Dienstag , 21. September 2021
Tipps

Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Lesezeit ca. 4 Minuten

Land Rover Defender 110 End Edition Kahn Design 7 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Besonders im Bereich der Offroad-Fahrzeuge und deren Modifikationen sind neue Schürzen aus Metall beliebt. Tuner wie Hennessey Performance, Kahn Design & Co. verbauen diese in der Regel mit weiteren Modifikationen wie Höherlegungen, grobstolliger Offroad-Bereifung und gern auch in Kombination mit Kotflügelverbreiterungen an diversen SUVs und anderen Geländefahrzeugen. Doch diese Umbauten sind meist außerhalb Deutschlands, und dort oftmals ganz legal nutzbar. Doch wie schaut es in Deutschland aus, wenn man ein aktuelles Fahrzeug mit einer Schürze aus Metall bestücken will? Ist das eigentlich erlaubt? Während bei älteren Fahrzeugen und auch bei älteren Umbauten die robusten Komponenten oftmals eine Art Bestandsschutz haben, stellt sich die Frage im Hinblick auf Eintragungen in der Gegenwart natürlich schon.

Stahlstoßstangen am Auto

Land Rover Defender 90 von OCC Osprey Custom Cars 10 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Leider kann in besonders vielen Fällen pauschal gesagt werden, dass eine Eintragung einer Schürze aus Metall nicht (mehr) möglich ist. Besonders wenn es sich um eine Frontschürze handelt. Nicht weil die Prüforganisationen das nicht dürfen oder wollen, vielmehr gibt es zu den Bauteilen in der Regel keine Teilegutachten oder Prüfberichte. Diese Unterlagen sind aber eine essenzielle Voraussetzung für eine erfolgreiche Eintragung gemäß StVZO §19, Abs. 2 in Verbindung mit §21 in die Fahrzeugpapiere. Sind keinerlei Unterlagen vorhanden, dann ist auch die Einzelabnahme in der Regel erfolglos. Verbaut man die Metallschürzen dennoch, dann erlischt die Betriebserlaubnis vom Fahrzeug. Genauso verhält es sich auch mit den beliebten Bullenfängern. Zulassungsfähig gibt es diese fast nur noch aus Kunststoff.

Warum gibt es keine Unterlagen?

Die Schürzen aus Metall scheitern ganz einfach fast immer im Hinblick auf das Thema Fußgängerschutz. Dieser ist nämlich nicht gewährleistet, da das Metall nicht – oder kaum – nachgibt, wenn es auf einen Menschen trifft. Und noch komplizierter wird das Ganze wenn ein Windenträger/Arbeitsträger dabei ist. Dieser muss möglichst unsichtbar in eine Kunststoffschürze integriert sein, um eine problemlose Eintragung möglich zu machen. Eine pauschale Aussage können wir übrigens nicht tätigen. Man sollte immer vorab mit einer Prüforganisation telefonieren und das Vorhaben erläutern.

Fussgaengerschutz Stahlstossstange Bullenfaenger Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?
© dekra-roadsafety.com

Ab und an gibt es aber auch die Möglichkeit die Stoßfänger als spezielle Geräteträger zu klassifizieren, zum Beispiel für die erwähnte Seilwinde, was eine Eintragung eventuell doch wieder vereinfacht. Hier spielt aber das maximal zulässige Gesamtgewicht eine Rolle. Einfache Pkw/Pickup/SUV bis 2,5 Tonnen haben schlechte Karten. Über dieses Gewicht hinaus gibt es aber eventuell ein paar Möglichkeiten.

Fahrzeugklassen können eine Rolle spielen!

Es gibt etwa die Fahrzeugklassen M1G (Geländefahrzeuge) und M1 (Automobile und Wohnmobile). Und da gibt es dann auch einige Vorschriften, die für M1/N1 gelten, zeitgleich aber nicht für M1G/N1G Fahrzeug. Hat das eigene Fahrzeug ein „G“ in der Bezeichnung der Fahrzeugklasse, vereinfacht das eventuell die Argumentation bzgl. der Notwendigkeit eines Geräteträgers. Aber auch hier sollte man vorher unbedingt mit der Prüforganisation in Kontakt treten und das Vorhaben erörtern.

m1g Fahrzeugklasse Zulassung Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Je nach Fahrzeug kann es im Fall von „G“-Fahrzeugen aber sogar möglich sein, einen Windenträger auch ohne ein Teilegutachten einzutragen. Wichtig ist aber, dass das Fahrzeug über 2,5 Tonnen wiegt und den Voraussetzungen der entsprechenden G-Fahrzeugklasse entspricht. Liegt das Fahrzeug beim Leergewicht leicht darunter, dann kann vielleicht eine Auflastung die Lösung sein. Fazit: Komplett ausgeschlossen ist eine Eintragung und damit die legale Nutzung einer Metallschürze nicht. Allerdings sind die Umstände vorab unbedingt abzuklären und die Chancen, dass es gelingt, wohl kleiner als dass es nicht gelingt. Wir wünschen jedenfalls viel Erfolg!

Land Rover Defender 90 von OCC Osprey Custom Cars 9 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

4 cm tiefe Fallgrube gegen Raser – aber mit schlimmen Folgen?

temposchwelle fallgrube edeva actibump 310x165 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Tipp: Fahranfängerschild anbringen sinnvoll oder nicht?

Anfaenger Schild auto magnet pflicht saugnapf 2 310x165 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Replikas in der Kritik: Sollte es erlaubt sein Oldtimer nachzubauen?

C Type Replika Jaguar Klage 310x165 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Smava tuningblog Kredit 12 e1618563898711 Sind Stahlstoßstangen am Auto eigentlich noch erlaubt?

Das könnte Sie auch interessieren…         by tuningblog.eu


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.