Freitag , 19. April 2024
Menu

Welche Aufgaben hat eigentlich die Scheinwerferreinigungsanlage?

Lesezeit 4 Min.

Welche Aufgaben hat eigentlich die Scheinwerferreinigungsanlage?

In der modernen Fahrzeugausstattung spielt die Scheinwerferreinigungsanlage eine entscheidende Rolle für die Sicherheit und Effizienz der Beleuchtung. Sie mag als eine kleine Komponente erscheinen, doch ihre Aufgaben und der Beitrag zur Sicherheit sind nicht zu unterschätzen. Unser Artikel beleuchtet, welche wesentlichen Funktionen und Vorteile die Anlage mit sich bringt und warum ihre Wartung wichtig ist. Die Hauptaufgabe der Scheinwerferreinigungsanlage besteht darin, die Scheinwerfer von Schmutz, Staub, Schlamm und anderen Verunreinigungen zu befreien, die sich während der Fahrt auf den Scheinwerfern ansammeln können. Besonders bei schlechten Wetterverhältnissen oder im Winter, wenn Straßen mit Salz geflutet werden, ist die Sichtbarkeit von entscheidender Bedeutung. Verschmutzte Scheinwerfer können die Lichtausbeute erheblich reduzieren, was wiederum die Sicht des Fahrers verschlechtert und das Risiko von Unfällen erhöht.

die Scheinwerferreinigungsanlage

Die Scheinwerferreinigungsanlage arbeitet in der Regel mit Hochdruckdüsen, die Wasser oder eine Reinigungsflüssigkeit direkt auf die Scheinwerfer sprühen, um den Schmutz effektiv zu entfernen. Die Düsen sind oft in der Frontschürze versteckt und fahren nur zur Reinigung aus. Die Aktivierung der Anlage erfolgt meist automatisch beim Einschalten der Scheinwerfer und der Wischwasserfunktion für die Scheibenwischer, kann aber je nach Fahrzeug auch manuell gesteuert werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Scheinwerferreinigungsanlage ist die Unterstützung der Fahrsicherheit. Saubere Scheinwerfer gewährleisten eine optimale Beleuchtung der Straße und verbessern somit die Sichtverhältnisse bei Nacht und schlechten Wetterbedingungen. Das ist besonders wichtig bei Fahrzeugen mit Xenon-Scheinwerfern, deren präzise Lichtverteilung durch Verschmutzungen stärker beeinträchtigt wird als bei herkömmlichen Halogenlampen.

bei LED kaum noch verbaut

Im Gegensatz zu den erwähnten Xenon-Scheinwerfern ist die SWRA bei den aktuellen LED-Versionen allerdings kaum noch verbaut. Neben der Sicherheit trägt eine funktionierende Scheinwerferreinigungsanlage (SWRA) auch zum Werterhalt bei. Eine regelmäßige Reinigung verhindert, dass Schmutz und chemische Substanzen dauerhaft die Scheinwerferabdeckungen beschädigen oder matte Stellen hinterlassen, die die Lichtausbeute reduzieren. So bleibt die Beleuchtung effizient und das Fahrzeug sieht gepflegter aus. Die Wartung der Scheinwerferreinigungsanlage ist relativ einfach, aber essenziell. Eine regelmäßige Überprüfung des Systems auf Funktionalität und ausreichend Reinigungsflüssigkeit im Behälter sollte nicht vernachlässigt werden. Verstopfte Düsen oder eine defekte Pumpe können die Effektivität der Anlage stören und sollten umgehend behoben werden.

Schlüsselrolle in der Sicherheitsausstattung

Die Integration einer Scheinwerferreinigungsanlage in moderne Fahrzeuge unterstreicht die Bedeutung von Sicherheitsfeatures, die nicht nur den Fahrer, sondern alle Verkehrsteilnehmer schützen. Sie ist ein Beispiel dafür, wie technologische Fortschritte zur Verbesserung der Sicherheit beitragen können. In Ländern mit strengen Sicherheitsvorschriften ist die Scheinwerferreinigungsanlage sogar für Fahrzeuge mit bestimmten Scheinwerfertypen gesetzlich vorgeschrieben. Das untermauert die Bedeutung für die allgemeine Fahrsicherheit und die Prävention von Unfällen durch eine verbesserte Sicht. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Scheinwerferreinigungsanlage eine Schlüsselrolle in der Sicherheitsausstattung spielt. Sie sorgt nicht nur für eine optimale Beleuchtung der Straße, sondern trägt auch zum Werterhalt des Fahrzeugs bei. Die regelmäßige Wartung dieses Systems ist daher ein wichtiger Bestandteil der Fahrzeugpflege.

Welche Aufgaben hat eigentlich die Scheinwerferreinigungsanlage?

Scheinwerferreinigungsanlage – Das musst Du darüber wissen

  • Ursprünglich ein Luxusmerkmal höherpreisiger Fahrzeuge mit Xenonlicht, ist sie mittlerweile für die meisten Autos zur Pflicht geworden.
  • Wie funktioniert eine Scheinwerferreinigungsanlage? Die SRA nutzt ein Wasser-Reiniger-Gemisch, um die Scheinwerfer von Schmutz und Ablagerungen zu befreien. Dies ist besonders bei Fahrzeugen mit Xenon- und teils auch LED-Scheinwerfern von Bedeutung, da klare Scheinwerfer eine bessere Lichtreichweite ermöglichen und Blendgefahren für den Gegenverkehr reduzieren.
  • Welche Autos benötigen eine SRA? Laut Gesetz müssen alle Fahrzeuge, die seit dem 1. April 2000 zugelassen sind und ein Abblendlicht mit mehr als 2.000 Lumen Leuchtstärke besitzen, mit einer Scheinwerferreinigungsanlage ausgestattet sein. Dies betrifft primär Fahrzeuge mit Xenon-Scheinwerfern, während viele LED- und Halogen-Scheinwerfer unter diesem Wert liegen und somit keine SRA benötigen.
  • Scheinwerferreinigungsanlage zum Nachrüsten? Eine Nachrüstung ist möglich, aber nicht günstig. Die Kosten variieren je nach Fahrzeug und Umfang des Nachrüstsatzes, können jedoch inklusive Material und Einbau leicht 500 EUR bis über 5.000 EUR bei einer Umrüstung auf Xenon-Scheinwerfer erreichen. Eine professionelle Installation wird dringend empfohlen, um die Sicherheit und Funktionalität zu gewährleisten. Mehr dazu gibt es HIER.

Die Komponenten einer SRA umfassen:

  • Düsen bzw. Teleskopdüsen
  • Schlauchsystem
  • Wischwasserbehälter mit Pumpe
  • Mehrere Ventile
  • Steuer-Relais
thematisch passende Beiträge

In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht.

Welchen Einfluss hat das Lenken im Stand auf das Fahrzeug? Die Infos!

Welche Aufgaben hat eigentlich die Scheinwerferreinigungsanlage?

Was macht der Zylinderblock? Wir haben uns seine Aufgabe angeschaut!

Welche Aufgaben hat eigentlich die Scheinwerferreinigungsanlage?
„tuningblog.eu“ das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert