Montag , 15. April 2024
Menu

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

Lesezeit 6 Min.

Kürzlich aktualisiert am 22. September 2023 um 09:14 Uhr

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

[Update: 22.09.2023] Dieser Beitrag wurde aktualisiert, um neuere Informationen zu berücksichtigen. Viele Anbieter / Tuner spezialisieren sich auf die Nachrüstung der Ambientebeleuchtung in Autos. Denn diese Sonderausstattung spielt eine immer wichtigere Rolle in den Fahrzeugen. Es gibt sie in mehreren Ausführungen, die sich in den Farben (RGB) unterscheiden und an verschiedenen Spots montiert werden. Vor allem die Premium-Hersteller integrieren die Ambientebeleuchtung mittlerweile in jedes aktuelle Modell. Bei Audi, BMW & Mercedes steht die Ambientebeleuchtung als Sonderausstattung in der Preisliste. In den gehobeneren Ausstattungslinien gehört sie dagegen schon zur Serienausstattung. Die Ambientebeleuchtung verleiht den Autos einen eigenen, individuellen Stil. Es werden dabei allerdings zwei unterschiedliche Beleuchtungsstile unterschieden.

Ambientebeleuchtung (Ambilight)

Die direkte Ambientebeleuchtung sowie die indirekte. Die Ansteuerung erfolgt über eine App-Steuerung oder über den Bordcomputer vom Fahrzeug. Überdies ist die Steuerung direkt im Audi Man Machine Interface (MMI), dem multimediale Infotainmentsystem von BMW (iDrive) oder dem Infotainmentsystem von Mercedes-Benz (Comand) eingebunden. Für die Installation einer indirekten Ambientebeleuchtung werden im Fahrzeuginneren vorgefertigte Höhlen in den Interieurleisten genutzt. Sind diese nicht vorhanden, können sie extra angefertigt werden. Und das alles, damit das menschliche Auge nur den Leuchteffekt wahrnimmt.

So bleibt die Glasfaser nämlich unsichtbar. Ein anderer Weg wird bei der direkten Ambientebeleuchtung bestritten. Hier erfolgt die Verlegung entlang der bestehenden Phasenführung des Innenraums. Dabei ist die Glasfaser allerdings fast immer komplett sichtbar. Damit eine dezente Optik entsteht, wird in der Regel ein 3mm-Stil gewählt. In Serienfahrzeugen werden heutzutage gern beide Stile verwendet, manchmal auch im Mix. Anbieter von Nachrüstlösungen bieten deshalb auch beide Stile an.

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

einfarbig oder mit RGB-Steuerung

Die Ambientebeleuchtung für die Nachrüstung gibt es beispielsweise als einfarbige Variante. So richtig interessant wird es aber erst mit der RGB-Ambientebeleuchtung. In der Regel kann bei dieser Variante alles individuell über die Fahrzeugsteuerung angepasst werden. Wir sprechen hier insbesondere von der Farbe und der Helligkeit. Zusätzlich ist auch noch eine Unterteilung in unterschiedliche Zonen möglich. Die Steuerung kann beispielsweise über das Navi oder deinen Bordcomputer im Auto erfolgen. Von einer Multi-Zonen-Ambientebeleuchtung in aktuellen Fahrzeugen spricht man übrigens, wenn verschiedene Bereiche im Fahrzeug mit einer unterschiedlichen Farbe und Helligkeit beleuchtet werden können. Bei der Nachrüstung einer einfarbigen Ambientebeleuchtung wird das System normalerweise mit der Innenraumbeleuchtung vom Fahrzeug verbunden. Dabei lässt sich aber ausschließlich die Helligkeit regeln!

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

Luftdüsen & Hochtöner beleuchten

Aber nicht nur die traditionellen Spots im Fahrzeug wie die Mittelkonsole, diverse Armaturenleisten oder die Türen lassen sich beleuchten. So können auch Luftdüsen mit einem beleuchteten Turbinen-Design nachgerüstet werden. Ein Beispiel ist die erweiterte Ambientebeleuchtung der SCHAWE Car Design GmbH. Damit ist bei den Anbietern von einem solchen Umrüstsatz aber noch lange nicht Schluss. Selbst Lautsprecher, Hochtöner oder die Sitz-Rücken können bei diversen Modellen nachträglich mit einer Ambilight-Beleuchtung veredelt werden. Und eine Synchronisierung der Spots mit der klassischen Ambientebeleuchtung ist auch problemlos realisierbar. Dein Fahrzeug hat schon ab Werk eine Ambientebeleuchtung? Keine Angst, auch dann können die Upgrades noch nachgerüstet werden.

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

Wie kann ich eine LED-Ambientebeleuchtung legal nachrüsten?

Grundsätzlich ist eine Nachrüstung einer LED-Beleuchtung für den Innenraum legal problemlos möglich:

  • In den Vorschriften der StVZO ist so gut wie alles geregelt. Die Innenraumbeleuchtung ist jedoch nicht detailliert aufgeführt. Damit gibt es auch keine gesetzliche Vorschrift, die die Farbe des Lichts regelt.
  • Grundsätzlich dürfen durch die Nachrüstungen jedoch keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet werden. Wenn du etwa die Tür öffnest, darf kein blendendes Licht nach außen scheinen.
  • Damit ist auch geklärt, warum du LED-Lichter nicht an den Schwellern oder an den Türen verbauen darfst (Stichwort: Unterbodenbeleuchtung).
  • Auch der Bereich der Frontscheibe sowie Seiten- und Heckscheibe ist bei der Nachrüstung tabu.
  • Kein Problem ist die Beleuchtung vom Armaturenbrett. Das gilt auch, wenn du die Lichtleisten und Spots im Fußraum montierst.

Wie kannst du die LED-Ambientebeleuchtung mit einem Set nachrüsten?

  1. Die einfachste Lösung ist ein bereits vorgefertigtes LED-Ambiente-Kit. Den neuen Look gibt es schon für weniger als 40 Euro. Dafür ist er auch noch schnell einsatzbereit.
  2. Die selbstklebenden Leuchten sind universell für jedes Fahrzeug passend.
  3. Es kann in der Regel zwischen 16 verschiedene Farben gewählt werden, die sich auch in der Helligkeit einstellen lassen.
  4. Die Lichtsteuerung erfolgt meist über eine Fernbedienung. Die LED-Lichter schalten sich nach einer bestimmten Zeit automatisch ab. Diese Funktion kann aber auch abgewählt werden, sodass die Beleuchtung dauerhaft erfolgt.
  5. Im ersten Schritt werden die sogenannten „Wallwasher“ und „Spotlights“ einfach per USB-Schnittstelle aufgeladen.
  6. Damit die Beleuchtung auf die Fernbedienung reagiert, muss sie im zweiten Schritt angelernt werden. Das wird in der Anleitung des jeweiligen Herstellers genauer beschrieben.
  7. Jetzt fehlt nur noch ein passender Platz im Auto.
  8. Für den Fußraum ist der „Wallwasher“ besonders geeignet, denn er streut das Licht sehr breit.
  9. Soll die Beleuchtung auf Stoff oder Textilien angebracht werden, muss vorher ein Klettverschluss angebracht werden. Ohne ihn würden die Module nicht dauerhaft haften.
  10. Ein Basis-Bausatz kann normalerweise jederzeit mit den zusätzlich lieferbaren Erweiterungen aufgerüstet werden.

Ambientebeleuchtung nachrüsten – Zusammenfassung!

Ambientebeleuchtung, eine spezielle Form der Auto-Innenraumbeleuchtung, hat sich als wichtiger Trend in der Automobilbranche durchgesetzt. Sie dient nicht nur zur Schaffung einer angenehmen Atmosphäre, sondern kann auch den Komfort und das allgemeine Fahrerlebnis steigern.

Kann man Ambientebeleuchtung nachrüsten lassen?

  • Ja, es ist möglich, siw Ambientebeleuchtung nachzurüsten, solange sie nicht übertrieben und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen eingesetzt wird. Für viele Autobesitzer stellt sich die Frage, ob sie diese spezielle Beleuchtungsform in ihrem Fahrzeug installieren lassen können, besonders wenn sie nicht als Standardausrüstung vorhanden ist.
  • Einige Anbieter ermöglichen nicht nur die Installation universeller Ambientebeleuchtungssysteme, sondern bieten auch Nachrüstungen nach dem Original-Schema an. Bei solchen Dienstleistungen wird oftmals auch die Codierung des Autos vorgenommen, sodass die Steuerung der Beleuchtung direkt über den Bordcomputer oder das Navi erfolgt.

Die Kosten für das Nachrüsten variieren je nach Automarke:

  • Audi: 999,00 € (inkl. MwSt.)
  • BMW: 949,00 € (inkl. MwSt.)
  • Mercedes: 899,00 € (inkl. MwSt.)

Die Ambientebeleuchtung erzeugt über verschiedene Lichteffekte und Farbtöne eine gewünschte Atmosphäre im Interieur. Interessanterweise war Mercedes der erste Autohersteller, der diese Technologie 2005 in der S-Klasse einführte. Für spezielle Automarken, wie BMW, kann man die mehrfarbige Ambientebeleuchtung beispielsweise über Anbieter wie CarHex nachrüsten.

Ebenso können Audi-Besitzer ihre Fahrzeuge mit der weißen LED-Ambientebeleuchtung der Türe aufrüsten, vorausgesetzt, sie verfügen bereits über LED-Fußraumbeleuchtung. Es ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Fahrzeuge für das Nachrüsten von der Ambientebeleuchtung geeignet sind. Bei Mercedes beispielsweise ist das Nachrüsten der Beleuchtung nicht möglich, wenn das Fahrzeug nicht über das MBUX-System (Mercedes-Benz User Experience) verfügt.

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

Weiter unten folgen ein paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Wir möchten euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki.

weitere thematisch passende Beiträge

Silikon-Reduzierungen: wofür man sie braucht und was sie bringen!

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten! 

Radspoiler: Der Spritzschutz für das Auto!

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

Jetski Tuning/Umbauten – was gibt es da eigentlich?

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

Reparatur & Tuning am Boot: so wirds gemacht!

Ambientebeleuchtung (Ambilight) im Auto nachrüsten!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert