1969er Ford Mustang mit Coyote-V8 von GT Graphics & Custom!

Lesezeit 4 Minuten

1969er Ford Mustang Coyote V8 GT Graphics Custom Restomod Tuning 37 1969er Ford Mustang mit Coyote V8 von GT Graphics & Custom!

Für alle Fans der Marke mit dem blauen Oval, das auch gerne spöttisch als Pflaume bezeichnet wird, ist ein Mustang wahrscheinlich das Traumauto. Besonders im Restomod-Bereich gibt es eine fast unendliche Zahl an kreativen Custom-Cars, die ein Ford-Fahrzeug als Basis besitzen, und auch im Hot-Rod-Segment wird die Marke aus Dearborn, Michigan, gerne genutzt, um aus Klassikern unverwechselbare Kreationen zu machen. Doch lassen wir die Hot-Rod-Szene hinter uns und konzentrieren wir uns auf die Restomods, welche die Ford-Pflaume tragen, und die Fans verzücken. Ein solches Objekt, das sogar preisgekrönt ist, indem es im Jahre 2017 den Builders Choice Award auf dem Goodguys Event in Raleigh, North Carolina, gewonnen hat, stellen wir euch jetzt genauer vor.

Von der Rostlaube zum Showcar!

GT Graphics & Customs, die laut Hand Built Cars-Channel auf YouTube für den Aufbau des Mustangs verantwortlich sind, ist eine Custom-Car-Schmiede, die in Franklin, North Carolina beheimatet ist. Ganze 3.000 Arbeitsstunden stecken allein in der Karosserie des Mustang, der vorher eine echte Rostlaube war, die vor der Schrottpresse gerettet wurde. In mühevoller Handarbeit wurde daraus ein veritables Showcar, welches nun die Köpfe der Autofans verdreht.

Als erstes fällt die Lackierung in Randy Apple Red 2 auf, welche eigentlich Candy Apple Red heißen müsste, jedoch den aus unserer Sicht coolen Namen mit dem „R“ als Anfangsbuchstaben bekam. Die Felgen im Y-Speichen-Design wirken sehr dynamisch, stünden aber einem modernen Fahrzeug besser zu Gesicht, als einem Klassiker wie diesem 69er-Mustang. Weitere Modifikationen am Oldie sind unter anderem eine Einzelradaufhängung vorn, eine Multilink-Hinterachse von Heidt namens Pro-G sowie eine Bremsanlage von Wilwood. Ein besonderes Highlight sind die Sidepipes, welche sich direkt vor den Hinterreifen befinden, und die Abgase ungefiltert und laut bollernd herausposaunen.

1969er Ford Mustang Coyote V8 GT Graphics Custom Restomod Tuning 22 1969er Ford Mustang mit Coyote V8 von GT Graphics & Custom!

Unserer Meinung nach hat die Tuningschmiede, die das Fahrzeug aufgebaut hat, den gewonnenen Award vollkommen zu Recht verdient, denn es ist eine Meisterleistung, aus einer ehemaligen Schrottkarre, die durchgerostet war, ein solches Schmuckstück zu kreieren.

Custom-Interieur mit außergewöhnlichem Design!

Neben dem Dreispeichen-Lederlenkrad, dessen Speichen aus Metall sind, fallen sofort die diversen Bedienknöpfe in der Mittelkonsole auf. Eine hochmoderne Automatik mit Druckknöpfen im Acura-Style, elektrische Fensterheber sowie eine Klimaautomatik hielten ebenfalls Einzug im neu aufgebauten Klassiker. Analoge Rundinstrumente und eine Uhrensammlung im Cockpit sorgen zumindest für etwas Nostalgie, im ansonsten modern gehaltenen Interieur.

 Coyote-V8 mit fünf Litern Hubraum

Die Antriebsquelle ist in der Restomod-Szene wohlbekannt. Es handelt sich dabei wohl um einen der beliebtesten Motoren, die nachträglich verbaut wurden. Nämlich um den mittlerweile schon legendären Coyote-V8-Saugbenziner mit fünf Litern Hubraum. Über Leistung und Modifikationen am Triebwerk ist uns leider nichts bekannt, doch zur Automatik wissen wir etwas. Das System mit den ungewöhnlichen Druckknöpfen ist ein 4R70W-Getriebe mit vier Fahrstufen. Dazu gesellt sich ein Sperrdifferenzial an der Hinterachse, um die Kraft sicher auf die Straße zu bringen. Schließlich werden nur die Hinterräder angetrieben.

Unser Fazit zum 1969er Ford Mustang:

Unfassbar, welche Projekte man mit genügend Geld, Zeit und Herzblut realisieren kann! Wir sind verblüfft, was aus der einstigen Rostlaube geworden ist! Falls ihr auch aus dem Staunen nicht herauskommt, dann könnt ihr die Bildergalerie durchklicken, die wir dem Artikel am Ende beigefügt haben. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

1973er Dodge Challenger „Chastizer“ als 2021-SEMA-Star!

1973er Dodge Challenger Chastizer SEMA Tuning 2 310x165 1969er Ford Mustang mit Coyote V8 von GT Graphics & Custom!

Austin-Healey Sprite mit 20V 4A-GE-Motor von Toyota!

Austin Healey Sprite 20V 4A GE Motor Toyota Swap Restomod Tuning 18 310x165 1969er Ford Mustang mit Coyote V8 von GT Graphics & Custom!

Volvo 240 Limousine mit Ford-V8-Kompressorbenziner!

Volvo 240 Limousine Ford V8 Kompressorbenziner Restomod Swap Tuning 6 310x165 1969er Ford Mustang mit Coyote V8 von GT Graphics & Custom!

Preisgekrönter 1969er Ford Mustang mit Coyote-V8 von GT Graphics & Custom!
Bildnachweis: Hand Built Cars / YouTube

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X