Dienstag , 23. April 2024
Menu

Seltener Hartge H6S zu verkaufen: Rarität auf Basis BMW 635 CSi!

Lesezeit 3 Min.

Seltener Hartge H6S zu verkaufen: Rarität auf Basis BMW 635 CSi!

Der Hartge H6S, basierend auf dem BMW 635 CSi der Baureihe E24, ist ein Tuning-Klassiker der 80er-Jahre. Das seltene Exemplar, von der nur eine Handvoll existiert, repräsentiert eine besondere Ära des Tunings, in der Leistung und Stil auf spezielle Weise verschmolzen. Das Exemplar von den Bildern, das gerade in Deutschland zum Verkauf steht, zieht mit seinem geringen Kilometerstand von weniger als 40.000 und der spektakulären Geschichte die Blicke auf sich. Ursprünglich kam das Coupé im Jahr 1976 als Nachfolger des E9 auf den Markt und bestach durch seine exklusive Ausstattung mit Reihensechszylinder. Der 635 CSi, der 1978 eingeführt wurde, hob sich mit einem auf 3,5 Liter vergrößerten Triebwerk, das 218 PS leistete, von den Vorgängern ab. Doch der wahre Stern am Sportwagenhimmel war natürlich der M635 CSi, der mit einem starken 286-PS-Motor aus dem M1 Sportler bestückt war.

Hartge H6S BMW 635 CSi

Der Hartge H6S ist eine individuellere und seltenere Veredelung auf Basis des 635 CSi. Hartge, Tuning-Spezialist für BMWs, führte den Umbau durch, der nicht nur optische, sondern auch leistungssteigernde Mods umfasste. Der M30 Reihensechszylinder erhielt durch gezielte Eingriffe und eine neue Abgasanlage ein Leistungsplus von 22 PS, was die Gesamtleistung auf 241 PS und das Drehmoment auf 335 Nm erhöhte. Die Modifikationen katapultierten den H6S zu einer Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h. Das spezielle Fahrzeug von den Bildern vom Verkäufer KFZ Guggenberger Georg, ein Coupé in „Alpinweiß“ Baujahr 1984, wurde ursprünglich nach Japan exportiert, wo es vom Hartge-Importeur Tomita zum H6S umgebaut wurde. Zu den Mods gehörten eine dezente Tieferlegung, dezente Zierstreifen und natürlich die Leistungssteigerung des Motors.

kosten soll er 46.635 EUR

Nach einer Teilrestaurierung, in die über 10.000 EUR investiert wurden, präsentiert sich das Unikat auch heute noch in einem super Zustand, mit neuem TÜV und deutscher Zulassung für 46.635 EUR. Auffällig sind auch die nicht von Hartge stammenden Änderungen wie die Schürzen und der Heckflügel, die vermutlich von Zender verbaut wurden, sowie die begehrten Ronal Hartge Typ A-Felgen in 18 Zoll. Auch wenn einige Teile nicht original sind, tragen sie doch zum zeitgenössischen Tuning-Charakter des Klassikers bei. Der Hartge H6S ist mehr als nur ein Auto! Er ist ein Stück Tuning-Geschichte mit Seltenheitswert. Für Enthusiasten, die ein einzigartiges Fahrzeug suchen, das sowohl auf der Straße als auch als Sammlerstück beeindruckt, ist der BMW 635 CSi Hartge H6S eine einmalige Gelegenheit.

Seltener Hartge H6S zu verkaufen: Rarität auf Basis BMW 635 CSi!

weitere thematisch passende Beiträge

Noch mehr Klassiker-News und mehr getunte Young- und Oldtimer gibt es in unserer Tuning-Klassiker Rubrik.

Tuning-Klassiker: Das Hartge H6SP BMW 635CSi Coupe!

Seltener Hartge H6S zu verkaufen: Rarität auf Basis BMW 635 CSi!

Hartge hat’s gewusst – BMW E63 6er mit Hartge Front!

Seltener Hartge H6S zu verkaufen: Rarität auf Basis BMW 635 CSi!
Seltener Hartge H6S zu verkaufen: Rarität auf Basis BMW 635 CSi!
Bildnachweis / Quelle: KFZ Guggenberger Georg
tuningblog.eu – das Tuning-Magazin

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert