Sonntag , 26. Mai 2024
Menu

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

Lesezeit 4 Min.

Kürzlich aktualisiert am 22. September 2023 um 07:45 Uhr

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

[Anzeige]

Das neue Jahr nehmen viele zum Anlass, sich bestimmte Dinge vorzunehmen – das kann sich auch auf das Verhalten im Straßenverkehr beziehen: Viele möchten gerne sicherer unterwegs sein und nehmen sich eventuell Dinge vor, wie etwa weniger geblitzt zu werden. Schließlich ist der Bußgeldkatalog gerade überarbeitet worden und wartet seither mit drakonischen Strafen auf die „Sünder„. Weiter kaufen sich viele zum neuen Jahr auch ein neues Auto, wobei es mit Sicherheit keinen besseren Anlass gibt, um sich an paar neue Gewohnheiten anzueignen. Die perfekte Möglichkeit dafür ist das Zubehör von Saphe, das mehr auf dem Kasten hat, als man im ersten Augenblick vermuten würde. Was hat es damit auf sich?

Was ist Saphe überhaupt?

Saphe bietet sogenannte Verkehrswarner in unterschiedlichen Ausführungen an. Es gibt etwa den klassischen Saphe One Plus, den Saphe Drive Mini und als günstigstes Modell den Saphe MC für das Motorrad. Welches Modell das richtige ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab und auch davon, welche Optik man im eigenen Fahrzeug bevorzugt. Das unauffälligste Modell ist ganz klar der Saphe MC Verkehrsalarm. Er ist allerdings auch weniger für das Auto, als das Motorrad geeignet. Nutzen kann man ihn allerdings in beiden.

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

Wozu dienen die Geräte und was zeichnet sie aus?

Auf den ersten Blick scheinen die Geräte von Saphe dafür da zu sein, vor Blitzern zu warnen. Das ist prinzipiell auch richtig, die Geräte können tatsächlich vor Radarfallen warnen. Man würde den Geräten allerdings Unrecht tun, wenn man die anderen Funktionen nicht auch erwähnen würde. So wird beispielsweise auch vor Unfällen und Gefahren auf der Strecke gewarnt. Auch vor einem liegengebliebenen Fahrzeug auf der Standspur wird gewarnt.

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

Das Ziel von Saphe ist also in erster Linie mehr Verkehrssicherheit, was durch die Produkte auf jeden Fall gelingt. Schließlich wird man nicht nur vor verschiedenen Gefahrenquellen gewarnt – auch die Tatsache, dass man dafür nicht auf das Smartphone schauen muss, ist definitiv ein Vorteil. Man muss sich nämlich nur einmal verbinden und fertig. Alle Infos, die das Gerät benötigt, bezieht es dann vom Smartphone, was wiederum seine Daten über die kostenlose Saphe App erhält.

Was spricht für einen Kauf?

Für einen Kauf spricht vorrangig die Tatsache, dass man nicht nur ein Gerät erhält, das über eine einzige Funktion verfügt. Stattdessen bekommt man sozusagen ein „Rundum-sorglos-Paket“. Hinzu kommt, dass man Geld spart, da man vor den meisten Radarfallen aufgrund der Blitzer.de Datenbank (die Saphe App bezieht von da ihre Daten) gewarnt wird. Man trägt unserer Meinung nach maßgeblich für mehr Sicherheit im Verkehr bei und das hebt Saphe von anderen Herstellern, die Geräte in diesem Bereich verkaufen, ab.

Hand aufs Herz: Die Funktion der Radarwarnung und der Nutzung durch den Fahrer ist hierzulande verboten. Sie kann man allerdings auch deaktivieren. Und wenn einer der Mitfahrer das Gerät nutzt, dann kann man als Fahrer nur sehr wenig machen 😉

Fazit: Wer sich vorgenommen hat, im neuen Jahr nicht mehr so viel Geld aufgrund von Bußgeldbescheiden zu zahlen und generell sicherer im Straßenverkehr unterwegs sein möchte, der sollte sich die Modelle von Saphe genauer anschauen. Der Vorteil: Mit dem Code tuningblog15 kann man zusätzlich auch noch 15 Prozent auf den regulären Kaufpreis sparen. Und da wir neugierig sind, haben wir das Flaggschiff, den Saphe Drive Mini ausprobiert. Mehr Infos dazu im folgenden Video. Und noch mehr Infos zu den Geräten von Saphe findest du unter dem Video in drei weiteren Beiträgen.

Wir haben noch unzählige weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu veröffentlicht. Wenn Ihr einen Auszug sehen wollt, dann klickt einfach HIER. Und auch interessante Produkte rund um das Thema Auto und Auto Tuning sind online. Einen Auszug der Letzten haben wir hier für Euch eingebunden:

Tipp: Saphe Drive Mini oder der Ooono Traffic Blitzerwarner?

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

Ausprobiert: Saphe Drive Mini Verkehrsalarm / Radarwarner

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

Verkehrsalarm und Blitzwarner: der Saphe Drive Mini!

Was hat es eigentlich mit dem Saphe Radarwarner/Verkehrsmelder auf sich?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert