Dienstag , 12. Dezember 2017
Vorlage-Logo-tuningblog

Fertig – 612PS Mercedes-Benz AMG GT RSR von Piecha Design

Piecha Design hat fertig! Anfang Juni haben wir mit einer Vorschau einen ersten Ausblick gegeben auf das was der Tuner aus Rottweil mit dem Mercedes-Benz AMG GT vor hat. In der Zwischenzeit wurde noch schnell die E-Klasse, ein SL, das C207 Cabrio und die W176 A-Klasse überarbeitet und dann ging es am AMG GT Überflieger aus Stuttgart weiter. Neuer Name des ganzen -> „Mercedes-Benz AMG GT RSR„, und genau dieser AMG RSR darf sich über eine Menge umfangreicher, aber dennoch dezenter, Änderungen an Karosserie & Motor erfreuen. Optisch nicht zu übersehen ist das neue Carbon Bodykit das unter anderem aus einem Airsplitter und dezenten Front-Cup-Wings besteht. Ein großer Heckflügel aus Carbon, mit GT-RSR Schriftzug, dominiert dagegen das komplett geänderte Heck das eine neue Heckschürze mit integrierten seitlichen Luftschächten, im vollkommen neuen Design, erhalten hat. Auch der originale Bremsflügel wurde dabei ausgetauscht und gegen eine schmälere Variante ersetzt.

612PS & 840NM Drehmoment

Doch keine Angst, auch für Kunden mit einem feststehenden Edition 1 Heckflügel gibt es eine passende Variante bei der die Flügelblende nicht ausfahrbar ist, stattdessen wird Sie fest in den Heckdeckel verschraubt. Beim Diffusor setzt Piecha übrigens, wie auch bei den neuen Seitenschwellern, auf LED Technik für eine entsprechend gute Ausleuchtung. Während am Diffusor die Beleuchtung für das rückwärtsfahren gedacht ist überzeugen die 5 LED Leuchten der komplett neuen, zweigeteilten Schwellereinheit inklusive Carbonboarden, mit einer ausreichenden Helligkeit neben dem Fahrzeug die das einsteigen bei Nacht erleichtern soll. Ein schöner Nebeneffekt ist das durch die neuen Schweller ein offener Luftkanal zum Hinterrad realisiert werden konnte. Die deutlich aggressivere Optik schreit natürlich nach mehr Power.

612PS Mercedes Benz AMG GT RSR 2016 Bodykit Tuning Piecha Design 2 Fertig   612PS Mercedes Benz AMG GT RSR von Piecha Design

Für dieses Kapitel wurde das Team der Performmaster GmbH zu rate gezogen und herausgekommen sind satte 612PS und noch viel sattere 840NM Drehmoment die dafür sorgen das der AMG RSR in nur 3,7 Sekunden von 0-100km/h sprintet und erst bei 330km/h Schluss ist. Damit die 330km/h auch ganz sicher und legal erreicht werden entwickelten die Tuner, mit YOKOHAMA Tires Deutschland, eine breitere Rad/Reifenkombination mit entsprechender Freigabe. Darüber hinaus wurden zusätzlich noch 13 mm Distanzscheiben je Seite verbaut um die Räder noch satter im Radkasten stehen zu lassen. Besonders wichtig für Interessenten ist die Info das der gesamte Umbausatz am 01.09. vom GTÜ in vielen Messfahrten, und in allen erdenklichen Versionen (mit & ohne Front-Cup-Wings, mit & ohne Heckflügel usw.) bis zur phänomenalen Höchstgeschwindigkeit, ausgiebig geprüft und getestet wurde.

Was findest du den?
Citroën DS5 2.0 HDI FAP mit 192PS by Mcchip-DKR Software

Aerodynamikpaket – RSR

Die doch sehr hohen Anforderungen des KBA für die Erteilung eines entsprechenden Teilegutachtens sind alle problemlos erfüllt worden und somit hat das ganze seinen offiziellen Segen. Das Team von Piecha Design hat den AMG GT gestern veröffentlicht und wir freuen uns natürlich Euch die ersten Bilder davon zeigen zu können. Nach der umfassenden und sehr stimmigen Tuning-Kur die der GT über sich ergehen lassen durfte steht er optisch nun definitiv deutlich verändert, individueller und dynamischer als die Serienversion da ohne dabei zu sehr zu übertreiben, alles passt perfekt wie wir finden. Wer also insgeheim schon länger den Gedanken hegt sich einen AMG GT zu kaufen oder sogar schon glücklicher Besitzer ist für den ist Piecha Design & Performmaster ganz sicher ein interessanter Anlaufpunkt wenn es darum geht das Fahrzeug individuell vom Serienmodell abzuheben.

Was die weiteren Änderungen an Optik oder auch Technik betrifft haben wir uns bemüht die wichtigsten Details in Erfahrung bringen zu können. Das was dabei raus gekommen ist haben wir wie immer im unteren Teil des Beitrages in einer kleinen Zusammenfassung für Euch aufgelistet. Wenn Ihr noch mehr Änderung entdeckt die uns entgangen sind dann nutzt doch bitte unsere Kommentar-Box und teilt sie uns mit, wir übernehmen sie dann schnellstmöglich in den Artikel.

Ps. Wenn Ihr noch mehr getunte Fahrzeuge wie zum Beispiel die Mercedes C-Klasse C63s AMG (W205) oder auch das Jaguar F-Type Cabrio von Piecha Design sehen möchtet klickt einfach beim Fotohinweis weiter unten auf den Tuner-Namen!

(Foto/s: Piecha Design)

Was findest du den?
20 Zoll mbDesign KV1 Alufelgen am Audi A6 S6 Modell 4F

Das sind die Änderungen am Mercedes-Benz AMG GT RSR

  • Performmaster Leistungssteigerung auf 612PS & 840NM Drehmoment (Chiptuning – neue Motorsteuerung)
    0-100 km/h in 3,7 Sekunden
    330 km/h Höchstgeschwindigkeit
    Preis ca. 5.000€
  • Piecha Aerodynamikpaket – RSR Performance-Programm (Airsplitter & Front-Cup-Wings aus Carbon, großer Heckflügel aus Carbon mit GT-RSR Schriftzug, Diffusor mit integrierter Rückfahrleuchte, Seitenschweller mit 5 x LED-Leuchten)
  • Tieferlegung (Gewindefedern)
  • 4 runde Endrohre (hartverchromt, doppelwandig, 90 mm Edelstahl)
  •  YOKOHAMA Tires mit Freigabe zur Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h (Vorderachse mit 275/35 ZR19 YOKOHAMA Advan Sport V105 & Hinterachse mit 305/30 ZR 20 YOKOHAMA Advan Sport V105)

Wir sind uns sicher das wir in den nächsten Wochen noch ein paar Informationen und ganz bestimmt auch neue Bilder und Videos erhalten werden. Sobald dies der Fall ist werden wir den Beitrag natürlich ergänzen und Euch darüber informieren.

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Info

Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein: ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMW, CADILLAC, CHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIA, DAEWOO, DODGE, FIAT, FORD, HONDA, HYUNDAI, INFINITI, ISUZU, JAGUAR, JEEP, KIA, LANCIA, LANDROVER, LEXUS, MASERATI, MAZDA, MERCEDES, MINI, MITSUBISHI, NISSAN, OPEL, PEUGEOT, PORSCHE, RENAULT, SAAB, SEAT, SKODA, SMART, SUBARU, SUZUKI, TATA, TOYOTA, VAUXHALL, VOLVO, VW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Z Performance ZP3.1 Felgen Mercedes C63 AMG Edition 1 Tuning 4 310x165 Mercedes C63s AMG EDITION 1 auf ZP Performance Felgen

Mercedes C63s AMG EDITION 1 auf ZP-Performance Felgen

Was will man mehr als das „Sondermodell“ Mercedes-Benz C63s AMG EDITION 1? Ausgerüstet mit 19 …

De Tomaso Pantera ARES Design Project Panther Tuning 2 310x165 Auferstehung   Neuer De Tomaso Pantera als ARES Design Project Panther

Auferstehung – Neuer De Tomaso Pantera als ARES Design ‚Project Panther‘

Er ist ein absoluter Klassiker: Der De Tomaso Pantera (1971 bis 1974) der ersten Serie …

Dodge Hellcat Charger Ferrada FR4 Felgen Tuning 310x165 Video: Heftig   Dodge Hellcat Charger auf Ferrada FR4 Felgen

Video: Heftig – Dodge Hellcat Charger auf Ferrada FR4 Felgen

  Ferrada Wheels Deep Concave Series FR4 Mattschwarz mit glänzenden Felgenbetten Dimensionen: 20×10.5 & 20×11.5 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.