Mittwoch , 17. April 2024
Menu

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

Lesezeit 3 Min.

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

Das Kennzeichen-Tuning erfreut sich bei Auto-Enthusiasten einer großen Beliebtheit. Sie nutzen es, um die Individualität und die Optik ihres Fahrzeuges auch auf Detailebene zu optimieren. Doch was steckt eigentlich im Detail hinter dem anhaltenden Trend und welche Dinge müssen Tuner dabei beachten? Der folgende Artikel liefert die wichtigsten Informationen zu dem Thema.

Kennzeichen-Tuning: Das steckt dahinter

Unter der Kategorie des Kennzeichen-Tunings werden unterschiedliche Maßnahmen und Anpassungen zusammengefasst, die sich auf das Kennzeichen des Fahrzeuges beziehen. Tuning-Fans stehen in diesem Zusammenhang verschiedene Materialien und Techniken zur Verfügung, mit denen sie eine höhere Personalisierung und Individualisierung ihres Kennzeichens erzielen können. Diese fangen bei außergewöhnlichen Halterungen für die Kennzeichen an, reichen über originelle Lackierungen und hören bei spannenden 3D-Effekten auf. Diejenigen, die ihr Kennzeichnen auf eine solche Art modifizieren möchten, wählen als Ausgangspunkt in der Regel ein persönliches Wunschkennzeichen. Die Kennzeichenverfügbarkeit für dieses lässt sich heute in der Regel in wenigen Klicks online prüfen.

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

Eine besondere Aufmerksamkeit wird im Rahmen des Kennzeichen-Tunings auf die Auswahl der Materialien gelegt. Die Kennzeichenhalterungen bestehen somit zum Beispiel häufig aus hochwertigem Carbon, Aluminium oder auch Leder. Durch diese Materialien wird dem Nummernschild nicht nur ein einzigartiges Design verliehen − es zeigt sich in der Regel zudem als wesentlich widerstandsfähiger und langlebiger. Zudem sind unter den Kennzeichen-Tunern spezielle Lackierungen, Lasergravuren und LED-Beleuchtungen sehr beliebt. Zu den neuesten Trends gehören auch Hologramm-Effekte, durch welche das Kennzeichen abhängig von den Lichtverhältnissen besonders in Szene gesetzt wird.

Welche rechtlichen Regelungen sind bei dem Kennzeichen-Tuning zu berücksichtigen?

Bevor die Anpassungen am eigenen Kennzeichen vorgenommen werden, ist es wichtig, sich über die rechtlichen Regelungen in diesem Zusammenhang zu informieren. Werden die geltenden Bestimmungen missachtet, drohen unter Umständen hohe Bußgelder und weitere Strafen. Abhängig von dem jeweiligen Bundesland können die entsprechenden Vorschriften und Gesetze allerdings voneinander abweichen. Einige Bundesländer erlauben etwa eine Lackierung des Kennzeichens oder die Verwendung von speziellen Halterungen.

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

Es muss jedoch immer die Voraussetzung erfüllt werden, dass die Lesbarkeit und die Erkennbarkeit des Kennzeichens durch das Tuning nicht beeinträchtigt werden. Die richtigen Ansprechpartner, um sich über die örtlichen Vorschriften hinsichtlich der Anpassungen des Nummernschildes zu informieren, bestehen in den zuständigen Straßenverkehrsämtern. Im Übrigen müssen auch bei der Wahl des Kennzeichens selbst, also den individuellen Buchstaben- und Zahlenkombinationen, bestimmte Regeln beachtet werden. In Deutschland gibt es einige verbotene Kennzeichenkombinationen, die generell nicht genutzt werden dürfen.

Lange Freude an den getunten Kennzeichen haben

In das Tuning ihres Kennzeichens investieren viele Fahrzeugbesitzer einiges an Geld. So möchten sie sich natürlich auch möglichst lange an ihrem Tuning-Kennzeichen erfreuen. Dafür ist es primär wichtig, dass auf die Qualität der verwendeten Materialien geachtet wird. Diese sorgen für die gewünschte Langlebigkeit des Kennzeichens und stellen sicher, dass es für sämtliche Witterungsbedingungen gewappnet ist. Zudem darf auch eine gewisse Pflege des Nummernschildes nicht vernachlässigt werden, um keinerlei Beeinträchtigungen der Haltbarkeit oder der Optik zu riskieren. So ist das getunte Kennzeichen in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Für die Entfernung von Schmutz und Staub reichen in der Regel milde Reinigungsmittel aus. Zudem sollte die Reinigung mit einem weichen Tuch vorgenommen werden, damit keine Kratzer erzeugt werden.

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

Das war es noch nicht gewesen.

Geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO etc.?Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. 

weitere thematisch passende Beiträge

Wann dürfen Sie den Nebelscheinwerfer einschalten? Wir wissen es!

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

Mischbereifung: Sommer & Winter – warum ein Risiko?

Kennzeichen-Tuning: Worauf müssen Auto-Enthusiasten dabei achten?

„tuningblog.eu“ – das Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert