Dienstag , 20. Februar 2024
Menu

Unter Strom: Rolls-Royce Phantom II BJ. 1929 als Elektromod!

Lesezeit 3 Min.

Unter Strom: Rolls-Royce Phantom II BJ. 1929 als Elektromod!

Hollywood-Star Jason Momoa (Game of Thrones, Aquaman, Dune) hat sich für etwas ganz Besonderes entschieden: einen klassischen Rolls-Royce Phantom II aus dem Jahr 1929, umgebaut zu einem Elektromod. Das Auto ist nicht nur ein Hingucker wegen seiner knapp 100. jährigen Geschichte, sondern speziell wegen der hochmodernen Elektro-Umwandlung. Das Team von Electrogenic hat den Umbau vorgenommen und dabei Wert darauf gelegt, dass alle Änderungen vollständig rückrüstbar sind. Ab Werk war der Phantom II mit einem 7,7-Liter-Reihensechszylinder (zwischen 40 und 50 PS) bestückt, was die Grundlage für viel Platz für die Batterien des E-Antriebs bot. Der Benzinmotor und das nicht synchronisierte Viergang-Schaltgetriebe wurden im Zuge vom Umbau durch ein 93 kWh Akkupaket ersetzt, das mit einer handgeformten und handvernieteten Aluminiumhaube elegant abgedeckt ist.

Rolls-Royce Phantom II Elektromod

Der Elektromotor liefert mittels Ein-Gang-Direktantriebsgetriebe beachtliche 204 PS und ein Drehmoment von 310 Nm, das durch ein Reduktionsgetriebe auf satte 1.000 Nm an die Kardanwelle schickt. Zur Bewältigung der Herausforderungen, die die Elektrifizierung eines solch alten Klassikers mit sich bringt, musste Electrogenic einige spezielle Lösungen „erfinden“. So wurde eine neue Pumpe versteckt verbaut, um das zentrale, rein mechanische Durchfluss-Schmiersystem (schick Öl an die Phosphorbronzebuchsen der Brems- & Aufhängungsgestänge und andere mechanische Steuersysteme) des Chassis weiterhin zu betreiben, das für die reibungslose Funktion des Rolls-Royce unerlässlich ist. Auch die mit Bowdenzügen arbeitenden Bremsen sind geändert. Sie wurden mit einem hydraulischen System verbessert, das zusammen mit dem regenerativen Bremssystem des Motors arbeitet.

dezente Details im Interieur des Phantom

Im Interieur des Klassikers wurden einige der Anzeigen für das neue Antriebssystem umfunktioniert. Die Kraftstoffanzeige dient jetzt als LED-Ladezustandsanzeige, während das Ampere-Meter als Leistungsanzeige genutzt wird. Steve Drummond von Electrogenic beschreibt das Ergebnis als „überraschend kohärentes Paket“, das sich „still, mühelos und elegant“ fährt, ganz so, wie es die Ingenieure von Rolls-Royce vor einem Jahrhundert gewollt hätten, wenn sie die heutige Technologie zur Verfügung gehabt hätten. Und Momoas Reaktion auf seinen neuen, alten Rolls-Royce kann in seiner TV-Serie On The Roam gesehen werden, die jetzt auf Discovery+ und HBO Max live ist.

Rolls-Royce Phantom II als Elektroauto:

  • Besitzer: Hollywood-Star Jason Momoa
  • Tuner: Electrogenic
  • Originalmotor: 7,7-Liter-Reihensechszylinder
  • Leistung nach Umbau: 150 kW (204 PS), 310 Nm Drehmoment
  • Batterie: 93-kWh
  • Reichweite: ca. 240 km (150 Meilen) im realen Fahrbetrieb
  • Drehmoment nach Umwandlung: 1.000 Nm an der Kardanwelle
  • Fahrmodi: „Drive“, „Eco“, „Sport“, „regen doubler“ für regeneratives Bremsen
  • Bremsen: Hydrauliksystem ergänzt das ursprüngliche kabelgesteuerte Bremssystem, verbesserte Bremsleistung durch Energierückgewinnungsfunktion
  • Schmiersystem: Erhalt und Aktualisierung des zentralen Durchfluss-Schmiersystems
  • Innenraum: Erhalt der Originalmerkmale, Anpassung der Standard-Anzeigen für Elektroantrieb
    • Kraftstoffanzeige: LED-Ladezustandsanzeige
    • Amperezähler: Leistungsmesser
    • Öltemperaturanzeige: Temperatur des Ladegeräts
    • Wassertemperaturanzeige: Temperatur des Elektromotors
  • Audioanlage: Modernisiertes High-End-HiFi-System mit Bluetooth-Konnektivität
  • Besonderheiten: Batterien unter einer handgeformten, handgenieteten Aluminiumhaube; Batteriekonfiguration speziell auf das Modell zugeschnitten und in der ursprünglichen Architektur des Fahrzeugs untergebracht

weitere thematisch passende Beiträge

Noch mehr Klassiker-News und mehr getunte Young- und Oldtimer gibt es in unserer Tuning-Klassiker Rubrik.

Der Vigilante 1977er Jeep Cherokee S Restomod: Klassik trifft Moderne!

Unter Strom: Rolls-Royce Phantom II BJ. 1929 als Elektromod!

Speedkore präsentiert Restomod Carbon 1970 Dodge Charger „Ghost“!

Unter Strom: Rolls-Royce Phantom II BJ. 1929 als Elektromod!
Unter Strom: Rolls-Royce Phantom II BJ. 1929 als Elektromod!
Bildnachweis / Quelle: Electrogenic
tuningblog.eu – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert