1968 Chevrolet Camaro mit Kompressor LS3 V8-Motor!

Lesezeit 3 Minuten

1968 Chevrolet Camaro Kompressor LS3 V8 Motor Restomod Tuning 4 1968 Chevrolet Camaro mit Kompressor LS3 V8 Motor!

Das Modelljahr 1968 des Chevrolet Camaro Gen.1 bekam ein Facelift. Es gab Seitenmarkierungen vorn und hinten, einen spitzeren Kühlergrill und am Heck geteilte Rückleuchten. Dazu noch ein paar kleinere Änderungen am Fahrwerk und fertig. Weiter kam mit dem Z28 und dem COPO mit 427-Big-Block-V8 zusätzliche Dynamik in die Fahrzeugflotte. Doch das Fahrzeug mit der Chassisnummer 124378L334835, um das es in diesem Beitrag geht, das steht über dem Z28 und dem seltenen COPO. Er hat nämlich mehr Leistung, deutlich bessere Fahreigenschaften und er ist ein Einzelstück. Unter der Haube sitzt ein Small-Block-LS3-V8 mit Kraftstoffeinspritzung und einem Hubraum von 416 Kubikzoll (6,8 Liter). Bestückt ist der V8 mit einem Edelbrock E-Force Kompressor-Kit, es gab eine moderne Ladeluftkühlung, Oliver Pleuel, JE Kolben, CNC-gefräste Zylinderköpfe, eine Callies-Kurbelwelle, verbesserte Einspritzdüsen und vieles mehr.

mit Kompressor LS3 V8-Motor

Das Resultat mündet in 680 PS und 963 Nm Drehmoment mit 93 Oktan Normalbenzin. Schüttet man E85 in den Tank, dann sind sogar gewaltige 788 PS und 1.101 Nm Drehmoment möglich. Also mehr als ein brandneuer Shelby GT500 abliefert. Gekoppelt ist das Triebwerk an ein Tremec T56 Magnum Getriebe mit einer Moser 12-Loch-Achse. Für eine perfekte Traktion verbaut ist noch ein Eaton TrueTrac 3,73:1 Differenzial.

Und besonders erwähnenswert ist natürlich die hochwertige Centerforce Zweischeiben-Hydraulikkupplung, die Aluminium-Scharniere von Ringbrothers für die Motorhaube und die inneren Kotflügel und Abschlussbleche von Anvil Auto aus Carbon. Das Fahrzeug wurde übrigens im Jahr 2015 in Rot neu lackiert und bekam als Kontrast auf der Motorhaube über die Kotflügel schwarze Streifen. Vorn zeigt sich noch ein Carbon-Spoiler, es gab hinter dem Kühlergrill versteckte Hauptscheinwerfer und am Heck LED-Rückleuchten. Der Restomod steht dazu auf 18 Zoll Felgen mit Pirelli P-Zero Rosso Reifen und kombiniert einen Detroit Speed-Hilfsrahmen vorn mit einer Ridetech-Vierlenker-Hinterradaufhängung.

Wilwood-Sportbremsanlage rundum

Den Kontakt zur Fahrbahn stellt ein Gewindefahrwerk her und abgebremst wird der Klassiker mittels Wilwood-Sportbremsanlage mit sechs Kolben vorn und vier hinten samt gelochten und geschlitzte Bremsscheiben. Und dann wäre da noch das Interieur. Zu sehen ist ein Camaro ZL1-Armaturenbrett aus einem Fahrzeug aus der fünften Generation, das mit Dakota Digital-Instrumenten ausgestattet ist. Der digitale Tacho zeigt aktuell 2.961 Kilometer an. Gelistet auf Bring a Trailer kann man das Einzelstück noch bis morgen (08.12.2021) ersteigern. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

Tuning Jeep Wrangler von Quadratec und Petersen!

Quadratec Inc. Jeep Wrangler Tuning 2022 3 310x165 1968 Chevrolet Camaro mit Kompressor LS3 V8 Motor!

Toyota Supra (Mk3) mit VIP-Tuning & Alcantara-Interieur!

Toyota Supra Mk3 JZA70 VIP Tuning Header 310x165 1968 Chevrolet Camaro mit Kompressor LS3 V8 Motor!

1973er Dodge Challenger „Chastizer“ als 2021-SEMA-Star!

1973er Dodge Challenger Chastizer SEMA Tuning 2 310x165 1968 Chevrolet Camaro mit Kompressor LS3 V8 Motor!

1968 Chevrolet Camaro mit Kompressor LS3 V8-Motor!
Bildnachweis: bringatrailer.com

tuningblog.eu – zum Thema Autos, Motorräder, Bikes/ATV/Scooter & Co., und natürlich zu unserer Leidenschaft, dem Tuning, halten wir euch stets auf dem Laufenden und berichten täglich über coole Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de Deutsch
X