Samstag , 28. November 2020
Tipps

KFZ-Kennzeichen im Carbon-Look – ist das erlaubt?

Lesezeit ca. 4 Minuten

KFZ Kennzeichen Carbon Look 1 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

[Anzeige]

Wer ein neues KFZ Kennzeichen kaufen möchte, der kann auch eine nicht alltägliche Alternative nutzen um sich ein klein wenig von der breiten Masse abzuheben. Es sind nämlich günstige Kennzeichen aus Aluminium im Handel erhältlich, welche als Alternative zu den teuren 3D-Kennzeichen mit Carbon-Optik eingesetzt werden können. Die Kennzeichen sind nicht nur aus witterungsbeständigem Material gefertigt, sondern bieten auch den sportlich edlen Carbon-Look der teuren 3D-Kennzeichen. Nachfolgend wird näher auf die Kennzeichen und die Vorteile der Alternative eingegangen.

KFZ-Kennzeichen – warum Carbon-Look?

Der Carbon-Look wird oftmals nur im Zusammenhang mit teuren 3D-Kennzeichen verkauft und stellt gleichzeitig eine Alternative zu den schwarzen 3D-Kunststoffzeichen dar. Die KFZ-Kennzeichen mit 3D-Lettern wurden aufgrund ihrer hohen Haltbarkeit und guten Sichtbarkeit entwickelt und verkaufen sich seither gut. Daran gibt es nichts zu meckern, aber sie sind sehr teuer. Und da macht es auch kaum einen Unterschied, ob man die weiteren Alternativen in Schwarz (oftmals Hochglanzklavierlack) oder in Mattschwarz wählt. Der Preis ist immer hoch! Doch auch ein herkömmliches „Blechschild“ kann mit einem Carbon-Look bestückt werden und ist damit eine stylische Alternative zu den Kunststoff-Lettern. Und neben den Kennzeichen im Carbon-Look sind auch die passenden Kennzeichenhalter oftmals in dem sportlichen Stil erhältlich. Der Autoliebhaber und Tuning begeisterte kann den Look von Kennzeichen und Kennzeichenhalterung seinem Auto also ganz individuell anpassen.

Aus welchen Materialien sind sie gefertigt?

KFZ Kennzeichen Carbon Look 1 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

Die Kennzeichen, der 3D-Variante, sind aus Kunststoff gefertigt. Die aufgebrachten Zeichen (Letter) sind dabei auch aus Kunststoff. Alternativ gibt es aber auch das klassische Metallschild aus leichtem Aluminium. Auch diese Variante kann mit einer Carbon-Look-Folierung ausgestattet werden und damit zu einer gelungenen Alternative zur Kunststoffvariante werden. Bei der Variante mit Carbon-Look-Aufdruck sind die Zeichen auf herkömmliche Art und Weise im Heißprägeverfahren produziert. Das Schild selbst wird mit der vorgeschriebenen reflektierenden Folie samt Carbon-Look Buchstaben beklebt und in den fertigen Rohling werden mit Druck die entsprechenden Nummern und Buchstaben gepresst. Beim Kauf eines solchen Carbon-Kennzeichens sollte der Käufer aber unbedingt auf eine offiziell zugelassene Variante achten. Das Carbon-Kennzeichen sollte qualitativ hochwertig gefertigt sein. Aluminium als Grundmaterial ist witterungsbeständig und langlebig. Gleiches gilt für die Carbon-Folierung. Auch sie muss hochwertig und professionell aufgebracht sein.

Werden Kennzeichen im Carbon-Look zugelassen?

KFZ Kennzeichen Carbon Look 2 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

Wer sich nicht sicher ist, ob das Kennzeichen im Carbon-Look überhaupt offiziell erlaubt ist, der sollte in erfahrenen Tuning-Werkstätten oder bei einer Prüforganisation um Rat fragen. Doch wir wissen, 3D-Schilder im Carbon-Look werden von den Zulassungsstellen fast ausnahmslos akzeptiert. Manchmal kommt es allerdings etwas auf die Zulassungsstelle an. Wichtig ist, dass der Hersteller angibt, dass nach §10 FZV alle Vorgaben erfüllt sind. FZV steht dabei für Zulassungsverordnung. Des Weiteren bieten Hersteller auch an, Informationsschreiben beizulegen, die Zertifikate und DIN-Nummern für die Zulassungsstellen enthalten und die dann mit den Kennzeichen geliefert werden. Dennoch kann es vorkommen, dass die amtliche Zulassung nicht erfolgt, obwohl ein sogenanntes DIN CERTCO-Zertifikat vorliegt. Es gibt Zulassungsstellen, die diese Kennzeichen nicht siegeln. Wenn das Kennzeichen im Carbon-Look nicht zugelassen wird, dann darf, das Fahrzeug mit dem Kennzeichen nicht im Straßenverkehr gefahren werden. Vor dem Kauf eines solchen Nummernschildes sollte daher bei der Zulassungsstelle nachgefragt werden, ob das Kennzeichen zugelassen werden kann. Es ist auch ratsam, eine erfahrene Tuningwerkstatt aufzusuchen und dort nach Erfahrungen mit der Zulassung von Kennzeichen im Carbon-Look zu fragen. Wenn die Kennzeichen nicht zugelassen werden, dann kann ein handelsübliches Kennzeichen verwendet werden.

KFZ Kennzeichen im Carbon-Look – Fazit

Kennzeichen im Carbon-Look und Halterungen für Kennzeichen im Carbon-Look sind im Handel erhältlich und bilden eine stylische Alternative zu herkömmlichen Kennzeichen. Vor dem Kauf sollte nach der Kennzeichen-Zulassungsmöglichkeit aber dennoch gefragt werden. In jedem Fall sollte man darauf hinweisen, dass Carbon-Kennzeichen, wenn sie regelkonform gefertigt wurden, eine gesetzlich offiziell zugelassene Variante sind.

cb no thumbnail KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu veröffentlicht. Wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch interessante Produkte rund um das Thema Auto und Auto Tuning sind online. Einen Auszug der Letzten haben wir hier für Euch eingebunden:

Luxuswagen versteigert – Casinobetrüger bestraft

 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

Get higher & higher: WDW-Lift Hebebühne für das Quad!

WDW Lift Hebeb%C3%BChne PM Tools ATV Quad 30 310x165 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

2019 Luftikid – das Kinderrückhaltesystem (Kindersitz) im Test

2019 eitel Luftikid Kindersitz zum Aufblasen im Test Kinderr%C3%BCckhaltesystem 13 29 screenshot 310x165 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

NFC-Chips schützen Fahrzeuge vor Diebstahl

Amazon 1 310x165 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

Im Casino zum neuen Auto – Traum oder Realität?

Gewinnspiel Auto Fahrzeug Gl%C3%BCcksspiel 1 310x165 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

Die nächste Generation Oldtimer naht

Ken Block Ford Escort RS Cosworth Unfall 2018 6 310x165 KFZ Kennzeichen im Carbon Look   ist das erlaubt?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

5 Kommentare

  1. Es wird hier davon gesprochen, dass die 3D Kennzeichen „teuer“ sind…. aber ganz ehrlich: für gute Qualität, bei der meine Autonummer nicht abplatzt weil die Lettern hochwertig veredelt sind zahl ich gerne etwas mehr, als für hässliche Blechkennzeichen mit komischer Carbonfolie. Da machen die 3D Kennzeichen um einiges mehr her… aber wer auf billig steht…der nimmt dann wohl Blech 😀

  2. „Doch wir wissen, 3D-Schilder im Carbon-Look werden von den Zulassungsstellen fast ausnahmslos akzeptiert. Manchmal kommt es allerdings etwas auf die Zulassungsstelle an.“

    Diese Aussage stimmt so nicht: 3D Kennzeichen in Carbonoptik (egal ob glänzend oder matt) MÜSSEN in allen Zulassungsstellen gesiegelt werden, da sie allen Zulassungsvoraussetzungen entsprechen. Sollte sich eine Zulassungsstelle dagegen sträuben, kümmert sich immer der Hersteller (die 3D-Kennzeichen GmbH) darum, dass die Zulassungsstellenmitarbeiter belehrt werden und die Schilder gesiegelt werden. Bisher wurden seit der offiziellen Zulassung im Oktober 2018 ALLE 3D Kennzeichen mit Carbonoptikveredelung uneingeschränkt gesiegelt. Ausnahmen sind nur bei Kennzeichen, die auf Kundenwunsch nicht nach Fahrzeugzulassungsverordnung gefertigt wurden möglich. Dies liegt jedoch nicht in der Hand des Herstellers, sondern in der Verantwortung des Kunden, wenn er seine Schilder explizit abweichend von der Norm gefertigt haben möchte.

    Manchmal ist die Vorlage der Zertifikate nötig aber generell werden alle 3D Kennzeichen in Carbonoptik gesiegelt.

    • „Manchmal kommt es allerdings etwas auf die Zulassungsstelle an.“ -> „Diese Aussage stimmt so nicht:“ Leider ist auch diese Aussage nicht korrekt. Bei uns in „Wetzlar“ bin ich voriges Jahr an der Zulassung gescheitert. Die Dame hat mir die Carbon-Kennzeichen erst „nach“ dem Telefonat mit einem Vorgesetzten gesiegelt.

      Somit ist die Aussage: „Manchmal kommt es allerdings etwas auf die Zulassungsstelle an.“ nicht wirklich falsch, denn hätte ich nicht auf den Anruf bestanden wäre ich dort „ohne Zulassung“ wieder abgedampft. Auch wenn es „keine rechtliche Grundlage“ für das Abweisen gegeben hätte. Es kommt also durchaus noch auf die Zulassungsstelle an.

      • Liebe Mia,
        die Zulassungsstellenmitarbeiter sind dann schlichtweg einfach nicht geschult, der Hersteller weist aber grundsätzlich darauf hin, dass man sich bei Zulassungsschwierigkeiten (aufgrund Unwissenheit der örtlichen Mitarbeiter) an ihn wenden kann und sich dann darum gekümmert wird…. in der heutigen Zeit ist es im Übrigen kein Problem ein Handy zu zücken, sobald man irgendwo an Grenzen stößt, wenn der Hersteller diesen Service schon bietet….
        Und man kann durchaus von Erwachsenen die ein Auto zulassen und sich Schilder online bestellen können auch soviel Durchsetzungsvermögen erwarten, dass man nicht beim ersten Widerspruch seitens der Behörde (eben aufgrund von Unwissenheit) „abdampfen“ muss 😉

        • Da muss ich Tina Recht geben…. Behördenmitarbeiter spielen oftmals Gott und wollen Sachen verbieten, die eigentlich zulässig sind…Deswegen: Mund aufmachen und fertig^^ was erlaubt ist, ist erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.