Elektroauto-Umbau Porsche 911 G mit BMW-Technik!

de Deutsch

Elektroauto Umbau Porsche 911 G BMW Technik Modern Classics 10

Elektrizität ist auch in der Klassiker-Szene schwer angesagt! Deshalb gibt es schon viele Elektroauto-Umbauten (sogenannte Elektromods) auf Basis vom Porsche 911 und anderen Oldtimern. Und auch das Startup-Unternehmen „Modern Classics“ aus Bulgarien mit Sitz in Sofia hat sich darauf spezialisiert. Besonders dann, wenn das Fahrzeug irreparable Defekte oder generell keinen Motor mehr unter dem Blech hat. Die Fahrzeuge können weltweit geliefert werden und kommen mit einer zweijährigen Garantie. Und das Pilotprojekt ist ein Porsche 911 aus der G-Serie, der optisch jedoch kaum von der Serie zu unterscheiden ist. Doch er hat keinen Original-Antriebsstrang mehr verbaut, sondern unter der Haube sitzt jetzt ein rein elektrischer Antrieb aus dem Hause BMW aus dem i3c. Konkret ist es ein Elektromotor mit 135 kW, der weiterhin die Hinterräder antreibt. Den Saft gibt es aus einem 42-kWh-Akku und unter idealen Bedingungen sollen damit gut 250 Kilometer Reichweite möglich sein. Für einen Klassiker, der sicherlich nicht als Daily-Driver genutzt wird, ein ausreichender Wert, wie wir finden. Und mit höchstens 283 Kilometern Reichweite ist der i3s auch kaum effektiver. Dafür ist der Porsche viel schöner!

mehr Power als im Serienfahrzeug

Und gegenüber der Serie sind die 137 kW sogar mehr, als der originale 911 G aus der ersten Hälfte der 70er-Jahre hatte. Denn der musste sich damals mit nur 110 kW (150 PS) begnügen und selbst der 911 S mit 129 kW (175 PS) war nicht stärker. Die BMW-Technik verhilft dem Elfer zu einer Sprintzeit von 0 auf 100 km/h in 6,8 Sekunden und laut Modern Classics soll eine Höchstgeschwindigkeit von elektronisch abgeriegelten 160 km/h drin sein. Für mehr Sicherheit verbaut das Unternehmen übrigens auch Sicherheitselemente wie ABS, ESP und eine Berganfahrhilfe und mehr Komfort gibt es in der Kabine mittels Infotainment-System von BMW samt modernen Bedienelementen in der Mittelkonsole. Das ist allerdings ein Punkt, der unserer Meinung nach Geschmackssache ist. Als Gegenstück sind aber zumindest noch die analogen Anzeigen mit einer ähnlichen Anordnung wie im Originalfahrzeug verbaut. Und laden kann man den Oldi übrigens mit bis zu 11 kW Wechselstrom oder mit bis zu 50 kW Gleichstrom. Die Variante mit Gleichstrom soll den Akku in nur ca. 30 Minuten von 20 auf 80 Prozent auffüllen.

Achtung!

Ihr wollt noch mehr Videos anschauen? Dann klickt hier für die komplette Übersicht oder klickt doch mal in die folgenden Beiträge rein. In jedem findet Ihr mindestens ein Video. Mit Sicherheit ist genau das richtige Thema für Euch dabei.

Rich „Ace“ Franklin’s 1967 Chevrolet Camaro Restomod!

Rich Ace Franklins 1967 Chevrolet Camaro Restomod Header1 310x165

Selfmade Monstertruck für 100.000 US-Dollar!

Selfmade Monstertruck 310x165

Dreizylinder & 300 PS: der Toyota GR Corolla (2022)!

Dreizylinder 300 PS Toyota GR Corolla 2022 11 310x165

Lotus Eletre (2023): Vorstellung vom 5-Meter-E-SUV!

Lotus Eletre 2023 Vorstellung 3 310x165

Elektroauto-Umbau Porsche 911 G mit BMW-Technik
Bildnachweis: Modern Classics

Elektroauto Umbau Porsche 911 G BMW Technik Modern Classics 9

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.