Mittwoch , 17. April 2024
Menu

Einzelstück unter dem Hammer: Mercedes 300 TE 6.0 AMG „Mallet“!

Lesezeit 2 Min.

Einzelstück unter dem Hammer: Mercedes 300 TE 6.0 AMG „Mallet“!

Dieser Mercedes-Benz 300 TE 6.0 AMG, „The Mallet“ genannt, ist ein Fahrzeug, das in der Automobilgeschichte seinesgleichen sucht. Ursprünglich in Chicago und nicht in Affalterbach von AMG umgebaut, wurde das Fahrzeug auf Basis eines T-Modells mit Dieseltriebwerk nachträglich zu einem Performance-Unikat transformiert. Mit einem 6,0-Liter-V8, der aus einem 560 SEL stammt und auf 310 PS aufgebohrt wurde, übertrifft „The Mallet“ im Hinblick auf die Leistung sogar einige bekannte Sportwagen der damaligen Zeit. Die besondere Kombi wurde von Richard Buxbaum, dem damaligen Chef von AMG Nordamerika, ins Leben gerufen.

Mercedes 300 TE 6.0 AMG „Mallet“

Um die langen Wartezeiten auf die Vierventil-Zylinderköpfe zu umgehen und Kosten zu sparen, entschied sich Buxbaum für den Zweiventil-M117, der mit neuen Ventilen, einem Sperrdifferenzial und verstärktem Heck bestückt wurde, um die zusätzliche Kraft zu bewältigen. Und um das Fahrverhalten zu optimieren, wurden gekürzte Federn und angepasste Stabilisatoren zur Reduzierung der Rollneigung verbaut. Abgerundet wurde das Tuning durch die Montage von 16-Zoll-AMG-Monoblock-Rädern. Das auffälligste Merkmal des Fahrzeugs ist jedoch seine zweifarbige Lackierung in Schwarz, die in Kombination mit einer hochwertigen Ausstattung und einer schwarz belederten Kindersitzbank im Gepäckraum den Kombi zum seltenen Siebensitzer macht.

280.000 bis 375.000 EUR

Nachdem der Wagen ein Jahr lang als Familienauto genutzt wurde, durchlief er mehrere Besitzer, die jeweils erhebliche Summen in die Restaurierung und Verbesserung investierten. Darunter eine Neulackierung in 040 Schwarz, den Tausch der US-Scheinwerfer gegen europäische und der Installation von 17-Zoll-Felgen. Heute steht der 300 TE 6.0 AMG „Mallet“ zum Verkauf und wird mit einem „Certificate of Authenticity“ von Richard Buxbaum angeboten. Der Preis für das Unikat liegt zwischen 280.000 bis 375.000 EUR, eine Summe, die die Exklusivität und die Geschichte widerspiegelt. „The Mallet“ ist nicht nur ein Beweis für die kreativen Möglichkeiten des Tunings, sondern auch ein Stück Zeitgeschichte, das die Herzen von Sammlern und Tuning-Fans höher schlagen lässt.

weitere thematisch passende Beiträge

Mercedes AMG S-Klasse aus dem Jahre 1989 wird versteigert!

Einzelstück unter dem Hammer: Mercedes 300 TE 6.0 AMG „Mallet“!

Großvater vom S63 AMG: 1991 Mercedes-Benz 560SEL 6.0 AMG

Einzelstück unter dem Hammer: Mercedes 300 TE 6.0 AMG „Mallet“!
Einzelstück unter dem Hammer: Mercedes 300 TE 6.0 AMG „Mallet“!
Bildnachweis / Quelle: © Jeremy Cliff/RM Sotheby’s
„tuningblog.eu“ – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert