Montag , 15. April 2024
Menu

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

Lesezeit 3 Min.

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

Lange ist es nicht mehr hin und so viele freie Startplätze gibt es auch nicht mehr – also jetzt noch anmelden und dabei sein! Traditionen werden gepflegt und entsprechend geht am 2. Samstag im Mai die Oldtimer Rallye Hamburg auf die Strecke – eine Mischung aus einer klassischen Roadbook-Fahrt und einem freien Teil, in dem die Teams besondere Orte in und um Hamburg erraten müssen. In diesem Jahr ist es der 13. Mai, an dem Besitzer von Old- und Youngtimern in Hamburg an den Start gehen können. Die Fahrzeuge müssen aber mindestens 25 Jahre alt sein. Die bunte Mischung aus seltenen Klassikern bis zum „Brot-&-Butter“ Oldie macht den Reiz der teilnehmenden Fahrzeuge aus.

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

Der besondere Reiz der Oldtimer Rallye Hamburg mit den unterschiedlichen Teilen Vor- und nachmittags, Spielaufgaben und Fahr-Wertungsprüfungen lässt die Rallye immer beliebter werden und ist auch für Neueinsteiger zum Thema Oldtimerrallye gut geeignet. 2022 waren es 135 Fahrzeuge, die an den Start gegangen sind. Plätze in dem limitierten Teilnehmerfeld sind wie in den vergangenen Jahren begehrt, sodass eine frühzeitige Anmeldung ratsam ist, um dabei sein zu können.

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

Dieses Jahr erfolgt der Start im Süden von Hamburg, danach wird der Vormittag im Grünen ganz klassisch nach Roadbook südlich der Elbe gefahren. Der Mittagsstopp in Winsen an der Ruhe ist zwischen 12.30 und 14.00 Uhr im Home of Classics. Am Nachmittag steht dann das freie Fahren auf dem Programm, bei dem sich jedes Team seine Strecke anhand der Rätselaufgaben selbst zusammenstellt. Bei der freien Streckenwahl gibt es besondere Orte in und um Hamburg zu finden. Somit ist zum einen Spürsinn und auch ein wenig „um die Ecke“-Denken der Teilnehmer gefragt.

auch gut für Neueinsteiger geeignet

Die ganze Rallye ist gut für Neueinsteiger und nicht nur für Profis geeignet. Auch wenn ein wenig sportlicher Ehrgeiz natürlich nicht schädlich ist, aber das Wichtigste an der Oldtimer-Rallye Hamburg ist, dass es für alle ein bunter und schöner Tag wird. Der Zieleinlauf mit der anschließenden Siegerehrung erfolgt ab 17.30 Uhr in Hamburg Rahlstedt bei der MEYLE AG. Zuschauer sind natürlich auch herzlich willkommen – sowohl am Start, beim Mittagsessen als auch am Ziel.

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

1979 Pontiac Firebird Trans Am Restomod von Retro Designs!

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

ECD Automotive Design „Project Ghost“ Defender mit Tesla Power!

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

Verrückt: Buick GNX Triebwerk im Volvo 740 Turbo Kombi!

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

NEBULA 928: cooler Y2K Style am klassischen Porsche 928!

Oldtimer Rallye Hamburg – am 13. Mai 2023

tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert