Freitag , 15. Oktober 2021

Mitsuoka Orochi mit Widebody-Kit von Liberty Walk!

Lesezeit ca. 4 Minuten

Mitsuoka Orochi Widebody Kit Liberty Walk 5 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!

Fotos by Liberty Walk Performance

Nur eingefleischten Autoexperten dürfte hierzulande der Mitsuoka Orochi ein Begriff sein. Auf lediglich 400 Stück limitiert, und von 2007 bis 2014 in Produktion gewesen, gehört das Showcar, das aussieht wie ein Supersportwagen, jedoch weitaus weniger Leistung bietet, als die brachiale Form es erwarten lässt, zu den absoluten Exoten in der Automobilwelt. Basierend auf der Plattform der ersten Generation des Honda NSX, erregt der Orochi dank seiner extrovertierten Formensprache sofort alle Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. In unseren Augen erinnert die Frontpartie des ohne Breitbaukits bereits 2,03m breiten Coupés an den Jaguar XJ220 aus den frühen 1990er-Jahren, obwohl sie vier Rundscheinwerfer besitzt, und keine Schlafaugen, wie der legendäre Jaguar. Das Heck hingegen könnte auch von einem Lamborghini stammen, da es gewisse Ähnlichkeiten mit der Formensprache des Lamborghini Diablo aufweist.

Liberty macht das Showcar auffälliger!

So oder so ist der Mitsuoka Orochi das wahrscheinlich schillerndste Gefährt auf den Boulevards vom Land des Lächelns. Auf dem Tokyo Autosalon 2019 wurde diese extreme Version des Orochi präsentiert, welche von der Tuningschmiede Liberty Walk veredelt wurde. An der Frontpartie des Liberty-Walk-Mitsuoka fällt sofort das beleuchtete Kühlermaul auf, das einen mystischen Drachen symbolisieren soll, nämlich den achtköpfigen Yamata no Orochi, der auch Namensgeber für das Coupé war. Besonders auffällig ist zudem das Stance-Tuning des ohnehin schon ziemlich tief über dem Boden kauernden Mitsuoka, das so aussieht, als würde das Auto direkt auf dem Asphalt kleben. Ganz im Stile eines GT3-Rennwagens präsentiert sich dagegen der große Heckflügel, der von den Jungs und Mädels rund um Wataru Kato verschraubt wurde. Um das ohnehin schon äußerst spektakuläre Gefährt noch spezieller zu machen, wurde außerdem ein Widebody-Kit angebracht, welches endgültig dafür sorgt, dass der Orochi nicht mehr durch enge Gassen passt.

Mitsuoka Orochi Widebody Kit Liberty Walk 4 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!

Bei der bereits oben erwähnten Breite von 2,03 m ist ein Widebody-Kit eigentlich nicht mehr notwendig, sieht aber trotzdem mächtig cool aus. Dazu gesellen sich schwarze, konkave Tiefbettfelgen von Forgiato, welche die enormen Radhäuser zur Gänze ausfüllen, und dem schwarzen Drachen einen noch dunkleren und mystischeren Charakter verleihen. Auf den Straßen Japans würde man mit diesem Gefährt sicherlich viele Blicke auf sich ziehen, aber auch in Europa wäre das Fahrzeug wohl ein absoluter Hingucker. Alleine der Ein- und Ausstieg mit Hilfe der Scherentüren ist schon eine Show, bei der sicherlich so manches Handy gezückt wird.

3,3-Liter-V6-Saugbenziner sorgt für Vortrieb.

Nun kommt die wohl überraschendste Seite des Mitsuoka Orochi, nämlich der Antrieb. Ein 3,3-Liter-V6-Saugbenziner von Toyota mit bescheidenen 233 PS und 334 Newtonmeter maximales Drehmoment steckt im Heck des Orochi. Damit wird endgültig klar, dass das Fahrzeug lediglich als Boulevard-Cruiser gedacht ist, und nicht um Ferrari oder Lamborghini Konkurrenz zu machen. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Fünfstufenautomatik an die Hinterräder. Das Leergewicht beträgt 1560 kg, wodurch ein Leistungsgewicht von 6,7 kg/PS zustande kommt. So beschleunigt der Mitsuoka in gemächlichen 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist uns leider nicht bekannt, aber jeder Autofan, der dachte, dass es sich dabei um einen veritablen Supersportler handelt, wird jetzt sicherlich enttäuscht sein, dass ein „Motörchen“ mit 233 PS unter der schicken Hülle steckt.

Mitsuoka Orochi Widebody Kit Liberty Walk 3 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!

Unser Fazit zum Orochi von Liberty Walk:

So macht man eines der abgefahrensten Autos dieser Welt noch exklusiver. Liberty Walk hat das richtige Rezept, um dem Drachen optisch das nötige Feuer zu verleihen, das ihm bislang noch fehlte. Falls ihr auch nicht genug vom Mitsuoka Orochi bekommen könnt, dann seht euch unsere Bildergalerie am Ende des Artikels an. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Keine Angst, das war es zum Thema Auto / Auto-Tuning natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Dann klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell der Tuner Liberty Walk Performance? Dann ist der folgende Auszug mit anderen Fahrzeugen sicher das Richtige.

„Zero Fighter“ Lamborghini Aventador!

Zero Fighter Lamborghini Aventador Widebody Liberty Walk Tuning 3 310x165 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!

Ultrabreiter JPS-Widebody Nissan GT-R (R35) mit Airride!

LB Silhouette WORKS GT 35GT RR Kit LD97 Airride Nissan Tuning 22 310x165 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!

Irre: LB★Silhouette WORKS GT Evo Lamborghini Aventador!

LB%E2%98%85Silhouette WORKS GT Evo Lamborghini Aventador 3 e1611144739430 310x165 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!

Mitsuoka Orochi mit Widebody-Kit von Liberty Walk!

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Mitsuoka Orochi mit Widebody Kit von Liberty Walk!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.