in den Notlauf geht. Im Notlauf kann das Fahrzeug nur noch langsam, mit wenig Drehzahl und mit erheblichem Mehrverbrauch die Fahrt fortführen. 《zurück zur Übersicht

Anzeichen für eine defekte Glühkerze.

  • Das Fahrzeug qualmt beim Starten schwarz.
  • Es werden mehrere Startversuche benötigt.
  • Motor riecht stark nach dem Start.
  • Der Motor nagelt stärker als sonst in der Startphase.
  • Der Start benötigt lange und belastet die Batterie stark.
  • Die Kontrolllampe der Vorglühanlage leuchtet/blinkt.
  • Fehlerspeichereintrag (bspw. Glühkerze Zylinder X defekt)

Oft fällt erst in der kalten Jahreszeit auf, dass die Glühkerzen nicht mehr perfekt arbeiten. Ist es draußen kälter, fallen die Startschwierigkeiten und das Motorruckeln nach dem Start stärker auf als im Sommer. 《zurück zur Übersicht

Glühkerzen mit einem Diagnosegerät überprüfen.

Dazu benötigt es ein OBD-fähiges Diagnosegerät (EOBD), welches mit einer passenden App auf einem Smartphone verbunden werden kann. Diese Diagnosegeräte sind nicht teuer und für den Laien einfach zu bedienen. Die Glühkerzen können aber auch manuell mittels Multimeter überprüft werden. 《zurück zur Übersicht

Glühkerzen manuell überprüfen.

Zuerst benötigt es ein einfaches Multimeter, was man in den meisten Baumärkten bekommt. Dann werden folgende Schritte ausgeführt:

  1. Das Fahrzeug vor dem Wegrollen sichern.
  2. Den Motor ausschalten und die Motorhaube öffnen.
  3. Die Glühkerzen freilegen:
    – oft ist die Motorabdeckung nur gesteckt und kann nach oben abgezogen werden. Manche Modelle haben ein Handbuch, worin steht, wo genau die Glühkerzen liegen. Für fast alle Modelle gibt es aber auch unzählige Videos im Netz.
  4. Glühkerzen freilegen.
    – die meisten Glühkerzen haben einen 1-poligen Stecker, der einfach abgezogen werden kann. Der Motorblock dient als Masse bzw. als Minuspol.
  5. Multimeter auf den kleinsten Messbereich für den Widerstand einstellen, sprich in Ohm einstellen. Günstige Multimeter zeigen oft 200 Ohm an.
  6. Alle Glühkerzen durchmessen.
    – um die Kerze durchzumessen, muss eine Messspitze an den Motorblock gehalten werden. Die andere Messspitze kommt an den Kontakt der Glühkerze. Dieser Kontakt ist das Gewinde an der Spitze der Glühkerze. Liegt der Widerstand zwischen 0 und 1 Ohm ist die gemessene Glühkerze in Ordnung. Ist eine Glühkerze nicht in Ordnung, ist in den meisten Fällen der Widerstand so hoch, dass er nicht mehr messbar ist.

Da die Fahrzeuge in der Regel mehrere Zylinder und somit mehrere Glühkerzen besitzen, ist es sinnvoll, die Ergebnisse miteinander zu vergleichen. Auf diese Weise können Rückschlüsse auf die Funktionsfähigkeit der einzelnen Glühkerzen gewonnen werden. Die Widerstandsmessungen darf man aber nur durchführen, wenn die Stecker abgezogen sind, ansonsten können andere elektronische Bauteile beschädigt werden. 《zurück zur Übersicht

Was, wenn die Messung keinen Fehler zeigt?

Dann sollte man prüfen, ob die Glühkerzen überhaupt Spannung bekommen. Dazu sollte das Multimeter auf 20 Volt eingestellt werden. Jetzt wird vom Stecker zum Motorblock gemessen. Dafür sind die Stecker aller Glühkerzen aber weiterhin abgezogen. Da kurz Spannung aufgebaut werden muss, sollte eine zweite Person kurz die Zündung einschalten. Das Ergebnis sollte bei etwa 12 V oder -12 V liegen, je nachdem wie herum das Multimeter angeschlossen ist. Wichtiger Hinweis: Es kann sein, dass die Motorkontrolllampe bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht leuchtet. Ist das der Fall, dann sollte die Versorgungsspannung nicht durchgemessen werden, denn diese Messung wird die Motorkontrolllampe mit hoher Wahrscheinlichkeit auslösen. 《zurück zur Übersicht

Sind defekte Glühkerzen gefährlich?

Alles beginnt mit einem schweren Start, was erst einmal keinerlei Gefahr für Leib und Leben auslöst. Das Ruckeln, der eventuelle Leistungsverlust und das schlechte Startverhalten können in der Folge allerdings weitere Kosten am Fahrzeug nach sich ziehen. Durch die schweren Starts kann der Anlasser und die Batterie Schaden nehmen. Alle Bauteile, die mit der Abgasnachbehandlung zu tun haben, können ebenfalls auf Dauer Schaden nehmen. Zu diesen Bauteilen gehören der Katalysator, der Rußpartikelfilter oder das AGR-Ventil. Es könnte passieren, dass sich diese Teile mit Ruß zusetzen und in der Folge erneuert oder aufwendig gereinigt werden müssen. Unter einer erhöhten Rußbelastung können auch Aus- und Einlassventile, die Lambdasonden oder der Turbolader leiden. Und eine erhöhte thermische Belastung gehört ebenfalls zu den Folgen. 《zurück zur Übersicht

Anleitung: Austausch der Glühkerzen

  • Anforderung: Gilt als schwer.
  • Es wird kein spezielles Werkzeug benötigt.
  • Ob eine Hebebühne oder eine Grube notwendig ist, das ist abhängig vom Fahrzeug.

Los geht es:

  1. Das Fahrzeug muss Warmgefahren werden und auf Betriebstemperatur sein.
  2. Das Fahrzeug vor dem Wegrollen sichern.
  3. Den Motor ausschalten und die Motorhaube öffnen. Vorsicht: Teile des Motors sind warm bis heiß. Es besteht Verbrennungsgefahr.
  4. Durch die im Voraus durchgeführte Kontrolle der Glühkerzen ist die Position der Glühkerzen bekannt.
  5. Glühkerzen freilegen.
  6. Stecker der Glühkerzen abziehen.
  7. Glühkerzen mit Injektoren- und Glühkerzenlöser einsprühen.
    – das Spray sollte etwa 10 Minuten einwirken. Es sorgt dafür, dass die Kerze etwas abkühlt und sich dadurch leicht zusammenzieht. Dadurch kann das Kriechöl tiefer in das Gewinde eindringen.
  8. Wichtig: Bei Glühkerzen gibt es ein Anzugsdrehmoment und ein Bruchdrehmoment, das vom Hersteller angegeben werden sollte. Daher sollten Glühkerzen nur mit einem Drehmomentschlüssel ein- und ausgebaut werden. Das verhindert ein Abbrechen wenn die Glühkerze doch noch zu fest sitzt.
  9. Jetzt kann vorsichtig versucht werden, die Glühkerzen mit einem Drehmomentschlüssel zu lösen und auszubauen. (Drehmomente zwischen 20 und 40 Nm beim Herausdrehen)
  10. Nach dem Ausbau sollte die Bohrung der Glühkerze mit einer entsprechenden Reibahle gereinigt werden. Die Reibahle sollte aber mit silikonfreiem Fett gefettet sein, damit Rückstände nach außen transportiert werden und nicht in den Motor fallen. Die Ahle wird in den Kerzenschacht geführt und angezogen. Achten Sie darauf, dass keine anderen Verschmutzungen durch den offenen Kerzenschacht in den Zylinder gelangen.
  11. Die neuen Glühkerzen sollten mit Glühkerzen-Montagefett an Schaft und Gewinde eingeschmiert werden. Dieses Fett erleichtert die Montage und eine spätere Demontage.
  12. Die neuen Glühkerzen von Hand vorsichtig in den Zylinderkopf schrauben.
  13. Jetzt mit dem Drehmomentschlüssel nach den Angaben des Herstellers festziehen.
  14. Stecker wieder aufstecken und das, was man abgebaut hat (Motorabdeckung etc.), wieder anbauen.
  15. Eventuelle Einträge zu den Glühkerzen im Fehlerspeicher löschen.
  16. Probefahrt durchführen und noch einmal den Fehlerspeicher auslesen. 《zurück zur Übersicht

Was wenn eine Glühkerze sich nicht löst?

Lässt sich eine Glühkerze nicht überreden ihren angestammten Platz zu verlassen, dann sollte man alles wieder zusammenbauen und am nächsten Tag das Ganze wiederholen. Funktioniert das auch nicht, dann kann man den Versuch noch einmal einen Tag später wagen. Immer sollte man dabei die Schritte 1 bis 9 durchgehen. Führt das nicht zum Erfolg, dann ist der Gang in die Werkstatt anzuraten. 《zurück zur Übersicht

Gluehkerzen wechseln tauschen Anleitung ablauf abgerissen e1641542566838 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Wohin mit den alten Glühkerzen?

Alte Glühkerzen gehören nicht in den Hausmüll. In Deutschland ist es so geregelt, dass im Normalfall Hersteller von elektronischen und elektrischen Geräten die Altteile zurücknehmen müssen. Für Ersatzteile gilt dies aber nicht. Selbst Recyclinghöfe nehmen keine defekten Kfz-Teile an. Dann beleibt noch der Weg zum Schrotthändler oder zum Autoverwerter. Ihr werdet aber kein Geld dafür bekommen, sondern könnt Euch freuen, wenn Ihr es kostenlos abgeben dürft. Wer jedoch regelmäßig Metallschrott hat, der kann natürlich sammeln, bis die Menge verkauft werden kann. 《zurück zur Übersicht

FAQ zum Thema Glühkerzen:

  • Welche Glühkerzen können gekauft werden?
    Auf der sicheren Seite ist man mit namhaften Herstellern, wie BERU, Bosch, Denso oder NGK.
  • Kann ich mit defekten Glühkerzen weiterfahren?
    Grundsätzlich ja. Allerdings können moderne Fahrzeuge den Motor drosseln und man kann nur noch langsam fahren. Außerdem können verschiedene Teile im Bereich des Abgases leiden. Zudem kann eine defekte Glühkerze im schlimmsten Fall wegschmelzen und den Brennraum/den Zylinderkopf beschädigen.
  • Muss ich den Zylinderkopf abbauen, wenn eine Glühkerze abreißt?
    Nein, für diesen Fall gibt es spezielle Werkzeuge. Diese Werkzeuge können die Glühkerze trotz Abriss entfernen, ohne dass der Zylinderkopf ausgebaut werden muss. Damit kann man das Gewinde im Zylinderkopf im montierten Zustand reparieren.
  • Benötige ich einen neuen Zylinderkopf, wenn die Glühkerze abreißt?
    Grundsätzlich nein, es gibt Werkzeug, das die Situation retten kann, ohne dass ein neuer Zylinderkopf nötig wird.
  • Was kostet der Glühkerzenwechsel in der Werkstatt?
    Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Glühkerzen und dem Fahrzeugmodell. Hat das Fahrzeug einen Vierzylinder, dann kann der Preis in einer freien Werkstatt zwischen 100 und 300 Euro liegen.
  • Welchen Wechselintervall haben Glühkerzen?
    Es gibt kein festes Wechselintervall. Wie eine Kupplung oder das Getriebeöl sollen Glühkerzen ein Autoleben lang halten. Es gibt aber Empfehlungen, die Glühkerzen, wie die Zündkerzen alle 60.000 km zu wechseln.
  • Hauptuntersuchung trotz defekter Glühkerzen?
    Wird wegen des Defektes eine Fehlermeldung im Steuergerät gespeichert, kann dies je nach genauer Art des Fehlers und abhängig von der Interpretation des Prüfers dazu führen, dass die Hauptuntersuchung nicht bestanden wird. Leuchtete dabei die MKL, dann wird die Plakette definitiv verwehrt. 《zurück zur Übersicht

Gluehkerzen wechseln tauschen Anleitung ablauf 2 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

Umfang, Infos & anfallende Kosten von Inspektion und Service!

inspektion auto Service intervall e1641384236856 310x165 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Mögliche Ursachen, wenn der Motor klackert oder klappert!

Motor klackert oder klappert e1641386412321 310x165 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

Getriebeölwechsel – deshalb ist er so wichtig!

Getriebeoelwechsel ablauf kosten unterschied motoroel e1641474454223 310x165 Schritt für Schritt Anleitung für den Wechsel der Glühkerzen!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X