Dienstag , 1. Dezember 2020
Tipps

Ohne Worte – POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Lesezeit ca. 6 Minuten

POGEA Racing Fiat Abarth 500 404PS 2017 Tuning 32 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Gerade eben haben wir Euch den 299 PS & 500 NM starken Versus Performance MINI Cooper S präsentiert und gezeigt zu was ein kleines Kompaktfahrzeug in der Lage sein kann. Das es noch deutlich kleiner geht ist Dank dem Fiat 595 nicht wirklich etwas Neues, dass es aber zeitgleich deutlich stärker geht ist eigentlich kaum zu glauben! Doch genau das möchten wir Euch jetzt präsentieren denn, POGEA RACING hat sich den ABARTH 500 geschnappt und macht daraus den ultimativen Entgegner! Ein atemberaubendes Prestigeprojekt dass es maximal 5 x geben wird und die wohl extremste Art & Weise ist mit dem kleinen Italiener zu fahren! Die Basis stellt der ABARTH 500, doch dieser ist dank markanten Breitbau kaum noch zu erkennen. Bezüglich der Leistung von irren 404 PS ist der ARES genannte 595 in einer neuen Dimension angelangt. Das bei diesem Projekt, in den 4 Jahren Entwicklungszeit, nahezu keine Schraube unberührt geblieben ist sieht man auf den ersten Blick. Bereits der erste Blick auf den ARES bestätigt das hier alles anders ist.

POGEA Racing Fiat Abarth 500 404PS 2017 Tuning 23 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Eduard Pogea war bei der Entwicklung davon getrieben lediglich die hochwertigsten Komponenten zu nutzen und das wird an jeder Ecke des Ares ersichtlich. Eigentlich ist der Abarth 500 nur noch in seinen Grundzügen zu erkennen. Unter der Sichtcarbon Rundum-Verwandlung steckt noch immer der kleine Italiener doch vom knuffigen Design ist nun keine Spur mehr. Die Frontschürze, die Heckschürze, und die Motorhaube ersetzt der Tuner nämlich komplett durch Eigenentwicklungen. Details wie die Sichtcarbon Spiegelkappen oder auch der Heck- und Dachspoiler machen darüber hinaus den Unterschied. Die Karosserie schaut aus wie die eines Bodybuilders denn die sichtbaren Veränderungen bewirken das der Abarth 500 um satte 48 Millimeter in die Breite gewachsenen ist. LED-Seitenblinker, XENON-Hauptscheinwerfer, Facelift-Heckleuchten in DUO LED Technologie oder auch der F1-Tankstutzen sind schicke Details und besonders dank der REVENTON-grauen Lackierung, aus dem Hause Lamborghini, ist der Gesamteindruck so derart exklusiv.

POGEA Racing Fiat Abarth 500 404PS 2017 Tuning 45 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Natürlich gab es auch einen neuen Radsatz, hier verbaute man deutlich breitere Rad-/Reifenkombinationen denn natürlich muss auch eine adäquate Bremsanlage installiert werden. Bezüglich der Bremse entschied man sich für eine große 6-Kolben Bremsanlage mit gelochten 322 Millimeter Bremsscheiben und Rennsport Bremsbelegen. Dazu gab es einen Satz POGEA RACING XCUT Felgen in den Dimension 8×18 Zoll ET27 die mit 215/35-18“ Michelin Pilot Sport Hochleistungsreifen bestückt sind. Eine deutliche Tieferlegung erreicht POGEA dank KW Clubsportfahrwerk das eine vollständige Höhen-, Härte-, Zug- und Druckstufenverstellung ermöglicht. Weitere Komponenten von DNA (Uniball-Domlager + Domstreben an Vorder-/Hinterachse) oder Zusatzstabilisatoren und Sturzversteller an der Hinterachse gehören zum modifizierten Fahrwerk. Und natürlich hat dieser ganze Aufwand einen Hintergrund denn das absolute Highlight ist natürlich die extreme Leistungssteigerung. Mit 404 PS & 475 NM Drehmoment leistet der kleine ARES mehr als mein damaliger BMW E39 M5 der dank Leistungsstreuung nach unten lediglich auf 380 PS & 460 NM Drehmoment kam. Man beachte dabei aber bitte dass der ARES Vollgetankt und ohne Fahrer lediglich ein Gewicht von 977kg auf die Waage bringt, während es beim BMW gut 1,6 t waren. Nicht verwunderlich dass die Beschleunigung nun in 4,7 Sekunden auf 100 km/h bewältigt wird und eine atemberaubende Höchstgeschwindigkeit von 288 km/h drin ist.

POGEA Racing Fiat Abarth 500 404PS 2017 Tuning 35 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Besonders der Umstand dass es sich um ein Fahrzeug mit Frontantrieb handelt ist spektakulär, denn damit in unter 5 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen ist alles andere als selbstverständlich. Möglich macht das neben den oben genannten Fahrwerkskomponenten auch das Limited Slip Differential. Das natürlich die klappengesteuerte Sportauspuffanlage dabei alles andere als zurückhaltend ist versteht sich von selbst. Auch das Interieur hat man sich komplett vorgenommen und hier entwickelte POGEA zum Beispiel eine Schaltzentrale, die Funktionalität und Komfort perfekt vereint. Halbschalensitze, ein Kombiinstrument mit TFT Bildschirm sowie die vollumfängliche Veredelung aller Plastikteile mit Leder oder Alcantara sind nur einige Änderungen. Mit dem ARES beweist das Unternehmen eindrucksvoll das sie zur Elite der Tuner gehören und lediglich der Kaufpreis von ca. 60.000 € (Basisausstattung) trübt das ganze etwas. Bei einem so extrem modifizierten & exclusiven Fahrzeug, das sogar eine vollständige Garantie mit auf den Weg bekommt und darüber hinaus nur fünfmal auf der Welt zu finden sein wird, ist der Kaufpreis aber sicherlich zu verschmerzen. Alle umfangreichen Änderungen haben wir weiter unten für Euch zusammengefasst! 😇😎Am besten Ihr abboniert unseren Feed und wenn es etwas neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid.

cb no thumbnail Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Foto/s: Pogea Racing)

Das sind die Details zum POGEA RACING ARES:

  • Serienleistung des ABARTH 500 mit 1.4L Turbo von 135PS / 205Nm auf 404PS / 302 kW bei 6.400 U/min & 445Nm Drehmoment bei 3.350 U/min (elektr. begrenzt) angehoben
  • 0-100km/h 4,7sek
  • 288km/h V/Max
  • Änderungen am Motor: Schmiedekolben, H-Schaft Pleuel, Verdichtungsreduzierung 8,9:1, vergrößerte Auslassventile, CNC Zylinderkopfbearbeitung, verstärkte Ventilfedern, Stoßaufladungskrümmer, vergrößerter Abgasturbolader, spezielle Zylinderkopfdichtung, Stehbolzen im Zylinderkopf, verstärkter Motorblock, geänderte Ölwanne, Zusatzölkühlung, Größere Öl-, und Wasserkanäle für die Kühlung, Rennsport Nockenwellen Einlass & Auslass, leichtere Kurbelwelle, Rennsport Zündkerzen & Zündspulen,
    geänderte Ansaugung, 70mm Ladeluftsystem + XXL Center Ladeluftkühler, Aluminium CNC Ansaugbrücke, vergrößerter Drosselklappe (70mm), größere Einspritzdüsen (reichen bis 500PS),
    verstellbarer Kraftstoffdruckregler, Zusatz-Benzinpumpe extern,
    200CPI HJS Katalysator, 70mm Abgassystem mit Klappensteuerung
  • Änderungen Getriebe & Antriebsstrang / Fahrwerk: Doppelkupplung mit Aluminium Einmassenschwungrad, verstärkter 3. & 4. Gang + langer 5 Gang, Limited Slip Differential, verstärkte Getriebeglocke, Getriebeölkühlung zusätzlich, Schaltwegeverkürzung aus Aluminium, KW Clubsport Fahrwerk inkl. Höhen-, Härte-, Zug-, & Druckstufenverstellung, Uniball-Domlager zur Verstellung der Neigung sowie des Spreizwinkels, verstärkte Vorderachse, Domstrebe vorne und hinten, Achsstreben Vorder- & Hinterachse, Karosserieverstrebungen Vorderwagen, Zusatzstabilisator Hinterachse, Sturzversteller Hinterachse. Lagerungen auf Achsen + Motor verstärkt, 6 Kolben Bremsanlage (Alu Monoblock mit
    322mm schwimmenden, zweiteiligen – gelochten Bremsscheiben), Stahlflexbremsleitungen vorn & hinten, Rennsport Bremsbeläge, POGEA RACING XCUT Deep Concave Felgen 8×18 ET27 mit Bereifung im 215/35 18 Format (MICHELIN PILOT SPORT), 20mm Spurplatten VA / 30mm Spurplatten HA)
  • Aerodynamik/Karosserie:
    Reinkohlefaser Wide Body Kit – 48mm breiter gegenüber der Serie:
    Motorhaube mit Lufteinlässen (TROFEO L&R), Frontschürze, Kotflügel + Heckschürze, Spiegelkappen – weitere Verbreiterungen inkl. Seitenwand, Tankeinfüllstutzen F1 & Dachspoiler, Fahrzeug Glasurit REVENTON GRAU (Lamborghini) lackiert, Seitenwand hinten ausgeschnitten, Freigängigkeit ET-3 gewährleistet, 2017 Facelift Heckleuchten samt DUO LED Technologie, LED Seitenblinker, XENON Hauptscheinwerfer
  • Gewicht 977kg, Vollgetankt ohne Fahrer
  • Interieur und Elektronik: Pogea Sportster CS (Halbschalensitze, Sitzheizung, Seitenairbags), Plastikteile mit Leder & Alcantara bezogen, Leder und Farben von Porsche, Audi sowie Lamborghini, Pioneer Doppel-DIN Headunit inkl. Apple Car Play Ground Zero Plug-in Subwoofer für Fahrer und Beifahrerseite, Alpine Rückfahrkamera mit Umgebungsüberwachung, Bluetooth Freisprecheinrichtung, 2017er Kombiinstrument mit TFT Bildschirm
  • Preise:
    Gesamtkosten Umbau ca. 62.000,00 Euro
    Basis-Fahrzeugs ab 18.900,00 Euro
    Fertigfahrzeug ab 58.500,00 Euro (Basisausstattung)
    alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • 1 Jahr Garantie auf Motor und Antrieb durch Pogea Racing
  • auf 5 Einheiten

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch von Pogea Racing haben wir noch einige andere Fahrzeuge, folgend ein kleiner Auszug:

184PS & 321NM im Pogea Racing Abarth 595 turismo

184PS 321NM Pogea Racing Abarth 595 turismo Chiptuning 1 1 e1470394656829 310x165 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Audi A4 8E 2.7TDI mit 259PS by Pogea Racing GmbH

Chiptuning Audi A4 8E 2.7TDI 259PS Pogea Racing GmbH 1 1 e1465457974170 310x165 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

Centurion004 Alfa Romeo 4C mit 319PS by Pogea Racing

Centurion004 Alfa Romeo 4C Chiptuning 319PS Pogea Racing 3 1 e1465369748564 310x165 Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

404PS in einem Fiat 500? Ohne Worte…

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS

youtube tuningblog.eu  Ohne Worte   POGEA Racing Fiat Abarth 500 ARES mit 404PS



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.