Sonntag , 27. September 2020

Drama in der Nürnberger Tuningszene – Massenschlägerei mit 30 Verletzten

Polizei Tuningtreffen Kontrolle Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten
Beispielfoto

Am Sonntag, 24.05.20 ereigneten sich auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände und vor der Steintribüne in Nürnberg unschöne Szenen. Zirka 45 Menschen lieferten sich dort eine Massenschlägerei. Dort hatte auch ein illegales Treffen von Tuning-Fans stattgefunden, zum Tatzeitpunkt waren etwa 200-300 Menschen vor Ort sowie ungefähr 100 Autos. Während des Treffens herrschte eine ausgelassene Stimmung und die Musik dröhnte laut aus den Boxen. Aufgrund der aktuellen Situation und der nach wie vor bestehenden Kontakteinschränkungen wegen COVID-19, war dieser Massenauflauf bei der Polizei nicht gern gesehen. Dabei blieb es in dieser Nacht jedoch nicht. Gegen 2 Uhr riefen Passanten die Polizei, um die ungenehmigte „Großveranstaltung“ zu kontrollieren und zu beenden. Als die Polizei am Tatort eintraf, schlugen ca. 45 Menschen aufeinander ein. Die Schlägerei soll aber nicht im Zusammenhang mit den Teilnehmern des Tuning-Treffens stehen. Näheres ist aber noch immer nicht bekannt. Die Polizei beendete die Veranstaltung und versuchte die Schlägerei unter Kontrolle zu bekommen, was sich als äußerst schwieriges Unterfangen erwies.

Auslöser für die Schlägerei noch unklar

Schlägerei Tuning Treffen Nürnberg e1590578084659 Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten
Beispielfoto

Die mutmaßlichen Schläger wehrten sich gegen die Polizei und verhielten sich unkooperativ und respektlos. Glücklicherweise kam kein Polizist zu Schaden. Die Polizei nahm in dieser Nacht 45 Tatverdächtige vor Ort fest. Leicht verletzt wurden ca. 30 Menschen. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um Männer im Alter von 16-26 Jahren, mit unterschiedlichen Nationalitäten, handeln. Die Beteiligten sollen in den nächsten Tagen detailliert befragt werden, um Hintergründe und Motive zu ermitteln. Aktuell wird wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung ermittelt. Darüber hinaus müssen sich 32 der anwesenden Personen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten. In Zeiten von Corona hätte die private Veranstaltung der Tuningszene nicht stattfinden dürfen und es wird an die Vernunft der Menschen appelliert!

Polizeikontrolle Schild Absperrung Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen.

tuningblog.eu hat noch jede Menge anderer Artikel rund um das Thema Auto & Tuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Aber auch geplante Gesetzesänderungen, Verstöße im Straßenverkehr, aktuelle Regelungen im Bereich der STVO oder zum Thema Prüfstellen möchten wir Euch regelmäßig informieren. Alles dazu findet Ihr in der Kategorie Prüfstellen, Gesetze, Vergehen, Infos„. Folgend ein Auszug der letzten Infos dazu:

Gutachten selbst geschrieben: TÜV-Fälscher bekommt Bewährung!

Nissan Skyline GT R R33 Speedwagon V Spec Kombi Tuning 17 310x165 Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten

Bußgeldkatalog in der Kritik – Scheuer denkt nach!

Rasser Tacho tuningblog.eu  310x165 Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten

VW verliert im Abgasskandal: Oberstes Gericht spricht Kunden Schadensersatz zu!

VW BGH Urteil Volkswagen 310x165 Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Finanzierung Smava tuningblog1 Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten

youtube tuningblog.eu  Drama in der Nürnberger Tuningszene   Massenschlägerei mit 30 Verletzten



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.