Sonntag , 14. April 2024
Menu

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Lesezeit 4 Min.

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Darf man einem klassischen 1960er Chevrolet Impala ein Airride-Fahrwerk verpassen? Warum eigentlich nicht! Dieser edle Impala (zweite Generation) war ein typischer Scheunenfund und wurde liebevoll und äußerst umfangreich restauriert und modifiziert. Ganz in Schwarz und Chrom gehalten, ist das Fahrzeug nun ein absolutes Unikat. Und im Zuge vom Umbau wurde versucht, die meisten Originalelemente beizubehalten, aber dem Fahrzeug gleichzeitig einen modernen Touch zu geben. Die Lackierung nennt sich Tuxedo Black und sie ist eine originale Chevrolet Farbe für den Impala. Dazu gesellt sich jede Menge Chrom an der Front- und Heckpartie und auch die Fensterrahmen erstrahlen in Chrom. Und auch der wunderschöne Raceline-Radsatz in 20 und 22 Zoll mit Nitto-Reifen ist verchromt.

Chevrolet Impala mit Airride

Unzählige kleine Details wie die verchromte Chevrolet-Plakette vorn und hinten, der Schriftzug mit dem Namen des Automobilherstellers auf der Motorhaube und natürlich die von Kampfjets inspirierten Verzierungen auf den Seitenwänden runden den funkelnden Zierrat ab. Und unter der Haube? Da sitzt ein 348-ci-Motor (5,7-Liter-V8), der auch mit einer Kombination aus Schwarz, Chrom und Rot erstrahlt. Und das Triebwerk wurde sogar umfangreich überarbeitet.

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Verbaut ist eine Edelbrock-Doppelquad-Ansaugung, es gab neue Aluminiumköpfe und dazu einen Sportauspuff. Es ist zwar unklar, wie viel Leistung der V8 produziert, maximal waren mit diesem Triebwerk damals aber bis zu 280 PS drin. Gekoppelt ist der Motor übrigens an ein 4-Gang-Schaltgetriebe und eine GM-Hinterachse und abgebremst wird die Fuhre mittels Wilwood-Sportbremsanlage. Das eigentliche Highlight ist aber die Luftfederung (Airride), die es erlaubt, das Fahrzeug je nach Bedarf anzuheben oder abzusenken. Und egal ob oben oder unten, beides sieht richtig cool aus.

Leder, Leder, Leder, wohin das Auge blickt

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Und dann wäre da noch das Interieur. Hier zeigt sich tonnenweise rotes Leder im ganzen Fahrzeug, das mit Ausnahme vom unteren Teil vom Armaturenbrett überall zu finden ist. Mit dabei ist ein sportlich kleines Lenkrad, es gibt Anzeigen von Classic Instruments und sogar eine neue Klimaanlage sowie ein traditionelles Impala-Radio kann man sehen. Auf ein Infotainment wurde dagegen verzichtet. Aktuell steht der Impala zum Verkauf über das in North Carolina ansässige Unternehmen RK Motors zum Preis von $169.900. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Seltener RoW 1998 Porsche 911 Turbo S XLC steht zum Verkauf!

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Spezialumbau von damals: der Jaguar XJR-S Monaco!

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

1946er Dodge Pickup mit Bierfass auf der Ladefläche!

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

1955er Chevrolet 3100 Truck mit LS3-V8 und 550 HP!

Restomod 1960 Chevrolet Impala mit Airride-Fahrwerk!

Restomod 1960 Chevrolet Impala “Black Beauty” mit Airride!
Bildnachweis: RK Motors
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert