Freitag , 12. April 2024
Menu

Jeep präsentiert vier neue Konzeptautos für die Oster-Safari 2024!

Lesezeit 3 Min.

Jeep präsentiert vier neue Konzeptautos für die Oster-Safari 2024!

Die Oster-Safari von Jeep in Moab, Utah, ist jedes Jahr ein absoluter Höhepunkt für echte Offroad-Enthusiasten. Trotz eines ruhigeren Jahres 2024 durch den UAW-Streik und diverse Veränderungen in der Jeep-Führung, bringt Jeep dennoch vier spannende Konzepte mit: dabei handelt es sich um zwei von Grund auf neu entwickelte und zwei mit Jeep Performance Parts by Mopar modifizierte Autos. Sie sind zwar keine wilden Neuinterpretationen vergangener Klassiker, doch sie liefern bezahlbare und vor allem „realistische Komponenten“ für Jeep-Fans.

Jeep Oster-Safari 2024

  • Der Jeep Low Down setzt auf einen V8 im Bug, eine Version, die in der Wrangler-Welt kurz, aber sehr erfolgreich war und sich im Grand Cherokee SRT8 fortsetzte. Der Low Down erinnert an das Konzept „Lower Forty“ und zeigt sich im coolen „Poison Apple Red“. Unter der Haube werkelt ein 392er-V8 mit 475 PS, gekoppelt an mächtige Dana 60 Achsen und 5.38er-Getrieben, alles ohne zusätzliche Höherlegung.
  • Ein weiteres Fahrzeug ist der Jeep Willys Dispatcher, der auf der 4xe-Plattform basiert und als zukunftsorientiertes Konzept gilt. Sein Design verbindet moderne und retro Elemente, darunter 36-Zoll-Reifen auf hell lackierten Stahlfelgen sowie eine auffällige grüne Lackierung. Im Interieur finden sich distressed Leder und Houndstooth-Einlagen ohne Kopfstützen – ein Hauch von Nostalgie.
  • Weiter geht es mit dem Jeep Gladiator Rubicon High Top, der sich durch sein zweifarbiges Design und die besonders großen Reifen auszeichnet. Ausgestattet mit 40 Zoll (ca. 1 m) BFG KO3s Offroad-Schlappen auf 18×9-Zoll KMC Grenade Crawl Beadlock-Felgen und einer Fülle von Jeep Performance Parts, darunter Dana 60 Achsen und einer AccuAir-Luftfederung. Basierend auf dem 3.6-Liter Pentastar V6, vereint der Gladiator eine coole Optik mit viel Funktionalität.
  • Zuletzt gibt es den Jeep Vacationeer, eine Variante des Grand Wagoneer, die sich ideal fürs Abenteuer-Camping eignet. Das Fahrzeug, verpackt im spearmintgrünen Gewand und mit Dachzelt sowie zahlreichen Extras, erinnert stark an das Vorjahresmodell Camp Lux, zeigt aber neue Akzente und Ideen für den mobilen Outdoor-Genuss.

zwei Wrangler, ein Gladiator, ein Wagoneer

2024 mag ein „elektrisches“ Jahr für die Marke Jeep sein, aber die gerade vorgestellten Konzepte zeigen, dass die Marke immer noch in der Lage ist, mit Kreativität und Innovation zu begeistern. Jeep-Fans können sich auf praktische, leistungsstarke und optisch ansprechende Umbauten freuen, die sowohl auf der Straße als auch im Gelände eine gute Figur machen. Eine umfangreiche Fotogalerie gibt es am Ende vom Beitrag

Fahrzeug Modelljahr Motor Leistung Besonderheiten
Jeep Low Down 2024 V8 (392) 475 PS Poison Apple Red, Serienfahrwerk, verstärkte Dana 60 Achsen, 5.38 Getriebe
Jeep Willys Dispatcher 2024 4xe-Plattform k.A. 36 Zoll (0,91 m) Reifen, Eggshell-farbene Stahlfelgen, grüne Lackierung, distressed Leder mit Houndstooth-Einlagen
Jeep Gladiator Rubicon High Top 2024 3.6L Pentastar V6 k.A. Zweifarbiges Design, 40 Zoll (ca. 1 m) BFG KO3 auf 18×9-Zoll KMC Grenade Crawl Beadlock-Räder, Dana 60 Achsen, AccuAir Luftfederung
Jeep Vacationeer 2024 k.A. k.A. Spearmintgrüne Lackierung, Dachzelt, Camping-Ausstattung

weitere thematisch passende Beiträge

Sieben Konzeptfahrzeuge zur 2023 Easter Jeep Safari!

Jeep präsentiert vier neue Konzeptautos für die Oster-Safari 2024!

Coole Offroad-Konzepte von Jeep: Easter Jeep Safari 2021!

Jeep präsentiert vier neue Konzeptautos für die Oster-Safari 2024!
Jeep präsentiert vier neue Konzeptautos für die Oster-Safari 2024!
Bildnachweis / Quelle: Jeep
2024 Jeep Low Down Concept
2024 Jeep Willys Dispatcher Concept
2024 Jeep Gladiator Rubicon High Top Concept
2024 Jeep Vacationeer Concept
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert