Donnerstag , 22. Oktober 2020
Tipps

Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Wave Bremsscheiben Test Tuning 2 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

 

Eine Sportbremsanlage ist nichts ohne gute Bremsklötzer. Unter den Bremsbelägen versteht man die Bauteile des Autos, die beim Bremsen gegen die rotierenden Teile gepresst werden um die Bewegung zu stoppen. Dabei wird die Bewegungsenergie in Reibungsenergie und Wärmeenergie umgewandelt, wodurch das Fahrzeug zum Stillstand kommt. Durch die starke Reibung werden die Bremsbeläge bei jedem Bremsvorgang ein wenig abgeschliffen. Mit der Zeit werden sie dadurch immer dünner und weniger wirksam. Deshalb sind Bremsbeläge typische Verschleißteile, die immer wieder einmal gewechselt werden müssen, um die Funktionstüchtigkeit der Bremsanlage und somit die Sicherheit des Autos zu erhalten.

Möglichkeiten bezüglich der Bremsbeläge

Sportbremsbeläge Bremsklötzer Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Grundsätzlich sind die serienmäßig vorhanden Bremsbeläge auch auf das jeweilige Fahrzeugmodell und seine Ansprüche abgestimmt. Wenn du also nur abgenutzte Bremsbeläge erneuern möchtest, ist es am einfachsten, die Originalbauteile nachzukaufen. Als Verschleißteile sind sie selbstverständlich leicht im Handel erhältlich. Es werden jedoch auch zahlreiche Alternativen verkauft, die eventuell billiger, aber auch deutlich teurer, kommen könnten. Hast du an deinem Auto Modifikationen vorgenommen, kann es komplizierter werden. Dann musst du nicht nur Veränderungen am Bremssystem selbst, sondern auch die Leistungssteigerung bei der Wahl deiner Bremsbeläge berücksichtigen. Jede Steigerung der Geschwindigkeit deines Autos erfordert auch eine entsprechende Leistungssteigerung der Bremsen, um die Verkehrssicherheit aufrechtzuerhalten. Die Reibung beim Bremsvorgang erhöht sich durch die höhere Geschwindigkeit und dementsprechend kommt es auch zu höherem Verschleiß der Bremsbeläge. Durch die Wahl anderer Bremsbeläge kannst du deine Bremsen an deine Fahrgewohnheiten und die Verwendung deines Autos anpassen. Dies geschieht vor allem durch die Wahl einer anderen Zusammensetzung des Reibmaterials. So werden zum Beispiel im Rennsport weichere, aber effektivere Bremsbeläge eingesetzt. Sie haben jedoch den Nachteil, dass sie einen wesentlich höheren Abrieb haben und du sie daher häufiger ersetzen musst. Härtere Bremsbeläge halten dagegen deutlich länger. Du musst jedoch darauf achten, dass sie auch eine ausreichende Bremswirkung haben.

Was ist bei der Wahl von Bremsbelägen zu beachten?

Sportbremsbeläge Bremsklötzer Rennstrecke Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Achte beim Kauf auf jeden Fall darauf, dass die Bremsbeläge sich auch wirklich für dein Fahrzeugmodell und die dort verbaute Bremsanlage eignen. Ist dein Auto nicht aufgelistet, besteht nicht nur die Möglichkeit, dass sich die neuen Bremsbeläge nicht richtig montieren lassen. Du riskierst auch, dass sie nicht sicher sind und im Zweifelsfall Versagen. Die Reibung könnte zu schwach sein, um dein Auto rasch genug zu bremsen, oder der Abrieb könnte zu stark werden und dich zwingen rasch wieder neue Bremsbeläge zu kaufen. Zudem ist jede Veränderung am Bremssystem für die Sicherheit deines Autos und somit auch für seine Zulassung relevant. Stelle also sicher, dass die neuen Beläge auch für dein Fahrzeugmodell zugelassen sind. Es ist ratsam Veränderungen am Bremssystem nicht selbst vorzunehmen, sondern einem Profi aus der Werkstatt zu überlassen. Er kann dich auch beraten, was für dein Auto sicher und zulässig ist. Bremsbeläge, die Asbest enthalten, sind in der gesamten EU verboten. Sie wurden zwar bis 1990 hergestellt, stellen aber ein großes Gesundheitsrisiko dar.

den richtigen Belag für die Bremse finden

Viele der Bremsbeläge haben eine ABE dabei und können problemlos im Fahrzeug verbaut werden. Für die Straße reichen in der Regel Bremsbeläge aus, die Temperaturen bis 650°C vertragen. Gute Beläge erzeugen weniger Bremsstaub und außerdem kann der Staub leichter abgewaschen werden. Achte beim Kauf am besten auf den „Nennreibwert“. Er gibt quasi die Bremskraft an. Weiter gibt es Hochleistungs-Bremsbeläge die aus Aramid-Fasern und Keramik Partikeln bestehen und für hochmotorisierte Straßenfahrzeuge geschaffen sind. Solche Beläge sollten eine ECE R90 Freigabe besitzen. Höherwertige Beläge können Temperaturen bis weit über 900°C ab und zeichnen sich insbesondere aufgrund einer sehr hohen Bremskraft auch bei einer kalten Bremsanlage aus. Hat ein Bremsbelag keine R90 Genehmigung, ist er nicht im Bereich der StVO. zugelassen.

cb no thumbnail Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir hoffen das Euch der Infobericht zum Thema/Begriff Bremsbelagsatz (weitere Bezeichnungen/Stichworte: Beläge, Bremsbelag, Bremsbeläge, Bremsklotz, Bremsklötzer) aus dem Bereich Autotuning gefallen hat. Unser Ziel ist es, dass größte deutschsprachige Tuning Lexikon (Tuning-Wikipedia) zu erstellen und Tuning Fachbegriffe von A bis Z leicht und verständlich zu erklären. Nahezu täglich erweitern wir dieses Lexikon und wie weit wir schon sind, kann man HIER sehen. Schon bald wird der nächste Tuning Szene Begriff von uns näher beleuchtet werden. Über neue Themen werdet Ihr übrigens informiert, wenn Ihr unseren Feed abonniert.

Sportbremsbeläge Bremsklötzer Rennstrecke 3 e1576587563546 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Weiter unten folgen eine paar Beispiele aus unserem Tuning-Lexikon:

Aber selbstverständlich hat tuningblog noch unzählige weitere Beiträge rund um das Thema Auto & Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Wir möchten Euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co greifen wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern auf. Und auch unsere Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos hat nahezu täglich neue Infos für Euch. Folgend ein paar Themen aus unserer Tuning-Wiki:

Sicherheitstechnik und Komfort – Regensensor nachrüsten

Regensensor Regenassistenzsystem nachr%C3%BCsten e1576585175316 310x165 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Do-it-yourself – wenn die Limousine zum Pickup wird!

Pickup Umbau Ladefl%C3%A4che Tuning 310x165 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Mit dem Fahrzeug Geld verdienen – die Autowerbung!

450 PS AUDI RS1 A1 GB quattro Widebody Tuning 2019 2 1 310x165 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Autopfand: Schnelle Möglichkeit an Geld zu kommen!

Coupeumbau Zweit%C3%BCrer Tuning 4 310x165 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Frischluft-Feeling für Jedermann – das Eigenbau Cabrio!

Mercedes G500 4%C3%974%C2%B2 Hans Cabriolet Jon Olsson Tuning 24 310x165 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

Individualität bis unter die Haube mit einer Motorabdeckung

Motorabdeckung Carbon Cover Motordeckel 2 310x165 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Finanzierung Smava tuningblog1 Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!

youtube tuningblog.eu  Sportbremsbeläge gehören zur neuen Bremse dazu!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.