Ruffian Cars

Ruffian Cars ist ein Tuning-Unternehmen, das zwar mit mehreren anderen Firmen zusammenarbeitet, grundsätzlich (Stand 2021) aber aus nur einer Person besteht. Diese eine Person ist Chris Ashton. Chris ist Spiele-Softwareentwickler und betreibt das Autotuning mehr aus einer Leidenschaft heraus, als aus der Not, damit unbedingt Geld verdienen zu müssen. Chris schraubt seit 30 Jahren an Autos und fährt seit 20 Jahren Rennen. Ruffian Cars hat seinen Namen vom amerikanischen Vollblut-Rennpferd „Ruffian“, das von 1972 bis 1975 10 Rennen in Folge gewann. Straßenrennen, Drag Racing, Autocross und Offroad – Ruffian Cars lässt sich von allem inspirieren. Viele Grafiken und Technologien aus speziell angefertigten Rennfahrzeugen werden genutzt, um sie in Form von Custom Cars, Hot Rods, Pro-Touring– und Pro-Street-Fahrzeugen zurück auf die Straße zu bringen. Mehr zum Unternehmen gibt es auf ruffiancars.com.

Ruffian Cars Ford GT40 mit Bauteilen aus dem 3D Drucker!

Wie wir wissen, ist der Ford GT40 eines der kultigsten amerikanischen Fahrzeuge überhaupt. Beauftragt, um gegen die damals übermächtigen Ferraris anzutreten, gewann Ford mit dem GT40 mit 289-Kubikzoll-V8 tatsächlich das 24-Stunden-Rennen Rennen von 1966 bis 1969. Und zur vergangenen SEMA …

weiterlesen »