Sonntag , 19. September 2021
Tipps

HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Hennessey HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock 3 HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

Bildnachweis: Hennessey Performance

Der ultimative Dinosaurier „herkömmliche Antriebstechnologien“ dürfte wohl der Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock sein. In dem gibt es keinerlei Hybrid- und Elektroantriebs-Firlefanz, sondern ein wahnwitzig fettes Triebwerk in Form von einem 818 PS und 959 NM starken 6,2 Liter großen Hemi-V8 unter der mächtigen Haube. Damit schafft es Dodge tatsächlich 13 Jahre nach dem Marktstart dem Vorzeige-Muscle-Car auf Mercedes-W210-Basis noch mehr Performance anzutrainieren. Und der Challenger SRT Super Stock ist sogar speziell für die Viertelmeile konzipiert. Dafür gab es ein erneut überarbeitetes Fahrwerk und unzählige Drag-Racing-Zutaten sowie den Hellcat Redeye als Basisfahrzeug und damit auch dessen Widebody-Kit. Unter den 4,45 Zentimeter Verbreiterungen sitzen spezielle 18-Zöller mit 315/40er Drag-Reifen von Nitto, die gleichzeitig das einzige erkennbare „Super Stock“-Merkmal überhaupt sind. Und hinter den Alus arbeitet eine Brembo-Bremsanlage mit Vierkolbensätteln.

mächtiger 6,2 Liter großer Hemi-V8

Und eigentlich möchte man ja meinen, dass der 6,2 Liter große Hemi-V8 mit den erwähnten 818 PS und dem Drehmoment von gewaltigen 959 Nm sowie netten Gimmicks wie einer Klimaanlage, die auch mal ganz nebenbei die Ansaugluft kühlt oder der „Power Chiller“ aus dem Demon, mehr als genug sind. Dank verbesserter Achtgang-Automatik und neuem Sportdifferenzial geht es schließlich von 0 auf 60 mph (97 km/h) in nur 3,25 Sekunden und zeitgleich ist eine limitierte Höchstgeschwindigkeit (aufgrund der werksseitigen Reifen) von 270 km/h drin.

Doch der amerikanische Tuner Hennessey Performance legt mal wieder eine Schippe obendrauf. Und zwar in Form von HPE1000 Upgrade, das in ähnlicher Konfiguration auch schon den Redeye, den Demon und den „normalen“ Hellcat befeuert. Und nun gibt es das Upgrade auch für den SRT Hellcat Super Stock. Und die Zutaten sowie auch das Resultat sind im Wesentlichen gleich. Soll heißen auch hier gibt es Änderung an der Übersetzung vom Kompressor, es gibt eine überarbeitete Auspuffanlage inklusive Fächerkrümmer und selbstverständlich die hauseigene HPE1000-Software für das Motorsteuergerät.

HPE1000 Hellcat Super Stock Upgrade

Optisch spendiert der Tuner dem Fahrzeug aber lediglich ein paar Hennessey und HPE1000 Embleme. Der Rest bleibt Serie und bedarf auch keinerlei Überarbeitung.

  • POWER:• 1035 bhp @ 6,500 rpm
    • 948 lb-ft torque @ 4,200 rpm
  • INCLUDES:• Lower Pulley Upgrade
    • Upper Pulley Upgrade
    • Ported Supercharger Snout
    • Stainless-Steel Long Tube Headers
    • High-Flow Catalytic Converters
    • High-Flow Mid Pipes
    • High-Flow Fuel Injectors
    • High-Flow Air Induction System
    • Crank Case Ventilation System
    • HPE Calibration Upgrade
    • Professional Installation
    • Chassis Dyno Testing
    • Road Testing (up to 200 miles)
    • Hennessey Exterior Badge
    • HPE1000 Exterior badges
    • Serial Numbered Plaques
    • 2 Year /24,000 Mile Limited Warranty

Hennessey HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock 16 HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

Verbaut man das HPE1000 Hellcat Super Stock Upgrade dann empfangen einen 1.049 PS (1035 bhp) und wahnwitzige 1.285 Nm Drehmoment. Damit stellt man mal eben einen Bugatti EB 16.4 Veyron in den Schatten, der bekanntlich 1.001 PS und 1.250 Nm liefert. Der SRT Hellcat Super Stock kostet aber nur ca. 70.000 € im Serienzustand und mit dem HPE1000 Paket dürfte wohl die 100.000 € Marke längst nicht erreicht werden. Genaue Preisdetails kennen wir allerdings nicht. Der Preis für einen 14 Jahre alten Bugatti liegt aber bei mindestens 1 bis 1,5 Millionen Euro. Dass dieser Vergleich natürlich etwas hinkt, ist uns schon klar. Interessant ist er aber allemal. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell alles rund um den Tuner Hennessey Performance? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

 Hennessey Mammoth TRX mit 900 PS auf dem Dyno!

2021 Hennessey MAMMOTH 900 black 1 min 310x165 HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

Hennessey VelociRaptor 700 auf Ford F-250 Basis!

Hennessey VelociRaptor 700 auf Ford F 250 Basis 5 310x165 HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

Hennessey-RAM TRX Mammoth 7-Sitzer-SUV mit 1.026 PS

Hennessey RAM TRX Mammoth Header 310x165 HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 HPE1000 Dodge Challenger SRT Hellcat Super Stock!

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.